Sonos Multiroom Alternativen von Amazon, Google, Apple und Co. Die besten 6 Sonos Alternativen für ein Multiroom System

Warum nur in einem Zimmer die Lieblingsplaylist abspielen, wenn man mehrere Lautsprecher überall in der Wohnung oder dem Haus miteinander verbinden kann? Vor allem Multiroom Pionier Sonos hat sich hier einen Namen gemacht. Wir zeigen 6 Sonos Multiroom Alternativen, mit denen Nutzer ebenfalls qualitativen Sound in das eigene Zuhause bringen.

IKEA SYMFONISK Lautsprecher als Sonos Multiroom Alternative haben sogar Sonos Technik verbaut

Die besten Sonos Multiroom Alternativen – Das Wichtigste in Kürze

Wer in jedem Raum seines Zuhauses Musik hören möchte, kann sich in wenigen Schritten ein Multiroom System aufbauen. Besonders beliebt dafür sind Sonos Multiroom Lautsprecher. Daneben gibt es zahlreiche andere Soundschmieden, die ebenfalls qualitative WLAN Lautsprecher bieten. Wir zeigen, was es bei den Sonos Alternativen zu beachten gilt:

  • Funkverbindung: Sonos Lautsprecher lassen sich über WLAN miteinander verknüpfen. Eine Verbindung über Bluetooth erlaubt einzig Sonos Move. Wir zeigen Sonos Alternativen mit einer größeren Auswahl an WLAN- und Bluetooth-fähigen Lautsprechern.
  • Sprachsteuerung: Ein Vorteil von Sonos ist die werkseitige Integration von Alexa und Google Assistant. Unsere Sonos Multiroom Alternativen lassen sich alle direkt oder indirekt per Sprachbefehl nutzen.
  • Kompatibilität: Ein Multiroom System besteht aus mehreren Audioquellen. Die wenigsten Lautsprecher lassen sich herstellerübergreifend miteinander verbinden. Nutzer müssen sich daher auf eine Marke oder sogar eine Produktserie festlegen.

Smart Speaker als Alternative zum Sonos Multiroom System – Bewertungen und Empfehlungen

Vormals dienten Smart Speaker hauptsächlich zur Steuerung des Smart Homes und sie beantworteten Fragen ihrer Nutzer. Eine beliebte Anwendung von intelligenten Lautsprechern gilt seit Beginn an dem Musikhören. Allerdings konnten die ersten Generationen weniger in Sachen Sound überzeugen. Hersteller haben das erkannt und bieten immer häufiger Lautsprecher, die der Doppelfunktion mehr als gerecht werden. Smart Speaker mausern sich zu echten Konkurrenten und machen Herstellern von Multiroom Systemen wie Sonos das Leben schwer.

Amazon Echo Multiroom System – Sonos Alternative für audiophile Alexa Fans

Mit seinen großen Produktportfolio an Echo Lautsprechern ist Amazon eine attraktive Alternative zum Sonos Multiroom System. Der Vorteil: Viele Nutzer besitzen bereits mehrere Lautsprecher. Da steht beispielsweise der kleine Echo Dot im Bad, ein Echo 3 in der Küche und ein Echo Plus 2, der sogar den ZigBee Funkstandard unterstützt, im Wohnzimmer. Alle lassen sich zum Echo Multiroom System und über die Alexa App (Android | iOS) einfach miteinander verbinden. Auf zahlreiche Weisen lässt sich mit Alexa Musik abspielen.

Für die beste Musikqualität mit einem Amazon Lautsprecher empfehlen wir das Sound-Flaggschiff Echo Studio. In Kombination mit dem herstellereigenen Musikstreaming Dienst und Abo Angebot Amazon Music HD erhalten audiophile Nutzer in der Form einzigartigen Ultra HD Premium Klang. Ein zusätzlicher Amazon Sub sorgt für noch stärkeren Bass. Der Amazon Hi Fi Lautsprecher ist nicht nur eine starke Sound-Komponente für ein Multiroom System, sondern kann als Teil eines Amazon Heimkinosystems den TV Abend auf eine neue Ebene heben. Deshalb erhalten Nutzer mit einem Echo Multiroom System eine echte Sonos-Alternative – mit Echo Studio bereits für zirka 200 Euro. (Stand: 07/2020)

