Dual WLAN-Unterputzmodul mit integriertem Stromzähler Shelly 2.5 im Test-Überblick: WLAN-Unterputzmodul mit 2 Kanälen

Der bulgarische Hersteller Shelly bietet mit dem Shelly 2.5 ein neues WLAN-Unterputzmodul an, mit dem Nutzer zwei verschiedene Schaltkreise steuern können. Das neue Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodul ist im Vergleich zu seinem Vorgänger Shelly 2.0 um 30 Prozent geschrumpft. Müssen Smart Home Freunde darum Abstriche in der Funktionalität machen? Wir stellen den Shelly 2.5 im Test-Überblick vor.

Das WLAN-Unterputzmodul Shelly 2.5 ist noch kleiner als seine beiden Vorgänger Shelly 1 und Shelly 2

Fazit: Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodul – den Haushalt per App im Griff

Mit dem Shelly 2.5 lassen sich Wohnungen für kleines Geld zum Smart Home aufrüsten. Nutzer können mit dem Shelly 2.5 bequem Lichter oder Rollläden nach Zeitplan schalten, per App fernsteuern oder mit einem Sprachassistenten bedienen. Toll ist, dass das WLAN-Unterputzmodul gleich zwei Kanäle schalten kann. So genügt ein Modul für Licht- und Rollladen-Schaltung und das ganz ohne Hub. Für den Preis von 35 Euro bietet Shelly ein Modul, das, abgesehen vom Anschluss an das Hausstromnetz, recht einfach eine Standard-Wohnung in ein intelligentes, vernetztes Heim verwandelt. Nutzer haben immer die Gelegenheit, verschiedene elektrische Geräte in ihrem Zuhause von jedem Ort auf der Welt ein- oder auszuschalten. Wie bereits der Shelly 1, erweist sich auch der Shelly 2.5 als echte Alternative zu den Systemen von Sonoff und Devolo.

Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul
Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul
WLAN-Unterputzmodul mit 2 Kanälen, bedienbar per App, Amazon Alexa oder Google Assistant
Erhältlich bei:
Stand: 21.09.2019

Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalter: Funktionen und Besonderheiten

Das WLAN-Unterputzmodul Shelly 2.5 ist eine Weiterentwicklung des Shelly 2. Das neue WLAN-Unterputzmodul ist kleiner als seine Vorgänger und passt praktisch in jede Unterputzdose. So kann der Shelly 2.5 unsichtbar in ein bestehendes WLAN-Netzwerk integriert werden.   In zwei Schaltkreisen erlaubt das WLAN-Unterputzmodul Geräte mit einer Schaltlast von jeweils 10 Ampere oder einer Leistung von 2.300 Watt nach Zeitplan, per App (Android | iOS) oder Sprachassistent zu steuern, ohne einen Hub zu benötigen. . Neu beim Shelly 2.5 sind die integrierten Stromzähler, die den Verbrauch der einzelnen Schaltkreise messen. So können Nutzer sehen, welche Menge Strom von welchem Schaltkreis verbraucht wird. Zudem hat der Hersteller einen Temperatursensor integriert, der den Shelly 2.5 vor Überhitzung schützt.

Über die Shelly App sind Nutzer mit der Shelly Cloud verbunden. Hier können sie Timer und Wochenpläne erstellen oder den Sonnenauf- und Untergangsmodus aktivieren. Im Sonnenauf- und Untergangsmodus schaltet der Shelly 2.5 Lampen bei Sonnenuntergang ein und lässt die Rollläden herunter. Größter Unterschied zwischen dem Shelly 1 und dem neuen Shelly 2.5 ist die Schaltleistung. Während der Shelly 1 eine Maximalleistung von 1 x 3.500 Watt oder 16 Ampere hat, kann der Shelly 2.5 2 x 2.300 Watt oder 2 x 10 Ampere schalten. In unserem Beitrag Shelly 1 im Test-Überblick haben wir die technischen Daten der Shelly WLAN-Unterputzschalter im Vergleich gegenübergestellt. Nutzer, die bereits andere Hausautomations-Komponenten wie beispielsweise Devolo Home Control oder Sonoff betreiben, können durch das Aufspielen einer neuen Firmware, wie zum Beispiel Tasmota, ihre Geräte mit einer einheitlichen Firmware betreiben.

Der Shelly 2.5 (rechts) ist noch kleiner als der Shelly 2 und findet daher in jeder Unterputzdose Platz

Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul ist für 25,50 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 21.09.2019)

 

Achtung! Probleme bei der ersten Charge des Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalters

Bei einigen Geräten der ersten Charge der Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodule ist die Antenne fehlerhaft montiert, wodurch es zu einem Kurzschluss kommen kann und das WLAN-Modul nicht mehr funktioniert. Bislang sind nur wenige Geräte betroffen. Abhilfe und Umtausch laufen über das Forum von creationx.de. Mittlerweile bietet Shelly auch Support per WhatsApp an.

Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodul: Einrichtung und Bedienung

Die Installation am Hausstromnetz des Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalters sollte von einem Elektriker vorgenommen werden, um Sicherheitsrisiken auszuschließen und den Versicherungsschutz zu gewährleisten. Die weitere Einrichtung von Shelly ist relativ einfach:

  1. Shellly App herunterladen
  2. Shelly-Account erstellen
  3. Zimmer bzw. Ort definieren, an dem der Shelly zum Einsatz kommen soll
  4. Smartphone mit dem Shelly-WLAN verbinden und Verbindung zum WLAN-Netzwerk bestätigen
  5. Dann warten, bis die Shelly-App ein Gerät erkannt hat
  6. Über den Button „Click to add“ kann das Gerät einem Zimmer / einer Gruppe zugewiesen werden
  7. Das zugefügte Gerät benennen (z. B. Leselicht) und einem Raum zuordnen
  8. Dem Gerät ein Bild aus der App zuordnen
  9. Mit Klick auf „Save device“ die Geräteeinrichtung abschließen
  10. Über die dann angezeigte Meldung das Shelly-Gerät mit der Cloud verbinden, um das Gerät per App fernsteuern zu können
  11. Nun kann das Gerät bequem über die Shelly-App fernbedient oder mithilfe der App-Funktionen wie Timer oder Sonnenuntergangsfunktion automatisiert werden.
  12. Wer Shelly in Verbindung mit einem Sprachassistenten nutzen möchte, muss hierfür die entsprechende Funktion in der Shelly Cloud aktivieren
Die Shelly App ist leider nicht in deutscher Sprache verfügbar, wer aber ein bisschen English kann, findet sich mit der Bedienung leicht zurecht

Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul ist für 25,50 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 21.09.2019)

 

Hiermit ist der Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalter kompatibel

Der WLAN-Unterputzschalter ist mit gängigen Smart Home-Systemen wie Alexa, Google Assistant oder Apple HomeKit kompatibel. Dadurch ist es auch möglich, an Shelly angeschlossene Geräte per Sprachbefehl zu steuern. Für die Integration in ein Apple HomeKit-System ist allerdings zuvor die Installation eine Plugins erforderlich.

Mit diesen Systemen und Softwares ist das Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodul kompatibel:

  • Google Assistant
  • Amazon Alexa
  • Apple HomeKit
  • Android
  • iOS
  • ioBroker
  • Home Assistant
  • openHAB
  • Domoticz
  • REST
  • MQTT
  • Tasmota

Vorteile des Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalters

  • Zwei getrennte Schaltkreise steuerbar
  • Eingebauter Temperatursensor zum Überhitzungsschutz
  • Separate Verbrauchserfassung für jeden Schaltkreis
  • Ermöglicht nachträgliche Aufrüstung zum Smart Home
  • Unsichtbarkeit: Passt in Unterputz- oder Verteilerdosen
  • Reset der Hardware auch in eingebautem Zustand möglich
  • Ständige Erweiterungen und Verbesserungen durch Open Source
  • Günstiger Preis
  • Support per WhatsApp

Nachteile des Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalters

  • „Kinderkrankheiten“ zur Markteinführung
  • App nicht in deutscher Sprache

Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalter – wichtige Tests und Bewertungen

Der Shelly 2.5 ist noch brandneu auf dem Markt. Aufgrund der hohen Nachfrage sind noch immer nicht alle Vorbestellungen ausgeliefert. Tests aus Redaktionen oder der Stiftung Warentest sind derzeit noch nicht verfügbar. Auch auf den gängigen Online-Marktplätzen sind die Bewertungen noch nicht zahlreich genug, um sich ein Urteil zu erlauben.

Außerdem hat Shelly noch mit Kinderkrankheiten zu kämpfen. Der Hersteller arbeitet aber daran, diese auszumerzen, so dass auch das Shelly 2.5 WLAN-Unterputzmodul bald in gewohnter Shelly-Qualität zuverlässig seinen Dienst verrichtet. Aufgrund der vielen Vorbestellungen und der aufgetretenen Probleme, die in Foren und sozialen Netzwerken diskutiert werden, kann es derzeit zu Verzögerungen im Support kommen.

Preise und Verfügbarkeit des Shelly WLAN-Unterputzmoduls

Die unverbindliche Preisempfehlung von Shelly für den Shelly 2.5 WLAN-Unterputzschalter liegt bei 35 Euro. (Stand: 05/2019)

Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul
Shelly 2.5 Open Source WLAN-Unterputzmodul
WLAN-Unterputzmodul mit 2 Kanälen, bedienbar per App, Amazon Alexa oder Google Assistant
Erhältlich bei:
Stand: 21.09.2019

Shelly WLAN-Unterputzschalter – Technische Details

  • Spannung: 110 – 240 V, 50/ 60 Hz AC, 24 – 60 V DC
  • Maximalleistung: 2 x 10 A / 2 x 2.300 W
  • Betriebstemperatur: 0 bis + 40 Grad Celsius
  • WLAN-Protokoll: 802.11 b/g/n
  • Übertragungsfrequenz: 2,4 GHz
  • Maße: 39 x 36 x 17 mm

Weitere Beiträge zu Smart Home Systemen

Devolo Home Control - Unterputz-Erweiterungen auf Z-Wave-Basis
Smart Home Funkstandards für die Hausautomation
WLAN-Steckdosen Test-Übersicht 2019: Funksteckdosen im Vergleich

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Autor Sebastian Greis

Smart Home-Experte mit einem Auge für Details. Ehemaliger Modellbau-Fachredakteur, der jetzt für home&smart untersucht, wie alltagstauglich smarte Haushalts- und Elektrogeräte wirklich sind. Bewertet, testet und vergleicht Smart Home-Geräte wie Kühlschränke, Grills oder Steckdosen und erklärt.