HTC VIVE VR-Brille: Tests, Funktionen und Angebote HTC VIVE VR-System im Test-Überblick – VR-Brille für Gamer

Neuland entdecken in den eigenen vier Wänden, mit vollem Körpereinsatz? Das HTC VIVE VR-System verspricht, diesen Traum wahrzumachen. Dank Tracking-System können sich Gamer mit der HTC VIVE VR-Brille und entsprechenden VR-Controllern frei in virtuellen Spielewelten bewegen. Wir verraten im Test-Überblick zum HTC VIVE VR-System, ob das gelingt und für wen sich die Anschaffung lohnt.

Das HTC VIVE VR-System eröffnet neue begehbare Welten in der virtuellen Welt

Fazit zur HTC VIVE VR-Brille im Test-Überblick – Willkommen im digitalen Neuland

HTC VIVE VR ist nicht das aktuellste VR-System, bietet dafür aber eine große Auswahl an VR-Games und bewegt sich zunehmend in Preisklassen, die auch Massenmarkt-tauglich sind. Allerdings benötigen VR-Fans neben dem eigentlichen HTC VIVE VR-System für knapp 600 Euro auch noch einen starken Gaming-PC. Wer die Kosten nicht scheut, kann dafür in fremde Welten eintauchen und sich in diesen auch frei bewegen – zumindest soweit dies die VR-Games zulassen.

Was früher noch thematisch dem Bereich Science-Fiction zuzuordnen war, ist nun dank HTC VIVE VR-Brille in den eigenen vier Wänden angekommen. Abenteurer, Entdecker und Pioniere erhalten mit HTC VIVE das Tor zu vielen neuen begehbaren Welten – auch wenn diese nur im virtuellen Raum existieren.

HTC VIVE VR-System
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
Erhältlich bei:
Stand: 19.07.2019

HTC VIVE VR-Brille im Test-Überblick – Ausstattung und Anforderungen

Das VR-System HTC VIVE ist seit 2016 auf dem Markt, was aber dem Immersions-Erlebnis, also dem gefühlsmäßigen Erleben einer virtuellen Welt, keinen Abbruch tut. Im Gegenteil: Die langjährige Verfügbarkeit stellt inzwischen sicher, dass sich Spieler auf eine große Anzahl spielbarer Gaming-Titel freuen dürfen. Was die HTC VIVE VR-Brille von Billig-Systemen unterscheidet, ist die Möglichkeit nicht nur sitzend vor dem Computer-Bildschirm in eine VR-Welt einzutauchen, sondern die echte Bewegung in einer alternativen virtuellen Welt.

Verwandelt auch kleinere Zimmer in riesige begehbare Welten - die HTC VIVE VR-Brille

HTC VIVE VR-System ist für 619,14 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 19.07.2019)

 

Damit sich der Nutzer in der künstlichen Spielewelt bewegen kann, handelt es sich bei HTC VIVE nicht nur um eine VR-Brille, sondern genaugenommen um ein VR-System. Das Bedeutet, dass der Gamer via Kameras erfasst und seine Raumposition so ermittelt und verfolgt wird. Die so gewonnen Daten werden dann mit der Spielewelt abgeglichen. HTC VIVE besteht deshalb nicht nur aus einer VR-Brille sondern unter anderem aus zwei Basis-Stationen, die eine 360-Grad-Tracking-Abdeckung im Spielbereich erlauben. Innerhalb der virtuellen Spielewelt kann der Spieler dann mittels zweier im Lieferumfang enthaltener Spiele-Controller Aktionen durchführen.

HTC VIVE VR-System
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
Erhältlich bei:
Stand: 19.07.2019

HTC VIVE VR-Brille in der Test-Übersicht – Besonderheiten des VR-Systems

HTC VIVE bietet virtuelle Weltreisen in Ego-Perspektive, Nutzer werden dabei nicht nur zum Zuschauer, wie etwa beim Fernsehen, sondern können sich in den Phantasiewelten der VR-Games bewegen, die Blickrichtung ändern und sogar Aktionen durchführen. Für die Interaktion mit Spielfiguren oder der Aufnahme von virtuellen Gegenständen sorgen zwei 360 Grad-Controller.

HTC VIVE VR-System ist für 599,00 EUR bei MediaMarkt erhältlich (Stand: 13.06.2019)

 

  • Room-Scaling: Das HTC VIVE VR-System skaliert die Spielewelt auf den realen Spieleraumbereich
  • Unterstützt SteamVR-Tracking: Nutzer können sitzend, stehend oder sich im Raum bewegend spielen
  • Steam-VR: Einfache Anbindung an die Game-Plattform SteamVR
  • VIVE Video: Kinematografischer VR-Videoplayer für Standard, 3D-, 180-Grad und 360-Grad-Videos
  • Chaperone-Warnsystem: Warnt, wenn der Spieler Gefahr läuft die Grenzen des Spielbereichs zu überschreiten
  • Front-Kamera: Einblenden der realen Welt in die HTC VIVE VR-Brille, so dass der Gamer mit der realen Welt interagieren kann, ohne das Headset abnehmen zu müssen

HTC VIVE VR-Brille im Test-Überblick – Installation des HTC VR-Systems

Wer die virtuellen Welten nicht nur sitzend oder stehend erkunden will, sondern sich in den VR-Games bewegen will, sollte einen freigeräumten Spielebereich von mindestens 2 x 1,5 Meter zur Verfügung haben. Maximal sind 5 Meter möglich und je größer die Fläche, desto besser ist das Spielerlebnis.

