WLAN im Freien mit Outdoor-Repeater, Access Points und Powerline WLAN im Garten – Mehr Internet-Reichweite per Outdoor-Repeater

Wer im Sommer lieber im Garten online surft oder arbeitet, steht vor der Aufgabe, das Internet ins Freie zu holen. Unsere Experten zeigen, wie mit Lösungen wie dies WLAN-Repeater, Outdoor Access Point oder Outdoor Powerline gelingt. Außerdem verraten wir in unserem Garten-WLAN-Ratgeber, was es kostet und worauf Internet-Nutzer achten sollten. Weiterhin stellen wir Geräte von AVM, TP-Link und devolo vor, so dass einer konkreten Umsetzung der Experten-Tipps für das Garten -WLAN nichts im Weg steht.

Mit dem devolo dlan WiFi Outdoor Starter Set ist WLAN im Garten kein Problem mehr

Internet im Garten – warum Outdoor WLAN jedes Smart Home aufwertet

Wenn es im Sommer heiß wird, macht das Leben trotz mobiler Klimaanlagen und Ventilatoren draußen einfach mehr Spaß. Leider endet das Musik- oder Videostreaming oft, sobald man das Zuhause und damit die WLAN-Reichweite verlässt. Ein Schmerz, den viele Smart Home Freunde auch dann zu spüren bekommen, wenn sie smarte Gartenanwendungen installieren wollen, vom vernetzten Mähroboter bis zum smarten Grillthermometer – viele Wünsche enden oft zusammen mit der Internet-Abdeckung im Außenbereich.

Zum Glück gibt es vielfältige Lösungen, um WLAN und Internet auch auf den heimischen Garten auszudehnen. In einigen Fällen sind dafür nur wenige simple Handgriffe und keine neuen Geräte notwendig.

WLAN auf Garten erweitern – WLAN-Reichweite mit vorhandenem Router erhöhen

Ob Ostern oder Sommer - die AVM FRITZ!Box 7590 ist ein WLAN-Mesh-Router, der so gut wie keine Wünsche offen lässt

AVM FRITZ!Box 7590 ist für 204,00 EUR bei Cyberport erhältlich (Stand: 12.09.2019)

 

Wer das Glück hat, dass sich der heimische WLAN-Router in einem Zimmer befindet, das ein Fenster zum Garten hat, muss oft gar nicht viel machen. Als Faustregel gilt: Zwischen Garten und heimischen WLAN-Router sollten sich so wenig Barrieren wie möglich befinden.

Tipps für WLAN im Garten mit dem vorhandenen Zimmer-Router:

  • Hürden wie Zimmerwände und Ecken meiden. Der WLAN-Router sollte möglichst nah am Fenster zum Garten aufgestellt werden. Wände, Schränke und andere Gegenstände schwächen das Signal.
  • WLAN-ac-Router einsetzen. Je niedriger die Frequenz, auf der das WLAN seine Daten sendet, umso weiter reicht es, allerdings ist die Datenmenge beschränkt. Beherrscht der WLAN Router 2,4 GHz und 5 GHz WLAN gleichzeitig, können mehr Daten gesendet werden. Erkennbar sind die Dualband-Router an der Bezeichnung WLAN-ac-Router.
  • Auf Mesh-Funktionalität achten. Ein zukünftiger Standard ist die sogenannte Mesh-Funktion. Mesh-Router-Stationen verknüpfen und verstärken sich gegenseitig. Dank Beamforming-Technologie richten sie die Signalstärke gezielt an die Nachfrage aus.

Experten-Rat zum WLAN-Router für den Garten: Stellen Sie den heimischen Router nach Möglichkeit möglichst in der Nähe des Gartens auf, am Besten in Fensternähe. Achten Sie beim WLAN-Router-Kauf auf die Unterstützung von Mesh und ac.

Geräteempfehlung: Der WLAN-ac-Router FRITZ!Box 7590 ist ein Mesh-fähiger WLAN-Router, der so gut wie keine Wünsche offen lässt.

