StVZO-konformer E-Scooter: Der Metz moover E-Scooter Metz moover Test-Überblick: Legaler E-Roller made in Germany

Als einer der ersten beiden legal im deutschen Straßenverkehr nutzbaren E-Roller könnte Metz moover die Mobilität in der City deutlich verbessern. Denn mit ihm sollen sich Kurzstrecken schnell und bequem, vor allem aber legal per E-Scooter zurücklegen lassen. Doch lohnt sich die Investition in den bei vielen Händlern für rund 2.000 Euro angebotenen E-Roller wirklich? Wir haben uns alle Metz moover Features genau angesehen und stellen Vor- bzw. Nachteile einander im Test-Vergleich gegenüber.

Metz moover hat viele Stärken, aber auch ein paar Schwächen, wie unser Test-Vergleich zeigt

Unsere Bewertung zum Metz moover: Hochwertig und praktisch, aber teuer

Der Metz moover E-Scooter wird komplett in Deutschland hergestellt und überzeugt sowohl durch sehr gute Verarbeitung als auch eine komfortable Handhabung. Seine großen luftbereiften Räder federn Stöße gut ab, der starke Motor meistert auch Steigungen problemlos und die Scheibenbremsen sorgen für einen deutlich kürzeren Bremsweg als bei vergleichbaren günstigeren E-Scootern. Für den Transport im Auto lässt sich der Metz moover E-Roller einfach zusammenklappen.

Zudem geht dem Metz moover E-Roller dank seiner Maximalreichweite von 25 Kilometern und einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h auch während mehrerer Kurzstrecken nicht so schnell die Energie aus. Da er jedoch über keine Diebstahlsicherung verfügt und der Akku zum Laden nicht entnommen werden kann, bleibt Nutzern unter Umständen nichts anderes übrig als ihn im Wohnraum unterzubringen. Wer den E-Scooter dafür Treppen hochtragen muss, dürfte das Gewicht von rund 16 Kilogramm auf Dauer deutlich zu spüren bekommen.

Metz moover
Erster legaler E-Roller Deutschlands: Darf auf Straßen und Radwegen auch ohne Helm gefahren werden -5%
Erster legaler E-Roller Deutschlands: Darf auf Straßen und Radwegen auch ohne Helm gefahren werden
UVP 1.998,00 €
Stand: 07.12.2019

Insgesamt bietet der Metz moover E-Roller eine hohe Qualität und verspricht seinen Nutzern viel Fahrspaß. Das Preis-Leistungs-Verhältnis finden wir jedoch nicht optimal. Unser Tipp: Warten Sie bis die eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) in Kraft tritt und die Zulassung von E-Scootern einheitlich regelt. Ab dann werden mit Sicherheit auch deutlich günstigere Modelle angeboten werden.

Metz moover E-Scooter: Ausstattung, Funktionen und Zulassung

Im Gegensatz zu einfachen, günstigen Tretrollern wurde beim Metz moover der Fokus auf hohe Qualität und viele Komfort-Funktionen gelegt. So ist das mit einer edlen Holzverkleidung versehene Trittbrett z. B. 18 Zentimeter breit, damit der Fahrer beide Füße bequem darauf abstellen kann. Außerdem gehören zur Ausstattung ein verzinkter, pulverbeschichteter Rahmen mit Klappmechanismus, ein Display mit Anzeige von Geschwindigkeit, Akku-Ladestand und Tages-Kilometerstand und ein Handpedal zur Steuerung der Geschwindigkeit. Für Sicherheit sorgen die LED-Leuchte mit Tagfahrlichtfunktion (entsprechend der StVZO) und Reflektor, die Scheibenbremsen vorne und hinten sowie eine Klingel. Wer mag, kann zudem auf dem Gepäckträger eine vom Hersteller optional angebotene Tasche oder Transportbox montieren.

Vorteile des Metz-moover E-Rollers

  • Große luftgefüllte Reifen
  • Einfache Handhabung und bequemer Klappmechanismus
  • Inklusive Vorder-/ Rücklicht, Scheibenbremsen und Klingel
  • Für die Nutzung auf Straßen oder Radwegen zugelassen

Nachteile des Metz moover E-Rollers

  • Zulässiges Gesamtgewicht von nur 110 kg. Abzüglich 16 kg Eigengewicht des Rollers dürfen Fahrer also mit Gepäck nicht mehr als 94 kg wiegen
  • Fest verbauter Akku
  • Darf nicht auf Fußgängerwegen benutzt werden
  • Hochpreisig

Test-Vergleich: Von diesen Erfahrungen berichten Metz moover Anwender

  • Von ComputerBild wurde der Metz moover E-Roller wegen des hohen Fahrspaßes beim Test, seiner guten Bremsen und dem soliden Klappmechanismus gelobt. Ebenfalls positiv fanden die Tester, dass sich dieser E-Roller auch mit leerem Akku noch fahren lässt. Weniger gut gefielen hingegen der fest verbaute Akku, die fehlende Diebstahlsicherung und das nicht regenfeste Design. Insgesamt erhielt Metz Moover in diesem Test die Note gut. (Stand: 04/2019)
  • Nach dem CHIP-Test nannten die Technik-Experten die hohe Qualität und gute Verarbeitung des Metz moovers als klare Vorteile. Außerdem berichteten sie davon, dass Metz moover in ihrem Test auch bei Steigungen nicht an Tempo verlor und zudem einen sehr kurzen Bremsweg vorweisen konnte. Weniger gut gefiel auch ihnen der fest verbaute Akku, das Gewicht von 16 kg, der nicht gerade billige Preis und die Ladedauer. Insgesamt befanden die Tester den E-Roller für gut, raten aber mit dem Kauf noch etwas zu warten, bis die Preise fallen. (Stand: 04/ 2019)
  • Das Team von bike-bild.de testete den Metz moover E-Roller ebenfalls und fand ihn gut. Wie die meisten anderen Testern nannten auch sie die Scheibenbremsen, den starken Motor und die leichte Bedienung als Vorteile. Negativ beurteilten sie hingegen den hohen Preis, das Handpedal und das Gewicht. (Stand: 04 /2019)
  • Bislang liegt uns noch keine relevante Anzahl an Amazon-Kundenbewertungen zum Metz moover E-Roller vor.
Zusammengeklappt passt Metz moover sogar in einen VW Polo

Metz moover ist für 1.899,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 07.12.2019)

 

Wie und wo darf der Metz moover im Straßenverkehr gefahren werden?

