So gut ist die Samsung Galaxy Watch 3 Smartwatch im Check Galaxy Watch 3 im Test Check – Funktionen & Technik im Überblick

Samsung hat mit der Galaxy Watch 3 sein Smartwatch Programm erweitert. Das neue Modell will mit einem schlanken Design, vielen Fitness- und Wellness-Funktionen sowie einer Navigations-Lünette begeistern. In unserem Galaxy Watch 3 Test Check verraten wir, für wen die Uhr ein guter Kauf ist.

Samsung Galaxy Watch sieht gut aus und bietet viele smarte Funktionen

Fazit zur Galaxy Watch 3 im Test Check

Samsung kommt mit der Galaxy Watch 3 der Sehnsucht vieler Nutzer nach der „guten alten Zeit“ nach. Das beweist die physische Dreh-Lünette sowie schöne Vintage Ziffernblätter. Tatsächlich ist die Uhr ein Hingucker, der allerdings mit über 400 Euro sehr teuer ausfällt. Nun waren Uhren schon immer auch Luxusgegenstände, jedoch erwartet man dafür auch eine durchdachte Usability. Hier enttäuscht die Galaxy Watch 3 ein wenig, zum Beispiel mit der in Deutschland fehlenden Bezahlfunktion Samsung Pay.

Samsung hat in seiner neuen Galaxy Watch viele Ideen einfließen lassen, wie EKG, Blutdruck- und Sauerstoffmessung oder Zyklusberechnung. Medizinische Aussagekraft haben solche Werte jedoch nicht, bieten aber eine gute Einsicht in die körpereigene Fitness-Tendenz. Wer auf klassisches Uhren-Design verzichten kann, findet in Fitness-Armbändern wie dem Mi Band 5 eine günstige Alternative. Design- und Technik-begeisterte Männer und Frauen von Welt finden in der Galaxy Watch 3 einen smarten Begleiter fürs Handgelenk, der zeigt, dass man es sich leisten kann.

Vorteile der Galaxy Watch 3

Nachteile der Galaxy Watch 3

Schönes Design

Geringe Akkuleistung

Gute Auswahl an digitalen Ziffernblättern

Keine nutzbare Bezahlfunktion

Viele Health-Funktionen

Teuer

Samsung Galaxy Watch 3
Design-Smartwatch mit 45 mm Display, Bluetooth, drehbarer Lünette und vielen Fitnessfunktionen. -6%
Design-Smartwatch mit 45 mm Display, Bluetooth, drehbarer Lünette und vielen Fitnessfunktionen.
UVP 457,43 €
Stand: 01.10.2020

Galaxy Watch 3 im Test Check – Design und Ausstattung

Samsung ist mit der Galaxy Watch 3 ein besonders schönes Design gelungen. Die Smartwatch ist schlank und bietet Nutzern eine große Auswahl an Ziffernblättern. Uhrenfreunde werden das zu schätzen wissen, denn während sich bei der digitalen Samsung Uhr das Erscheinungsbild mit wenigen Fingertipps verändern lässt, ist bei den analogen Vettern für jedes neues Ziffernblatt der Kauf einer weiteren Uhr nötig.

Das Ziffernblatt der Galaxy Watch 3 Smartwatch lässt sich individualisieren

Nutzer können das Ziffernblatt der Galaxy Watch 3 personalisieren, indem sie selbst entscheiden, welche Funktionen angezeigt werden sollen. Auch sonst setzt Samsung bei der Galaxy Watch 3 auf Authentizität. So wird die Uhr mit einem Echtleder-Armband geliefert. Hervorstechend istzudem die drehbare Lünette. Das ist bei der Uhr der Rahmenkranz, der sich um das Glas herum befindet. Dieser dient nicht nur der Optik, sondern auch zur Navigation im Smartwatch-Menü.

Galaxy Watch 3 in der Experten Bewertung – Besonderheiten und Funktionen

Samsung legt mit der Galaxy Watch 3 einen Schwerpunkt auf Gesundheitsfunktionen und verbindet klassisches Uhrendesign mit Activity Tracker. Zum Fitbleiben stellt die Smartwatch über 120 Workout-Programme zur Verfügung. Diese können über das Smartphone ausgewählt und auf einen TV übertragen werden. Die Sensoren der Galaxy Watch zeichnen dann die Köperwerte auf und analysieren den Erfolg der Fitness-Übungen.

Wie Fitness Armbänder auch, bietet Galaxy Watch 3 eine Schlafanalyse an. Dabei werden REM-, Tiefschlafphasen und die Schlafdauer erfasst. Allerdings müssen Nutzer dann über Nacht die Smartwatch am Handgelenk tragen. Hier sind die leichten und schmaleren Fitness-Armbänder klar im Vorteil. Nicht zuletzt weil deren Akku mehrere Tage hält, wie zum Beispiel beim Xiaomi Mi Band 4 oder dem Nachfolger Mi Band 5.