AVM FRITZ!Box 7590
AVM FRITZ!Box 7590 -24%
High-End-Router von AVM, geeignet für ein leistungsstarkes Smart Home
UVP 249,00 €
Stand: 12.09.2019

WLAN im Garten – mit einem WLAN-Repeater die Internet-Reichweite erhöhen

Der AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E wiederholt und verstärkt das ursprüngliche Routersignal und ist Mesh-fähig

AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E ist für 62,73 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 12.09.2019)

 

Wenn der WLAN-Router im Haus zu weit vom Garten entfernt ist, kann ein WLAN-Outdoor Repeater helfen. Der WLAN-Repeater verstärkt das Signal des WLAN-Basis-Routers, also dem Modem, welches mit der Signalsteckdose des Internet-Providers verbunden ist und reicht es dann an das Verwendungsgerät weiter.

Theoretisch lässt sich auch ein Indoor WLAN-Repeater in eine Außensteckdose auf der Terrasse oder in der Garage anstecken. Wichtig ist, dass der WLAN-Repeater im Garten das Signal des Basis-Routers noch empfangen kann. Die Signalstärke lässt sich bei den meisten Geräten mit einer LED-Anzeige überprüfen. Da Indoor WLAN-Repeater allerdings nicht wetterfest sind, sollten diese nach Verwendung im Haus aufbewahrt werden.

Wichtig: Im Außenbereich nur das 2,4 GHz Frequenzband verwenden, da die Polizei auf dem 5 GHz Netz Hoheitsaufgaben vornimmt, z. B. für Radaranlagen.

Tipps für WLAN im Garten mit einem WLAN-Repeater:

  • Den WLAN Repeater nach Möglichkeit auf der halben Strecke zum Verwendungsgerät anbringen.
  • Bei gelegentlicher Nutzung per Kabeltrommel für eine Stromverbindung sorgen. Hier darauf achten, dass Kabel und WLAN-Repeater vor Nässe und Feuchtigkeit geschützt sind.
  • Versuchen, ob die WLAN-Repeater-Leistung nicht bereits im Haus ausreicht, um den Garten mit Internet abzudecken, falls der Basis WLAN-Router nicht innerhalb des Hauses in Gartennähe aufgestellt werden kann.
  • Befindet sich der WLAN-Repeater im Haus, Türen und Fenster öffnen um Signalbarrieren abzubauen.

Experten-Rat zum WLAN Repeater für den Garten: Wer im Garten nur gelegentlich WLAN braucht, um beispielsweise Home-Office-Tage auf der Terrasse einzulegen oder in der Hängematte zu surfen, erhält mit einem WLAN Repeater eine günstige Lösung. Wer jedoch dauerhaft im Garten WLAN benötigt, sollte zu einem Outdoor WLAN Access Point greifen.

Geräteempfehlung: Wer in der FRITZ! Welt von AVM zuhause ist, sollte zum WLAN-Repeater FRITZ!Repeater 1750E greifen. Zusammen mit unserer WLAN-ac-Router-Empfehlung FRITZ!Box 7590 können beide Geräte auch zum Aufbau eines Mesh-Netzwerks genutzt werden. Beide Geräte sind auch zusammen günstiger als FRITZ! WLAN Router Mesh Set erhältlich.

AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E
AVM FRITZ!WLAN Repeater 1750E -30%
Verstärkt das WLAN-Signal im smarten Zuhause und beherrscht Mesh-Funktionalität
UVP 89,00 €
Stand: 12.09.2019

WLAN im Garten – mit dem Outdoor WLAN Access Point die WLAN-Reichweite erhöhen

Der Outdoor WLAN Access Point TP-Link CPE210 sendet bis zu 5 km weit - Erlaubnis vorausgesetzt

TP-Link Pharos Serie CPE210 Outdoor WLAN Access Point ist für 37,90 EUR bei Cyberport erhältlich (Stand: 12.09.2019)

 

Für den dauerhaften Einsatz im Freien konzipiert, sind Outdoor WLAN Access Points. Hier muss darauf geachtet werden, dass die Lösung wetterfest ist und bestenfalls auch einen Blitzeinschlag widerstehen kann. Der Unterschied zwischen einem Repeater und Access Point beseht vor allem darin, dass der Access Point per LAN-Kabel mit dem Router bzw. Modem verbunden ist.