Amazon Echo Studio
Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa. -13%
Smarter High Fidelity-Lautsprecher mit 3D-Audio und Alexa.
UVP 194,95 €
Stand: 14.08.2020

In unserem Echo Studio Test waren wir vom Sound derart begeistert, dass dieser Amazon Multiroom Speaker die bisherigen Echo Lautsprecher klanglich mit großem Abstand auf die hinteren Plätze verweist. Die Redaktion von connect.de bescheinigte Echo Studio ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als weitere positive Aspekte nannten die Experten nach ihrem Test den sehr ordentlichen Klang, den eingebauten ZigBee Hub und die gute Verarbeitung. (Stand: 01/2020)

Google Home Multiroom System – Sonos Alternative für Google Assistant Freunde

In unserem Sonos Alternativen Vergleich müssen sich Nutzer beim Echo oder Google Home Multiroom System direkt auf die zugehörige Sprachassistenz festlegen. Wer anstelle von Alexa eher auf Google Assistant setzt, hat sicher bereits einen Google Home oder Google Nest Mini zuhause stehen. Musik Liebhaber können auch an dieser Stelle mehrere Google Lautsprecher zu einem Multiroom System verbinden. Der Vorteil: Google und Echo Lautsprecher können andere Sonos Alternativen nachträglich per Stimme steuerbar machen. Das gilt beispielsweis für Teufel Streaming Multiroom Musikboxen.

Der klanglich am besten ausgestattete Google Lautsprecher ist Google Max Home. Die Sonos Alternative ist WLAN- und Bluetooth-fähig. Optisch ist Google Home Max mit Sonos Five vergleichbar. Zudem lässt er sich ebenfalls vertikal oder horizontal nutzen und passt den Sound entsprechend der Position automatisch an. Per Google Home App (Android | iOS) sind mehrere Lautsprecher in wenigen Schritten zu einem Multiroom System zusammengestellt. Wer mit Google Assistant Musik hören möchte, tut dies am besten mit dem herstellereigenen Musikstreaming Dienst YouTube Music.

Google Home Max
Für maximalen Sound. Mit transparentem Akustikstoff, integrierten Subwoofern und zwei Hochtönern. Inkl. Google Assistant.
Für maximalen Sound. Mit transparentem Akustikstoff, integrierten Subwoofern und zwei Hochtönern. Inkl. Google Assistant.
Erhältlich bei:
Stand: 14.08.2020

Im WLAN Lautsprecher Test mit Sprachassistent der Stiftung Warentest belegte Google Home Max den ersten Platz – noch vor Sonos Move (Stand: 02/2020). Im Google Home Max Test der Redaktion von chip.de bewerteten die Experten die Einrichtung als einfach und den Google Assistant als großartig (Stand: 08/2020)

Apple Multiroom System – Sonos Alternative für Anhänger des Apple Universums

Ein Vorteil des Sonos Multiroom Systems ist die Unterstützung von Apple AirPlay. Das bedeutet, dass iPhone- oder iPad Nutzer Musik direkt von ihren Geräten über die Lautsprecher streamen können. Wer sich generell dem Apple Kosmos verschrieben hat, finden im Apple HomePod einen souveräne Sonos Alternative. Allerdings ist die Auswahl an Multiroom-fähigen Apple Lautsprecher dürftig. Neben dem HomePod gibt es nämlich bisher keine weiteren Apple Lautsprecher. Das ist aber nicht zwingend nötig, denn der Apple Smart Speaker bietet neben der integrierten Sprachassistentin Siri bereits ausreichend Power, um kleine bis mittelgroße Räume mit basslastigem Sound zu beschallen. Zusätzlicher Pluspunkt: Apple HomePod passt den Klang, wie Google HomeMax und Echo Studio automatisch seiner Umgebung an und nutzt z. B. die Wände als Klangkörper.

Ein Multiroom System mit Apple HomePod Lautsprechern ist ideal für Apple-Fans. Das beste Musikerlebnis erhalten Nutzer mit einem Apple Music Abo. Jeder einzelne HomePod bietet raumfüllenden High Definition Sound, ausgestattet unter anderem mit sieben Hochtönern mit jeweils eigenem Verstärker. Neben Multiroom können zwei HomePods zu einem Stereopaar verbunden werden.