Eine Besonderheit ist die Blutdruckmessfunktion von Galaxy Watch 3. Damit die Messung hier besonders präzise funktioniert, können Nutzer die Samsung Smartwatch mit einem Oberarm-Blutdruckmessgerät kalibrieren. Allerdings dienen alle Health-Funktionen nur der Fitness- und Wellnesskontrolle und nicht zur Erstellung von medizinischen Diagnosen!

Mit der Galaxy Watch 3 können Nutzer ein EKG anfertigen lassen - allerdings nicht für medizinische Diagnosen

Weitere Besonderheiten der Samsung Galaxy 3 Smartwatch sind:

  • EKG: Samsung Galaxy Watch bietet eine EKG Funktion zur Messung des Herzrhythmus an. Auch hier weist Samsung darauf hin, dass die Messung nur für Fitness- und Wellness-Zwecke gedacht ist und nicht der Diagnose oder Behandlung medizinischer Beschwerden dient.
  • Sauerstoffaufnahme: Nutzer von Galaxy Watch 3 können die maximale Sauerstoffaufnahme messen.
  • Lauftrainer: Der in der Smartwatch Galaxy Watch 3 verbaute Lauftrainer analysiert das Bewegungsmuster und gibt Tipps zur Verbesserung der Technik.
  • LTE: Die Samsung Galaxy Watch 3 Versionen mit LTE machen ein Smartphone überflüssig. Nutzer können Songs von Spotify direkt aus dem Internet streamen oder Anrufe tätigen.
  • Smart Replay: Galaxy Watch analysiert eingehende Nachrichten und Fotos und schlägt entsprechende Antworten vor. So lassen sich in Meetings oder Vorträgen schnell Kurzbotschaften versenden.
  • Bitmoji: Nutzer der Galaxy Watch 3 können einen Avatar namens Bitmoji erstellen, um Nachrichten mit Emojis zu veredeln.

Galaxy Watch 3 – wichtige Tests und Bewertungen zur Smartwatch

In ersten Bewertungen wird vor allem das Design der Galaxy Watch 3 als besonders positiv empfunden, bemängelt wird, dass Funktionen wie Samsung Pay in Deutschland noch nicht verfügbar sind.

Nutzer können sich einen ähnlichen Avatar erstellen, der Nachrichten emotional unterstreicht
  • In einem ersten Test Fazit zur Galaxy Watch 3 spricht ComputerBild von einem „guten Eindruck“, verweist aber gleichzeitig auf ein günstigeres Vorgängermodell. (Stand: 08/2020)
  • Die Smartwatch Profis von Chip zeigten sich in ihrer Samsung Galaxy Wach 3 Bewertung nach einem ersten Hands On skeptisch: „Innovative Neuerungen oder größere Veränderungen gegenüber dem Vorgänger bleiben aus“, so die Redaktion. (Stand: 08/2020)
  • Das renommierte US-Portal Tom’s Guide bemängelten in ihrer ersten Bewertung die kurze Akkulaufzeit, honorierten jedoch das schlanke Design.

Galaxy Watch 3 – Preise und beste Angebote

Die Preise für die Galaxy Watch 3 beginnen bei 418 Euro für das 41 mm Bluetooth-Modell. Die Uhren sind auf der Samsung Produktseite bestellbar. (Stand: 08/2020)

Samsung Galaxy Watch 3
Design-Smartwatch mit 45 mm Display, Bluetooth, drehbarer Lünette und vielen Fitnessfunktionen. -6%
Design-Smartwatch mit 45 mm Display, Bluetooth, drehbarer Lünette und vielen Fitnessfunktionen.
UVP 457,43 €
Stand: 01.10.2020

Xiaomi Mi Band 5 – die günstige Alternative zur Galaxy Watch 3

Smarte Fitness Armbänder und Smartwatches gleichen sich in ihrer Funktionsvielfalt immer mehr an. Wer auf ein klassisches Uhrendesign verzichten kann, findet im Xiaomi Mi Band 5 einen gut ausgestatteten Acitivity Tracker, der mit langer Akkulaufzeit von bis zu 10 Tagen glänzt und nur einen Bruchteil der Galaxy Watch 3 kostet.

Xiaomi Mi Band 5
Das Xiaomi Mi Band 5 überzeugt mit verbesserten Funktionen, größerem Display und 11 Sport Modi. -28%
Das Xiaomi Mi Band 5 überzeugt mit verbesserten Funktionen, größerem Display und 11 Sport Modi.
UVP 39,99 €
Stand: 01.10.2020

Galaxy Watch 3 im Test Check – Technische Details

  • GPS Integriert: ja
  • Schutzklasse: IP68 / 5 ATM
  • LTE: nur bei LTE Versionen
  • Akku Kapazität:
  • Größen: Wahlweise 45 oder 41 mm
  • Farben: Mystic Black oder Mystic Silver beim 45 mm Modell, Mystic Bronze oder Mystic Silver beim 41 mm Modell
  • Speicherplatz: 8 GB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB
  • Betriebssystem: Samsung Tizen
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.