SmartHomeChecker: Anlaufstelle für herstellerungebundene Lösungen Vom Online-Shop zum Smart Home Portal

smarthomechecker.de berichtet über Smart Home & IoT. Der Online-Blog möchte in erster Linie den Lesern den Weg zum eigenen Smart Home erleichtern und ihnen helfen, den Überblick im Dschungel des intelligenten Zuhauses zu behalten. Homeandsmart hat das Portal unter die Lupe genommen.

SmartHomeChecker - ein Expertenblog auf homeandsmart.de

Über SmartHomeChecker - Wer betreibt den Blog?

Friedrich Schnell ist nebenberuflich nicht nur Gründer sondern auch Betreiber von smarthomechecker.de. Hauptberuflich arbeitet er für den größten europäischen Flugzeugbauer.

Friedrich Schnell: das Gesicht hinter SmartHomeChecker

Der Blog Inhaber beschäftigt sich bereits seit seiner Kindheit mit aller Art der Technik und Elektronik, die ihn begeistert. Bereits mit 18 Jahren hat Friedrich Schnell sich damals mit seinem hart ersparten Geld einen Computer zugelegt und sofort die Leidenschaft dafür entdeckt.

Mit der Zeit hat er viel mit PCs experimentiert, eigene zusammengebaut und getestet.

Durch seinen mittlerweile erarbeiteten Expertenstatus im Familien- und Freundeskreis hat Friedrich Schnell bereits einige PCs und Laptops selbst repariert, von Viren befreit und neu aufgesetzt. Später kamen dann auch Smartphones dazu.

So kam Friedrich Schnell zum Smart Home

Ab ca. 2006 stieß der SmartHomeChecker-Betreiber nach und nach auf die Technik der Hausautomatisierung. Angefangen hat alles mit dem Hersteller eQ3 und der Funkschaltsystem-Lösung namens FS20. Auch wenn ihn das damals nicht so richtig überzeugen konnte blieb er weiter am Ball. Irgendwann kam dann der Modebegriff „Smart Home“ um die Ecke: Intelligentes Zuhause?! - da wurde Friedrich Schnell hellhörig.

Ein Haus, das intelligent gesteuert wird: Lampen, Zwischenstecker-Schalter, Heizkörper-Thermostate, Sirenen, Rauch- und Wassermelder, Sensoren, HiFi Anlage, Fernseher, Küchengeräte – alles soll vernetzbar sein und nach Möglichkeit durch eine einzige Smart Home Zentrale gesteuert werden können.

Am besten noch durch eine KI (Künstliche Intelligenz) verfeinert – das war der endgültige Startschuss, durch den Friedrich Schnell anfing sich intensiver mit dem ganzen Thema zu befassen.

Vom Hobby zum Online-Shop

Zu dem Zeitpunkt wollte Friedrich Schnell sich nicht nur persönlich weiter entwickeln, sondern war auch auf der Suche nach einer Idee zur nebenberuflichen Selbstständigkeit. Da kam die Entwicklung in dem Bereich Smart Home genau richtig und Hobby und Selbstständigkeit sollten vereint werden: die Idee zu einem Online Shop für Smart Home Produkte war geboren.

Hier war dem Betreiber des SmartHomeChecker-Blogs vor allem wichtig, keine proprietären Lösungen anzubieten, also Lösungen die herstellergebunden waren. Seine Wahl fiel somit auf den Funkstandard Z-Wave – und Ende 2014 konnte der Z-Wave-Shop online geschaltet werden.

Vom Online-Shop zum Smart Home Portal

Mit dem Shop kamen die E-Mails von Usern und Besuchern mit Wissens-Fragen rund um Z-Wave und Smart Home, die alle beantwortet werden wollten. So folgte Stück für Stück der Schwenk vom Shop zum Blog. Seit 2018 ist smarthomechecker.de so online, wie wir es heute kennen und besuchen können.

Friedrich Schnell hat mit der Zeit immer deutlicher erkannt, dass die Leser Informationen, Vergleiche und Tests haben möchten – und möchte mit SmartHomeChecker die Besucher seines Blogs nun für das Thema Smart Home begeistern und sie anregen, es auch auszuprobieren. Er möchte ihnen die Angst nehmen, es selbst anzugehen und zeigen, dass es weder zu kompliziert noch zu unsicher ist.

Das Smart Home Vorleben

Friedrich Schnell hat sich mittlerweile schon viele Smart Home Geräte und Zentralen selbst angeschaut und einige davon auch selbst getestet. So besteht sein eigenes Setup derzeit aus verschiedenen Z-Wave Modulen (um z.B. Licht und Rollläden zu steuern), Bewegungsmeldern, Überflutungssensoren, Zwischenstecker-Schaltern, Tür- und Fenstersensoren, ZigBee LED-Lampen, ZigBee Zwischenstecker-Schaltern und Modulen für LED-Strips und einiges mehr.

Der Betreiber von SmartHomeChecker arbeitet Daheim vor allem mit Z-Wave Modulen

Schwerpunkte von SmartHomeChecker.de

Grundsätzlich geht es auf smarthomechecker.de um alles, was mit Smart Home zu tun hat. Hin und wieder werden auch über Neuigkeiten oder gute Deals berichtet.

Das Portal ist außerdem auf Instagram vertreten, hier finden sich regelmäßig Short-News, Tipps und Ideen zum Smart Home.

smarthomechecker.de - ein toller Expertenblog rund um die Themen Smart Home

Homeandsmart über den SmartHomeChecker-Blog

Man merkt schnell: Friedrich Schnell gibt sein ganzes Herzblut in SmartHomeChecker und bietet Smart Home Anfängern und denen, die bereits etwas Erfahrungen gesammelt haben, den nötigen Überblick um den Weg zum eigenen Smart Home leichter zu gestalten.

Die wichtigsten und beliebtesten Themen finden sich übersichtlich gleich auf der Startseite. Wir sagen: unbedingt einmal vorbeischauen!

Der Blog-Betreiber glaubt fest daran, dass wir noch ganz am Anfang der Entwicklung der Smart-Home-Technologie stehen. In seinen Augen muss ein intelligentes Zuhause irgendwann selbst wissen, wann es Zeit ist den Rasen zu mähen und wissen, wann das Licht eingeschaltet werden muss. home&smart ist absolut derselben Meinung – wir sind gespannt, was die Zukunft bringt!

Mehr Experten auf home&smart

Weitere lesenswerte Expertenblogs finden Sie in unserem Experten Blog-Verzeichnis

Weitere Experten-Beiträge finden Sie in unserem Experten-Verzeichnis

Mehr Trends und Smart Home News

 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Samira Kammerer

Teil des Gründerteams, von Anfang an mit viel Herzblut dabei. Verantwortliche für das Ressort E-Mobilität bei homeandsmart. Zu ihren Lieblingsthemen zählen außerdem smarte Gadgets, Fitness-Tracker und intelligente Haushaltsgeräte. Als Digital Native vor allem auf Pinterest und Instagram unterwegs.