Apple HomePod
Erster smarter Lautsprecher von Apple - beeindruckender Klang, leistungsstark und perfekt zur HomeKit-Steuerung -14%
Erster smarter Lautsprecher von Apple - beeindruckender Klang, leistungsstark und perfekt zur HomeKit-Steuerung
UVP 349,00 €
Stand: 14.08.2020

Im Apple HomePod Test der Experten von global.techradar.com überzeugte die Tester die erstaunliche Klangqualität und das Design. Vermisst wurde allerdings Bluetooth-Streaming (Stand: 01/2020). Im Test der Redaktion von chip.de schnitt der Apple HomePod ebenfalls positiv ab. Zu den Vorteilen zählten die Tester die einfache Einrichtung und den sehr guten Klang in allen Höhenlagen. Dass der HomePod allerdings nur mit Apple-Geräten nutzbar und iOS vorausgesetzt ist, bewerteten die Tester als Kritikpunkte. (Stand: 06/2018)

Smart Speaker als Sonos Multiroom Alternative im Vergleich – die technischen Daten

Intelligente Lautsprecher sind eine gute Alternative zum Sonos Multiroom System. Unsere Tabelle fasst die wesentlichen Unterschiede und Gemeinsamkeiten zusammen. Auffällig ist: Amazon bietet im Vergleich der bisher genannten Multiroom Alternativen zu Sonos die breiteste Auswahl an Lautsprechern. Google Home Max unterstützt neben WLAN auch eine Bluetooth Verbindung. Apple HomePod eignet sich ausschließlich für iOS- und Apple-Nutzer. Weitere Unterschiede und Gemeinsamkeiten zeigt die Tabelle.

Stand: 07/2020

Amazon Echo Multiroom System

Google Home / Google Nest Multiroom System

Apple Multiroom System

Multiroom-fähige Lautsprecher

Alle Echo Lautsprecher und Displays z. B.: Echo Dot, Echo 3, Echo Plus 2, Echo Show 8

Alle Google Lautsprecher z. B.: Google Home, Google Nest Mini

Apple HomePod

Stereo Pairing mit zweitem gleichem Gerät

Ja

Ja

Ja

WLAN

Ja

Ja

Ja

Bluetooth

Nein

Ja, Google Home Max

Nein

Integrierte Sprachassistenz

Ja, Amazon Alexa

Ja, Google Assistant

Ja, Siri

App-Steuerung

Ja, Alexa App

Ja, Google Home App

Ja, Home App

Besonderheiten

  • Mit zahlreichen Smart Home Geräten kompatibel
  • Herstellereigener Musikstreaming Dienst
  • Zahlreiche Auswahl an verschieden großen Lautsprechern
  • Macht andere Lautsprecher per Sprache bedienbar, z. B. Teufel Streaming Lautsprecher
  • Mit zahlreichen Smart Home Geräten kompatibel
  • Herstellereigener Musikstreaming Dienst
  • Macht andere Lautsprecher per Sprache bedienbar, z. B. Teufel Streaming Lautsprecher
  • Zur Bedienung iOS-Gerät nötig
  • Automatische Raumanpassung
  • Apple AirPlay

Multiroom Lautsprecher als Sonos Alternative – Bewertungen und Empfehlungen

Der Fokus im Lautsprecher Markt scheint sich zu verschieben. Auf der einen Seite streben Smart Speaker Hersteller immer besseren Klang an. Auf der anderen Seite haben Soundschmieden ein immer größeres Interesse an einer Smart Home Kompatibilität. Sonos macht es vor und integriert Alexa und Google Assistant. Im Folgenden nennen wir drei Sonos Alternativen, die mit dem Marktführer vergleichbar sind und ebenfalls mit soundstarken Komponenten für ein Multiroom System glänzen.

Bose Multiroom System – Sonos Alternative für Cineasten und Sound-Liebhaber

Der Hersteller Bose stellte bereits mit seiner ersten Multiroom Reihe Bose SoundTouch eine ehrwürdige Alternative zum Sonos Multiroom System bereit. Aktueller sind jedoch die Bose Smart Speaker, die wie Sonos bereits mit einer Integration von Alexa und Google Assistant aufwarten.