Outdoor Access Points verfügen in der Regel über große Sendeleistungen, die auch mehrere Kilometer Fläche abdecken können und deshalb vor allem im professionellen Bereich eingesetzt werden. Verschiedene Geräte finden aber auch im Privaten Einsatz. So können professionelle Outdoor WLAN Access Points oft auch als Client oder Repeater eingesetzt werden. Hier profitieren Nutzer dann von der Robustheit der Geräte.

Tipps für WLAN im Garten mit einem Outdoor WLAN Access Point:

  • Den WLAN Access Point möglichst hoch an einem Mast anbringen, das LAN-Kabel nach Möglichkeit vor Witterung geschützt unterirdisch zum Mast verlegen.
  • Bei privater Verwendung den Outdoor WLAN Access Point z. B. auf dem Dachboden installieren, in der Nähe eines Dachfensters, sofern vorhanden. Den Access Point so gut wie möglich zur Verwendungsstelle hin ausrichten.
  • Bezüglich der erlaubten Sendeleistung der Antennen rechtliche Auskunft am Betriebsort einholen.

Experten-Rat zum Outdoor WLAN Access Point für den Garten: Für den normalen Anwender ist die Verwendung eines Outdoor WLAN Access Points aus unserer Sicht übertrieben. Sollte dennoch ein Einsatz geplant sein, raten wir, den Outdoor WLAN Access Point als Repeater zu betreiben und sich vorab über die rechtliche Situation bezüglich der erlaubten Sendeleistung zu informieren. In der Landwirtschaft könnte sich der Einsatz eines Outdoor WLAN Access Points lohnen, sofern hier smarte Landwirtschaftsgeräte oder Roboter zum Einsatz kommen.

Geräteempfehlung: Mit dem Outdoor WLAN Access Point TP-Link CPE210 steht ein 2,4 GHz-Outdoor Accesspoint mit zwei internen dualpolarisierten 9dBi Richtantennen zur Verfügung, der eine Reichweite von bis zu 5 km abdecken kann. Das Gerät von Netzwerkspezialist TP-Link ist wetterfest, hat einen integrierten Blitzschutz und funktioniert auch in schwierigen Arbeitsumgebungen mit Temperaturen von -40 Grad bis +70 Grad Celsius.

TP-Link Pharos Serie CPE210 Outdoor WLAN Access Point
Geeignet für anspruchsvolle Gartenbesitzer, die eine Langstreckenübertragungen benötigen
Erhältlich bei:
Stand: 12.09.2019

WLAN im Garten – mit Outdoor Powerline die WLAN-Reichweite erhöhen

Das devolo OutdoorPowerline Set ist eine unkomplizierte wetterfeste Lösung, um den Garten mit WLAN abzudecken

devolo dlan WiFi Outdoor Set ist für 203,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 12.09.2019)

 

Eine sehr elegante Lösung, die WLAN-Reichweite zu erhöhen und auf den Garten auszuweiten ist der Einsatz einer Outdoor Powerline Lösung. Bei der Powerline-Technik werden immer drei Geräte benötigt. Dies sind:

  • Der bereits erwähnte Basis-Router, der das Internet-Signal vom Internetanbieter aufnimmt
  • Der Powerline Adapter, der das Internet-Signal zum Versand über das Stromnetz aufbereitet und darüber verschickt
  • Ein zweiter Powerline-Adapter, der das Internet-Signal aus der Steckdose herausholt und dann per WLAN oder Ethernet an das Verbrauchergerät weitergibt

