Skypen mit dem Backofen und Fernsehen via Spiegel Mues-Tec bringt Entertainment-Funktionen auf Haushaltsoberflächen

Es wirkt wie aus einem Science-Fiction Film, interaktive Spiegel für das eigene zu Hause. Das Start-up Unternehmen Mues-Tec macht diese Vorstellung zu Realität. Das Unternehmen mit Sitz in Osthessen entwickelt einzigartige interaktive Spiegel- und Schranktürkomponenten, Spiegel-TVs und feuchtraumgeeignete TV-Geräte. Durch diese innovativen Bildschirme wird, in einer futuristischen Optik, überall für Information und Unterhaltung gesorgt.

Die interaktiven Spiegel erstaunen mit ihrer futuristischen Optik

Mues-Tec bringt die digitale Zukunft in alle Räume

Die von Mues-Tec entwickelten Spiegel- und Schranktürkomponenten, Spiegel-TVs und feuchtraumgeeignete TV-Geräte finden nicht nur im Eigenheim Anwendung. Auch Geschäftsräume, öffentliche Einrichtungen und Hotels profitieren von den smarten Geräten. Dank Internet-Anbindung sind in allen Räumen Multimedia-Anwendungen wie Radio- und Fernsehprogramme, Videos, Musik und Nachrichten aufruf- und steuerbar. Auf den Smart Spiegeln und intelligenten Küchen Schranktürkomponenten läuft Android 8, sie können also vom App-Angebot des Google Playstores profitieren. Gesteuert werden die Geräte entweder per Touchpanel oder Sprachsteuerung. Die Bad-TVS und vielseitig gestaltbaren Spiegelfernsehr dienen als multitalentierte Infotainer. Außerdem sind Nutzer in der Lage, ihre intelligenten Spiegel mit weiteren Smart Home Anwendungen zu verbinden.

Mues-Tec – Anwendungsbereich: Badezimmer

Der Smart Spiegel ist für das moderne Badezimmer konzipiert, er verbindet die technischen Vorzüge eines Computers mit einem hochwertigen Spiegel. Dank der einfachen Einstellung wird der Smart Spiegel zum personalisierten Informationsträger und bietet gezielte Nachrichten zum Wetter, Straßenverkehr oder den Finanzschauplätzen der Welt. Der mit einer Kamera ausgestattete Spiegel kann durch die Verbindung mit anderen smarten Gadgets über Bluetooth bestimmen, welches Make Up zum heutigen Look passt, ob die Haut Feuchtigkeit braucht oder das Gewicht okay ist. Die Kamera kann maschinell deaktiviert werden. Mit den eingebauten Lautsprechern kann zum Aufstehen auch die Lieblingsmusik die morgendliche Badroutine erleichtern.

Der Smart Spiegel liefert die wichtigsten Infos auf einen Blick

Mues-Tec ermöglicht Skype-Gespräche über die Kühlschranktür

Als spiegelnde Küchen- oder Backofenschranktür findet der smarte Spiegel auch in der Küche Anwendung. Hier können die Nutzer nicht nur die Lieblingsrezepte aus dem Online-Kochbuch aufs Display zaubern, sondern auch Skype Gespräche geführt, das Kochen mit Musik verschönert und smarte Küchengeräte vernetzt werden. Besonders praktisch ist hier das verbaute Mikrofon durch welches das Display per Sprachsteuerung bedient werden kann, wenn man beim Kochen alle Hände voll zu tun hat. Im ausgeschalteten Zustand sind die Displayfunktionen alle unsichtbar.

Spiegel TVs von Mues-Tec sind sogar Badezimmertauglich

Die wasserfesten Spiegel TVs von Mues-Tec finden in verschiedenen Räumen einen Platz. So können sie im Bad problemlos für Unterhaltung sorgen während man selbst ein Bad nimmt. Im Wohnbereich präsentieren sich die Bildschirme als Rahmen TVs. Bis zu 55 Zoll große LED Bildschirme mit weitem Betrachtungswinkel geben im eingeschalteten Zustand ein brillantes Fernsehbild ab. Ausgeschaltet verwanden sich die Bildschirme dann in luxuriöse Spiegel. Umrahmt sind die TVs je nach Präferenz schlicht, elegant oder als expressiver Blickfang.

Mit den wasserfesten Spiegel TVs lässt sich Entertainment auch im Bad genießen

Fazit zu den smarten Entertainment-Displays von Mues-Tec

Die smarten Spiegel von Mues-Tec verleihen einen wahrlich futuristischen Eindruck. Die Display-Oberflächen auf dem alltäglichen Mobiliar wirken wie aus einem Science-Fiction Film. So erlauben die Displays morgens im Bad Zugriff auf die wichtigsten Nachrichten und bieten aktive Hilfe in der Küche. Das maschinelle Ausschalten der Kamera sorgt für Sicherheit und schützt die Privatsphäre.

Mehr zum Thema Beauty und Wellness

Anna: Personalisierbarer, digitaler Spiegel mit Display
Juno Smart Mirror: Spiegel mit intelligenter Beleuchtungsfunktion
Intelligenter Spiegel HiMirror analysiert die Hautbeschaffenheit

Sie sind selbst ein Start-up oder eine Initiative im Bereich Smart Home, Connected Living, Smart Buildings, E-Mobilität oder Internet of Things? Kontaktieren Sie uns einfach per mail, wenn Sie in dem "Ganz schön smart!" Format vorgestellt werden möchten. Vielleicht hätten Sie gerne mehr Artikel zu einem bestimmten Thema? Vorschläge nehmen wir gerne entgegen: ganz-schoen-smart@homeandsmart.de

Alle Start-ups aus unserer Rubrik Ganz schön smart!

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Philip Macdonald

Philip Macdonald geht den Dingen gerne auf den Grund und erklärt neue Technik verständlich und alltagsnah. Seine Leidenschaft gilt innovativen Start-up Projekten, die mit ungewöhnlichen Ideen die Welt verändern wollen. Wenn er nicht gerade für home&smart schreibt, studiert Philip Macdonald Germanistik und Anglistik in Köln.