Eine weitere Ähnlichkeit: Der tragbare Bose Portable Home Speaker. Er gleich in seiner Anwendung dem Sonos Move Lautsprecher. Mit einem Akku ausgestattet, lassen sich beide Lautsprecher auch in Abwesenheit einer Steckdose und WLAN zum Musikvergnügen nutzen. In diesem Fall über Bluetooth. Den größten Funktionsumfang mit besserem Klang und mehr Audiodaten erhalten Nutzer allerdings in der gewohnten Umgebung zuhause und mit einer WLAN-Verbindung. Alle Bose Home Speaker lassen sich zu einem Multiroom System zusammenschließen. Eine Kompatibilität zwischen SoundTouch- und Home Speakern besteht nicht.

Für Multiroom Einsteiger mit kleineren Räumen empfehlen wir den Bose Home Speaker 300. Er bietet 360 Grad Sound und unterstützt zudem Apple AirPlay 2. Damit sind Bose Smart Multiroom Lautsprecher auch für iPhone und iPad Nutzer eine interessante Sonos Alternative. Das Produktportfolio umfasst wie bei Sonos zudem Multiroom-fähige Soundbars.

Bose Home Speaker 300
Lautsprecher mit 360 Grad-Sound und integrierten Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant. Inkl. sechs Preset-Tasten.Smarter Lautsprecher für raumfüllenden Klang und integrierten Sprachassistenten, wie Alexa und Google Assistant.
Smarter Lautsprecher für raumfüllenden Klang und integrierten Sprachassistenten, wie Alexa und Google Assistant.
Erhältlich bei:
Stand: 14.08.2020

Die Redaktion von computerbild.de bescheinigte nach ihrem Test dem kompakten Bose Home Speaker 300 für die Größe einen druckvollen Bass und lobte die AirPlay 2-Fähigkeit (Stand: 08/2019). Die Stiftung Warentest hat den kleinsten Bose Multiroom Lautsprecher bisher noch nicht getestet. (Stand: 07/2020)

Teufel Streaming Multiroom Lautsprecher – Zeitlose Sonos Alternative für großen Klang

Die Soundschmieden Sonos, Bose und Teufel werden zumeist in einem Atemzug genannt, wenn es um Multiroom Systeme geht. Ehemals unter dem Namen Raumfeld bekannt, wird die neuste Generation an Multiroom Komponenten der Teufel Streaming Serie zugeordnet. Für die Vernetzung zu einer Gruppe und dem Musikvergnügen in jedem Zimmer des Zuhauses baut der Berliner Hersteller weiterhin auf die Raumfeld Technologie. Als einzige Sonos Alternative in unserem Vergleich bietet Teufel für spezielle Wünsche separate Lautsprecher. Anders als bei Sonos können einzelne Speaker, wie beispielsweise Teufel One S mit einem weiteren Teufel One S nicht zu einem Stereo-Paar verbunden werden. Wer sich dafür interessiert, sollte für dieses Vorhaben eher zu Stereo M oder Stereo L greifen. Letztere sind im Vergleich zu Sonos Speakern viel größer und ähneln optisch klassischen Lautsprechern. Multiroom-fähig sind alle Komponenten aus der Teufel Streaming Serie, inklusive der Soundbar Cinebar Lux und Teufel Sounddeck Streaming.

Schickes Design, ein integrierter Subwoofer, virtueller Stereo Sound: Mit dem Teufel One M machen Musikliebhaber nichts falsch. Besonders der Bass ist überraschend stark und kommt als Teil eines Multiroom Systems besonders gut zum Tragen. Wer jedoch auf eine Sprachsteuerung nicht verzichten möchte, benötigt hierfür die Verbindung mit einem Echo oder Google Lautsprecher.

Teufel One M
Teufel One M

Kraftvolles All-in-one-Soundsystem für exzellente Akustik. Jetzt für 389,- Euro sichern. (Stand: 29.06.2020)

Weiter zu Teufel

Die Redaktion von connect.de bewertete Teufel One M nach ihrem Test mit „Gut“ (Stand: 07/2020). Im WLAN Lautsprecher ohne Sprachassistent Test der Stiftung Warentest wurde Teufel One M Testsieger. (Stand: 02/2020)

IKEA SYMFONISK Multiroom System – Sonos Alternative mit Sonos Unterschrift

Wer eine günstige Sonos Alternative sucht, muss dabei nicht einmal auf Sonos Technik verzichten. Die Antwort hat IKEA, denn der Möbel-Gigant ist für seine SYMFONISK Speaker eine Zusammenarbeit mit Sonos eingegangen. Das Ergebnis ist ein Lautsprecher in Verbindung einer Tischleuchte und ein Regal WiFi Speaker. Die IKEA Sonos SYMFONISK Lautsprecher werden per Sonos App (Android | iOS) angesteuert und sind damit nicht nur Sonos Ersatz, sondern können mit bereits vorhandenen Sonos Lautsprechern verbunden werden. Das gilt nicht nur für Multiroom: Zwei gleiche IKEA SYMFONISK Lautsprecher können als hintere Lautsprecher für Heimkino Surround Sound genutzt werden. Außerdem unterstützt beide SYMFONISK Speaker Apple AirPlay.