Da der Basis-Router in der Regel bereits im Haushalt vorhanden ist, werden für die Outdoor Powerline-Lösung also nur noch ein Indoor Powerline Adapter benötigt sowie ein Outdoor Powerline Adapter, der dann im Garten genutzt wird. Letzterer zeichnet sich durch seine Wetterfestigkeit aus. Allerdings wird auch hier eine Steckdose im Garten benötigt. Falls nicht vorhanden, kann mittels einer Stromstecker-Kabeltrommel über die Terrassentür oder Kelleraufgang eine Steckdose zur Verwendungsstelle gezogen werden.

Der Vorteil der Outdoor Powerline Lösung ist der stabile Signaltransport vom Router bis zum Outdoor Powerline Adapter per Stromnetz. Damit kommt das WLAN-Signal ohne große Signalverluste bis in den Garten.

Tipps für WLAN im Garten mit einer Outdoor Powerline Lösung:

  • Basis-Router und Powerline Adapter müssen sich im gleichen Stromkreislauf befinden, damit die Lösung funktionieren kann.

Experten-Rat zur Outdoor Garten: Wer eine elegante Lösung sucht, um das WLAN auf den Garten zu erweitern, kann dies mit einer Outdoor Powerline Lösung unkompliziert und schnell umsetzen. Vor allem wenn auf der Terrasse oder an einer Außenwand zum Garten eine Steckdose vorhanden ist, stellt eine Outdoor Powerline Lösung die perfekte Wahl dar.

Geräteempfehlung: Das devolo dlan WiFi Outdoor Starter Set enthält bereits zwei Outdoor Powerline Adapter – den devolo dLAN 550 duo+ mit zwei LAN-Ports für den Innenraum zur Verwendung mit einem vorhandenen Basis-Router sowie einen speziell für den Außenbereich entwickelten devolo Outdoor WiFi Powerline Adapter. Dieser verfügt über die IP-Schutzklasse 65 und ist damit wetterfest. Hersteller devolo verspricht eine Reichweite von bis zu 400 Metern. Das Gerät kommt mit automatischer WPA/WPA2-Verschlüsselung.

devolo dlan WiFi Outdoor Set
WLAN problemlos ins Freie erweitern und komfortabel im Garten surfen oder Public Viewing auf der Terrasse genießen
Erhältlich bei:
Stand: 12.09.2019

Fazit: WLAN-Reichweite für Internet im Garten erhöhen – problemlos & einfach

Home Office auf der Terasse, statt schwitzen im Büro - mit dem devolo dlan WiFi Outdoor Starter Set technisch machbar

devolo dlan WiFi Outdoor Set ist für 203,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 12.09.2019)

 

Es gibt viele Wege, die Internetreichweite auf den Gartenbereich zu erhöhen. Von allen in unserem WLAN Garten Ratgeber vorgestellten Lösungen stellt die Powerline Outdoor Lösung mit dem devolo WiFi Outdoor Start Set die beste dar. Das Set ist optimal aufeinander abgestimmt und der Outdoor Powerline Adapter wetterfest. Alles was der Nutzer noch benötigt ist eine Steckdose sowie ein freier LAN-Anschluss am Basis-Router.

Ist das WLAN im Garten angekommen, steht dem Fußball-Streaming auf der Terrasse, der Cloud-Anbindung für den Mähroboter oder dem Arbeiten im Freien nichts mehr im Wege.

devolo dlan WiFi Outdoor Set
WLAN problemlos ins Freie erweitern und komfortabel im Garten surfen oder Public Viewing auf der Terrasse genießen
Erhältlich bei:
Stand: 12.09.2019

Lesetipps zum Thema Router und Repeater

Die besten Mesh WLAN Router Sets im Test-Überblick 2019
WLAN-Repeater: Test-Übersicht und Vergleich WLAN-Verstärker 2019
Powerline-Adapter Test-Übersicht 2019: Powerline Vergleich

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.