Saugroboter iRobot Roomba 981 im Experten-Check iRobot Roomba 981 Saugroboter – Tests, Bewertung & Angebote

Der Saugroboter iRobot Roomba 981 ist ein Evergreen unter den Saugrobotern, der sich großer Beliebtheit erfreut. Grund genug für uns, das Modell im Test-Überblick genau unter die Lupe zu nehmen und herauszufinden, ob der Staubsauger-Roboter eine Kaufempfehlung ist.

Hartböden mit Teppichen und Chips stellen für den iRobot Roomba 981 Saugroboter kein Problem dar

Fazit zum Saugroboter iRobot Roomba 981

Die Roomba Saugroboter von dem Hersteller iRobot erfreuen sich seit Jahren großer Beliebtheit. Das Modell iRobot Roomba 981 zählt dabei als Evergreen. Der Roboter navigiert kameragesteuert und nutzt Ultraschallsensoren, um eine Karte anzulegen und seine Position zu bestimmen. Das Einrichten virtueller No-Go-Zonen ist möglich, jedoch nicht virtuell via App, sondern per Hardware Leucht-Markierungen.

Roomba-Fans erhalten einen tüchtigen Saugroboter, allerdings bieten andere wie eufy RoboVac L70 Hybrid oder Roborock S50 mittlerweile mehr Komfort und Funktionsumfang.

Vorteile des Saugroboters iRobot Roomba 981Nachteile des Saugroboters iRobot Roomba 981
Kamera-/Ultraschall-NavigationHoher Geräuschpegel
Lange BetriebsdauerVirtuelle Zonen benötigen Hardware-Marker
Automatische Teppicherkennung 
Starker Akku 
iRobot Roomba 981
Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem, Teppich-Turbomodus, Dirt Detect Sensoren und moderner Navigations-technologie.
Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem, Teppich-Turbomodus, Dirt Detect Sensoren und moderner Navigations-technologie.
Erhältlich bei:
Stand: 02.04.2020

iRobot Roomba 981 – Technische Ausstattung des Saugroboters

Im Gegensatz zu den meisten Modellen im Premium-Segment navigiert der Roboter mittels Kamera und Ultraschallsensoren, anstatt Laser. Mit den so gewonnen Informationen erstellt er eine Karte und ermittelt seine Position, sodass er stets weiß, wo er sich befindet. In der Praxis funktioniert das gut, bei Dunkelheit hängt die Navigationsgenauigkeit jedoch von der Leistung der Kameranachtsicht ab.

iRobot Roomba 981: Die Seitenbürste kehrt den Schmutz in den Einzugsbereich der Rollbürsten, der Filter verhindert eine Partikelfreisetzung

Die Akkukapazität von 3.300 mAh ermöglicht dem Saugroboter auch größere Areale zu reinigen, ohne die Arbeit für eine Zwischenladung unterbrechen zu müssen. Hier gilt für alle Staubsauger-Roboter: Je größer der Akku, desto effizienter die Reinigungsleistung. Für eine optimale Staub- und Schmutzaufnahme sorgen zwei Gummi-Multibodenbürsten, die sich Hartböden und Teppichen so anpassen, dass so gut wie immer Bodenkontakt herrscht.

iRobot Roomba 981 – Besonderheiten und Funktionen

Soll iRobot Roomba 981 gewisse Stellen oder Räume während des Reinigungsvorgangs auslassen, werden sogenannte „Virtual Wall Barrieren“ benötigt, von denen zwei Stück im Lieferumfang enthalten sind. Diese Marker können im Raum aufgestellt werden. Ein Marker bildet dann entweder eine gerade oder halbkreisförmige Signalschranke. Wird der Marker beispielsweise an einer Tür aufgestellt und sendet ein gerades Signal, kann der Roboter davon abgehalten werden, einen Raum zu befahren. Wird der Marker an einer Wand platziert und sendet ein halbkreisförmiges Signal, umfährt Roomba 981 den so virtuell eingezäunten Bereich. Andere Saugroboter wie eufy Hybrid L70 ermöglichen es hier dem Nutzer, direkt in der App No-Go-Areas auf der Karte zu definieren.