Wer auf Sonos nicht verzichten möchte, aber weniger Geld in sein Multiroom System investieren möchte, dem empfehlen wir den SYMFONISK Speaker Regal WiFi. Denn IKEA baute hier auf die Zusammenarbeit mit Sonos. Wie Sonos Five und Google Home Max lässt sich der quadratische Lautsprecher horizontal und vertikal nutzen. Ein Multiroom System kann aus mehreren SYMFONISK Lautsprechern oder auch Sonos Speakern erstellt werden.

IKEA SYMFONISK
Der kraftvolle Lautsprecher ist eine gemeinsame Produktion von IKEA und Sonos.
Der kraftvolle Lautsprecher ist eine gemeinsame Produktion von IKEA und Sonos.
Erhältlich bei:
Stand: 14.08.2020

Die Stiftung Warentest bewertete den SYMFONISK Regallautsprecher nach ihrem Test mit der Note „Gut“ (Stand: 02/2020) Die Experten von computerbase.de kamen nach ihrem SYMFONISK Lautsprecher Test zum Ergebnis, dass die Sonos-IKEA-Kooperation einen „guten und brauchbaren Klang“ liefere. (Stand: 08/2019)

Multiroom Lautsprecher als Sonos Alternative im Vergleich – die technischen Daten

Auch die Hersteller von anderen Multiroom Lösungen können eine gute Sonos Alternative sein. Das Bose Multiroom System wartet ebenfalls mit der Integration von Alexa und Google Assistant auf. Teufel Streaming Multiroom bietet für alle Entertainment-Wünsche spezielle Lautsprecher und die Multiroom Lösung von IKEA baut sogar auf Sonos Technik auf. Weitere Informationen über die Sonos Alternativen haben wir in der Tabelle zusammengefasst:

Stand: 07/2020

Bose Multiroom System

Teufel Streaming Multiroom System

IKEA SYMFONISK Multiroom System

Multiroom-fähige Lautsprecher

  • Lautsprecher aus der Bose Smart Home Familie: z. B. Bose Home Speaker 300, Bose Portable Home Speaker
  • Bose SoundTouch Lautsprecher

Alle aus der Teufel Streaming Serie z. B. Teufel One S, Teufel Stereo M, Teufel Cinebar Lux

  • IKEA Sonos SYMFONISK Tischleuchte
  • IKEA Sonos SYMFONISK Regal WiFi-Speaker

Stereo Pairing mit zweitem gleichem Gerät

  • Ja, bei SoundTouch Lautsprechern
  • Nein, bei Bose Home Speakern

Nein, aber extra Stereo-Paare erhältlich, z. B. Teufel Stereo M

Ja

WLAN

Ja

Ja

Ja

Bluetooth

Ja

Ja

Nein

Integrierte Sprachassistenz

Ja, Alexa und Google Assistant

Nein, aber per Echo und Google Lautsprecher mit Alexa oder Google Assistant steuerbar

Nein, aber per Echo und Google Lautsprecher mit Alexa oder Google Assistant steuerbar

App-Steuerung

Ja, SoundTouch App, bzw. Bose Music App

Ja, Raumfeld App

Ja, Sonos App

Besonderheiten

  • Alexa und Google Assistant bereits integriert
  • Verschieden Auswahl an Lautsprechern
  • Bose Portable Home Speaker ist mobil einsetzbar, wie Sonos Move
  • Apple AirPlay 2
  • Lautsprecher für bestimmte Nutzer-Vorhaben
  • Große Varianz in Lautsprecher-Größe
  • Mit Echo-/Google Lautsprecher per Sprache bedienbar
  • Zusammenarbeit von IKEA und Sonos
  • Mit Sonos Lautsprechern kompatibel
  • Können im Doppel als hintere Lautsprecher in einem Sonos Heimkino genutzt werden
  • Kompatibel mit IKEA Home smart Produkten
  • Apple AirPlay 2

Kaufberatung zu Sonos Multiroom Alternativen– die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Ein Multiroom System bestehend aus WLAN Lautsprechern ist weitaus einfacher zu errichten, als eine kabelgebundene Variante. Dennoch sollten Nutzer einige Faktoren beachten, bevor sie sich eine Sonos Alternative für ein Multiroom System zulegen.