Laut Herstellerangaben hat das Kraftfahrt-Bundesamt dem Metz moover E-Scooter bereits vor der Inkrafttretung der aktuell immer noch ausstehenden eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) eine Sondergenehmigung mit ABE (Allgemeine Betriebserlaubnis) erteilt. Dementsprechend darf der Metz moover E-Roller neben dem ebenfalls bewilligten deutlich sperrigeren BMW-Modell BMW X2City als einziger E-Scooter auf deutschen Straßen und ausgewiesenen Radwegen fahren.

Die Erteilung Sonderzulassung für den deutschen Straßenverkehr erfolgte laut Angaben des Herstellers Metz in Anlehnung an die Vorschriften für Leichtmofas. Sie gilt, bis die neue eKFV (Elektrokleinstfahrzeuge-Verordnung) in Kraft tritt. Anschließend wird der Metz E-Roller automatisch der von der eKFV beschriebenen Fahrzeugklasse zugeordnet und bleibt somit auch auf Dauer legal.

Ergänzend wurde der Metz Moover E-Scooter durch ein vom Hersteller nicht näher benanntes akkreditiertes Prüfinstitut in Anlehnung an die Pedelec-Norm DIN EN 15194 getestet und als “ebenso sicheres und hochwertig verbautes Fortbewegungsmittel wie ein Fahrrad” beurteilt.

Laut Herstellerangaben darf Metz moover zudem auch in der Schweiz und in Österreich auf Straßen und Radwegen genutzt werden.

Hierfür ist Metz moover zugelassen:

  • Ausgeschilderte Radwege
  • Fahrbahnen (falls kein Radweg vorhanden)
  • Verkehrsberuhigte Bereiche (falls kein Radweg vorhanden)

Hier darf Metz moover nicht benutzt werden:

  • Gehwege

Welche Zulassung brauche ich für die Nutzung des Metz moovers?

Der Metz moover E-Scooter ist für Nutzer ab 15 Jahren konzipiert und darf in Deutschland nur mit einer (nicht personengebundenen) Haftpflichtversicherung sowie einer Mofa-Prüfbescheinigung gefahren werden. Die Versicherungsmarke zum Aufkleben kann direkt beim Metz moover Hersteller beantragt werden und ist ab 35,70 Euro pro Saison erhältlich. Das Tragen eines Helms ist beim Fahren nicht zwingend notwendig, wird aber vom Hersteller empfohlen.

Statt per App zeigt der E-Roller über ein Display Akkustand, Geschwindigkeit und Tageskilometer

Metz moover ist für 1.899,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 07.12.2019)

 

Preise und Verfügbarkeit des Metz moover E-Rollers

Den Metz Moover Elektro-Roller gibt es in den Farbvarianten Rot, Schwarz oder Grau im Metz-Moover Onlineshop des Herstellers oder verschiedenen Onlineshops. Die UVP für alle drei Modelle beträgt 1.998 Euro. Zur Nutzung muss darüber hinaus eine (nicht personengebundenen) Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden. Optional sind dagegen verschiedene Taschen und Körbe ab 29,90 Euro beim Hersteller erhältlich.

Metz moover
Erster legaler E-Roller Deutschlands: Darf auf Straßen und Radwegen auch ohne Helm gefahren werden -5%
Erster legaler E-Roller Deutschlands: Darf auf Straßen und Radwegen auch ohne Helm gefahren werden
UVP 1.998,00 €
Stand: 07.12.2019

Metz moover E- Roller – Technische Details

  • Farben: Rot, Schwarz oder Grau
  • Gewicht: ca. 16 Kilogramm
  • Höchstgeschwindigkeit: 20 km/h
  • Leistung: Motor mit 250 W Nenndauer- und 500 W Spitzenleistung
  • Batterie: 216 Wh Lithium-Ionen
  • Reichweite: bis zu 25 km
  • Optional erhältliches Zubehör: Shopper Pro, Lamello Mini oder Norco Norwich Tasche für den Lenker, Unix Venizio Korb oder Bike Box für den Gepäckträger
  • Abmessungen: Fahrbereit: 117,5 x 51 x 100 / 117 cm (Lenkerhöhe verstellbar), Flach gefaltet: 100 x 51 x 47 cm, Schmal gefaltet: 100 x 26 x 64 cm
  • Reifen: 12‐Zoll‐Luftreifen von Schwalbe
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten (160 mm Durchmesser)
  • Beleuchtung: LED-Leuchte mit Tagfahrlichtfunktion (entsprechend der StVZO) und Reflektor
  • Rechtssicherheit: Erfüllt StVZO §20

Weitere Test-Vergleiche und Ratgeber zu E-Rollern

Elektroroller Test-Übersicht: Kaufberatung, Preise, Empfehlungen
Faltbarer Elektro-Tretroller Xiaomi Mijia M365 im Test-Überblick
Das gilt es beim E-Roller zu beachten

Mehr Trends und Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.