Kleiner selbstständiger Gartenhelfer Tertill-Gartenroboter bekämpft Unkraut mit Solarenergie

Unkraut, der Feind eines jeden Gärtners. Die Beseitigung ist mühselig und zeitaufwendig aber notwendig. Der kleine Unkrautroboter von Franklin Robotics soll Abhilfe verschaffen, der Gartenhelfer bahnt sich seinen Weg durch Gemüse- oder Blumenbeete und entfernt lästiges Unkraut im Handumdrehen.

Der kleine automatische Helfer übernimmt das lästige Unkrautentfernen

Der Tertill-Unkrautroboter erleichtert die Gartenarbeit

Die Unkrautbekämpfung gehört leider immer zur Gartenpflege, eine aufwendige Beschäftigung die vielen den Spaß an der Gärtnerei raubt. Mit dem Unkrautroboter von Franklin Robotics ist damit jetzt Schluss. Der kleine Helfer ist mit verschiedensten Sensoren ausgestattet und beseitigt das Unkraut mit kleinen Klingen und ohne chemische Hilfsmittel. Entwickler Frankling Robots möchte mit dem Unkrautroboter an den Erfolg des Staubsaugerroboter Roomba anschließen.

So funktioniert der Gartenroboter

Mit den eingebauten Sensoren unterscheidet der Gartenroboter zwischen großen Pflanzen und kleinen Trieben. Pflanzen die eine Höhe von 2,5 Zentimeter überschreiten werden ignoriert, kleinere Triebe werden gekürzt. Sollten neue Triebe gesät werden müssen Abstandsbegrenzungen gesetzt werden damit die Nutzpflanzen umfahren werden. Durch die tägliche Inbetriebnahme des Tertills wird dem Unkraut dauerhaft Sonnenenergie verwehrt, wodurch das Unkraut nach mehreren Keimversuchen einfach von alleine vergeht.

Der Roboter übernimmt das lästige Unkraut entfernen vollkommen automatisch

Besondere Funktionen des Tertill-Unkrautroboters

Die Energieversorgung des Unkrautroboters wird mit Solarzellen auf der Oberfläche sichergestellt, sollte die Sonne jedoch längere Zeit nicht scheinen kann das Gerät auch per USB geladen werden. Regen oder feuchtes Wetter sind für den Roboter kein Problem. Die vier verbauten Räder welche mit Allradantrieb funktionieren lassen den kleinen Helfer auch schwieriges Terrain bewältigen. Sand, Mulch, weiche Böden und auch Steigungen stellen kein Problem dar. Die diagonal positionierten Räder bieten auch bei unebenen Böden sicheren Halt.

Smarter Unkrautroboter mit App-Funktion

Mithilfe der Smartphone App kann der Tertill gesteuert werden, dies geschieht per Bluetooth Schnittstelle direkt am Gerät. Die App ist für IOS und Android verfügbar.

Solarbetrieben und verlässlich arbeitet der Unkrautroboter

Fazit zum Tertill-Unkrautroboter

Der Unkrautroboter von Franklin Robotics ist vielseitig einsetzbar und kommt mit nahezu allen Wetter- und Bodenbedingungen zurecht. Dank Wasserfestigkeit und USB-Ladefunktion kann der Roboter auch bei schlechtem Wetter seine Arbeit verrichten. Bei guten Wetterbedingungen läuft der Roboter auf Solarenergie, damit eignet sich der Unkrautroboter perfekt für Hobby und Profigärtner.

Preis und Verfügbarkeit des Unkrautbeseitigers

Im Verlauf des Jahres wird der Gartenhelfer für etwa 270 Euro auf den Markt kommen.

Mehr zum Thema Hilfsroboter

Yumi von Omate - Smart Home Roboter der Amazon Alexa spricht
Roboter durch natürliche Gedanken steuern
Die hausgemachte Roboter-Invasion - Maschinen im Smart Home

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren

​​​​​​​Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.