Multiroom System: Ein Multiroom System besteht aus mehreren Lautsprechern, die miteinander verbunden werden. Dann können Nutzer in verschiedenen Räumen die gleiche Playlist hören. Allerdings können auch unterschiedliche Songs, Hörspiele oder Podcasts in den einzelnen Räumen abgespielt werden. Meistens lässt sich ein Multiroom System nur aus Lautsprechern derselben Marke und Serie erstellen. Unser Sonos Alternativen Vergleich zeigt eine Ausnahme: IKEA SYMFONISK sind mit Sonos Lautsprechern kompatibel. Das liegt allerdings daran, dass hier eine Zusammenarbeit bestand. In den IKEA Lautsprechern wurde Sonos Technik verbaut, aber keine integrierte Sprachassistenz.

Sprachsteuerung: WLAN Lautsprecher und Smart Speaker wachsen immer enger zusammen und sind als Produkt mancher Hersteller nicht mehr zu unterscheiden. Unsere Sonos Multiroom Alternativen lassen sich entweder von Haus aus per Sprache bedienen, haben Alexa und Google Assistant integriert oder sind in Verbindung mit einem Echo oder Google Lautsprecher per Sprache bedienbar.

Apple AirPlay: Lautsprecher für ein Multiroom System sind besonders benutzerfreundlich, wenn sie sich auch per iPad oder iPhone ansteuern lassen. Apple AirPlay erlaubt, dass Nutzer Musik direkt von ihrem Apple Gerät auf die Lautsprecher streamen können.

Lautsprecher Modelle: Bei einem Multiroom System rundet die Anpassung der Lautsprecher auf die verschiedenen Gegebenheiten der Räume das ideale Musikvergnügen ab. Einige Lautsprecher passen ihren Klang automatisch an die Umstände an und erkennen beispielsweise Möbel. Ein anderer Faktor ist die Auswahl an Lautsprechern, die sich je nach Bauform und Größe besser für kleine oder weitläufige Räume eignen. Amazon bietet in unserem Sonos Alternativen Vergleich eine hohe Anzahl an Echo Modellen. Apple hingegen geht mit lediglich einem Lautsprecher, dem HomePod, ins Rennen.

Anschlüsse: Der moderne Musikgenuss über WLAN und Bluetooth mag seine Vorteile haben. Liebhaber von Schallplatten müssen bei unseren Sonos Alternativen allerdings nicht auf ihre physischen Lieblingslieder verzichten. Teufel Streaming Lautsprecher bieten beispielsweise einen Analog-Anschluss, mit dem sich ein Plattenspieler per Kabel verbinden lässt.

Welches Multiroom System ist das beste?

Mit den Stereo L Multiroom Lautsprechern kommt echte Konzertstimmung auf

Welches Multiroom System das beste ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Denn schließlich ist bei der Entscheidung nicht nur die Klangqualität relevant, sondern auch die persönlichen Vorlieben und Umstände. Ist Smart Home ein wichtiger Punkt? Besteht die Wohnung eher aus kleineren oder größeren Räumen? Wie hoch darf das Budget sein? Für jeden lässt sich die perfekte Lösung finden. Als Sonos Alternativen für ein Multiroom System nennen wir:

  • Amazon Echo Multiroom System
  • Google Home / Google Nest Multiroom System
  • Apple HomePod Multiroom System
  • Bose Multiroom System
  • Teufel Streaming Multiroom System
  • IKEA SYMFONISK Multiroom System

Was bedeutet Multiroom Lautsprecher?

Unter einem Multiroom Lautsprecher versteht man einen smarten Lautsprecher, der WLAN oder und Bluetooth unterstützt und sich per Funk mit weiteren Lautsprechern verbinden lässt. Dank der Multiroom Funktion können Nutzer bei einer Familienfeier oder Party auf Wunsch in jedem Raum eine bestimmte Playlist gleichzeitig abspielen lassen.

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.