Die App von iRobot Roomba ist übersichtlich. Der Roboter kann auch ohne Smartphone App bedient werden

Weitere Besonderheiten des Saugroboters iRobot Roomba 981 sind:

  • Automatisches Batterieladen: Ist der Akku des Saugroboters iRobot Roomba 981 während des Reinigungsvorgangs erschöpft, fährt er automatisch zur Ladestation zurück und nimmt die Reinigung später an der unterbrochenen Stelle wieder auf.
  • Spot-Reinigung: Über den Spot-Knopf auf der Oberseite des Roboters kann iRobot Roomba 981 angewiesen werden, nur eine bestimmte Stelle zu reinigen. Leider kann der Saugroboter nicht per App-Fernbedienung zu dieser Stelle dirigiert werden. Der Nutzer muss den Roboter also direkt zur betroffenen Stelle tragen, wo dieser dann eine spiralenförmige Intensivreinigung vornimmt

Installation und Einrichtung von iRobot Roomba 981

Für die Steuerung von iRobot Roomba 981 ist ein WLAN Heimnetzwerk nötig. Hierbei ist es wichtig, dass sich Saugroboter und das Smartphone mit der Roomba App (Android | iOS) im gleichen Netzwerk befinden. Ist dies der Fall, ist die Einrichtung in wenigen Schritten erledigt:

  1. Den Saugroboter iRobot Roomba 981 in der Ladestation positionieren und diese mit dem Stromnetz verbinden
  2. Die iRobot Home App herunterladen und auf dem Smartphone installieren
  3. Den Saugroboter in der Ladestation vor der ersten Nutzung voll aufladen
  4. Zum Reinigungsstart den großen Clean-Knopf auf der Roboteroberseite oder in der App drücken

iRobot Roomba 981 – was ist kompatibel?

Der Saugroboter iRobot Roomba 981 ist kompatibel mit Amazons Sprachassistentin Alexa. Wer also einen Echo Lautsprecher zuhause hat, kann den Reinigungsvorgang auch per Sprachkommando anstoßen.

iRobot Roomba 981 – wichtige Tests und Bewertungen zum Saugroboter

iRobot Roomba 981 erkennt automatisch, wenn er auf einen Teppich fährt und erhöht die Saugleistung

Der Saugroboter iRobot Roomba 981 überzeugt in Tests mit guter Saugleistung und Navigation, weniger gut kommt der eingeschränkte Funktionsumfang der App an.

  • Die Saugroboter-Experten des Technikmagazins Chip haben den Putzroboter iRobot Roomba 981 nach dem Test mit der Note „sehr gut“ bedacht. (Stand: 01/2020)
  • Im Test von Akku-und-Roboter-Staubsauger.de erhielt der Saugroboter iRobot Roomba 981 insgesamt 9 von 10 möglichen Punkten, erhielt jedoch „keine allgemeine Empfehlung“. (Stand: 10/2019)

Preise und Verfügbarkeit von iRobot Roomba 981 im Test-Überblick

iRobot Roomba 981
Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem, Teppich-Turbomodus, Dirt Detect Sensoren und moderner Navigations-technologie.
Saugroboter mit 3-stufigem Reinigungssystem, Teppich-Turbomodus, Dirt Detect Sensoren und moderner Navigations-technologie.
Erhältlich bei:
Stand: 02.04.2020

Roborock S50 und eufy L70 Hybrid – die Alternativen zum iRobot Roomba 981

Gute Alternativen zu dem Saugroboter iRobot Roomba 981 sind Roborock S50 sowie eufy L70 Hybrid. Letztere beherrschen ebenfalls Kartennavigation, jedoch basierend auf Infrarotlaser. Zudem bieten sie eine Wischfunktion und das Anlegen virtueller Reinigungszonen per App.

eufy RoboVac L70 Hybrid
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft -20%
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft
UVP 499,99 €
Stand: 02.04.2020
Xiaomi Roborock S50
Saugroboter mit Wischfunktion, 360° LDS-Sensoren, intelligenter Navigation und App-Steuerung -32%
Saugroboter mit Wischfunktion, 360° LDS-Sensoren, intelligenter Navigation und App-Steuerung
UVP 449,00 €
Stand: 02.04.2020

iRobot Roomba 981 im Test-Überblick – Technische Details zum Saugroboter

  • Betriebszeit: max 120 min
  • Akkukapazität: ca. 3.300 mAh
  • Flächenleistung: ca. 180 qm
  • Geräuschlevel: ca. 65 dB
  • Nass-Wischfunktion: nein
  • Seitenbürsten: 1
  • Virtuelle Wände: Ja, über Hardware-Zubehör
  • Maße (HxBxT): ca. 13 x 52 x 42 cm
  • Gewicht: ca. 4 kg
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.