HTC VIVE VR-System ist für 614,00 EUR bei OTTO erhältlich (Stand: 03.05.2019)

 

Die Einrichtung des HTC VIVE VR-Systems ist nicht ganz unkompliziert, was es genau zu beachten gibt und in welcher Reihenfolge man am besten vorgeht, erklärt das nachfolgende Set-up-Video

Eine deutschsprachige Anleitung zur Installation von HTC VIVE steht im Internet zur Verfügung.

Vorteile der HTC VIVE VR-Brille

  • Auch kleinere Zimmer zum VR-Raum ausbaufähig
  • Atemberaubend „reales“ Spielerlebnis (Immersion)
  • Bequemes VR-Headset
  • Room-Scaling verhindert Motion Sickness
  • Bequeme Steam-Anbindung

Nachteile der HTC VIVE VR-Brille

  • hohe Anschaffungskosten
  • Starker Gaming-PC erforderlich
  • VR-Umgebung benötigt Platz im Raum
  • Mitunter sichtbare Pixel
HTC VIVE VR-System
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
Erhältlich bei:
Stand: 19.07.2019

 

Test-Übersicht zur HTC VIVE VR-Brille – wichtige Tests

Im Zubehör der HTC VIVE VR-Brille befindet sich ein Gesichtspolster, Riemen verteilen das Gewicht auf den Kopf

HTC VIVE VR-System ist für 619,14 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 19.07.2019)

 

Tester bescheinigen dem HTC VIVE VR-System ein echtes VR-Erlebnis, das jedoch durch die hohen Hardware-Anforderungen und damit verbundenen Kosten etwas getrübt wird.

  • Die Redaktion von PCGamesHardware hatte das HTC VIVE VR-System im Vergleichs-Test gegen Oculus Rift antreten lassen. Im Test-Fazit benannten die Tester HTC VIVE als klaren Sieger. (Stand: 05/2016).
  • ComputerBild bewertete das HTC VIVE VR-System in ihrem Test-Fazit mit „befriedigend“. (Stand: 04/2016)
  • CHIP sprach nach dem Praxis-Test des HTC VIVE VR-Systems von einem „faszinierenden Stück Technik, das mit passender Software für Aha-Momente sorgt.“ (Stand: 04/2016)
  • Das Technikportal techstage.de betitelte ihren Test des HTC VIVE VR-Systems mit „VR-Brille, so perfekt wie möglich“ (Stand: 01/2018).
  • GIGA beschrieb das HTC VIVE VR-System in ihrem Test-Urteil als „… die bislang beste Spielerfahrung unter den VR-Brillen.“ (Stand: 04/2016)

HTC VIVE VR-Brille: Preis, Verfügbarkeit und Angebote

HTC VIVE hat die UVP für das VIVE VR-System auf 599 Euro festgesetzt. Auf Amazon wird die HTC VIVE VR-System zirka 20 Euro teurer angeboten. (Stand: 03/2019)

HTC VIVE VR-System
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
Erhältlich bei:
Stand: 19.07.2019

HTC VIVE VR-Brille in der Test-Übersicht: technische Details

Sorgen für die nötige Interaktion im VR-Game: 2 360-Grad VR-Controller

HTC VIVE VR-System ist für 619,14 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 19.07.2019)

 

Im Lieferumfang des HTC VIVE VR-Systems enthalten sind das HTC VIVE Headset, 2 x Wireless Controller (1 x für jede Hand), 2 x Basisstationen und 1 Link Box, Kabel, Ladegerät und Zubehör.

Technische Daten Headset

  • Bildschirm: Dual AMOLED 3,6 Zoll
  • Auflösung: 1080 x 1200 Pixel pro Auge, (2160 x 1200 Pixel gesamt)
  • Bildwiederholrate: 90 Hz
  • Sichtfeld: 110 Grad
  • Sicherheitsmerkmale: Chaperone-Spielbereichsgrenzen und Front-Kamera
  • Sensoren: SteamVR Tracking, G-Sensor, Gyroskop, Nähesensor
  • Anschlüsse: HDMI, USB 2.0, Stereo 3,5 mm Kopfhöreranschluss, Netzanschluss, Bluetooth
  • Eingang: Integriertes Mikrofon
  • Augenabstand: Einstellung der Pupillendistanz und des Objektivabstands

Technische Daten Controller

  • SteamVR-Tracking
  • Multifunktions-Trackpad, Greifknöpfe, zweistufiger Abzug, Systemknopf, Menütaste
  • Nutzungsdauer pro Ladung: ca. 6 Stunden
  • Anschlüsse: Mikro-USB-Ladeanschluss

Anforderungen an den Tracking-Bereich

  • Stehend/ sitzend: keine Mindestraumanforderungen
  • Raumgröße: min. 2 x 1,5 m, max. 5 m zwischen Basisstationen
HTC VIVE VR-System
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
VR-Gaming-System mit HTC VIVE VR-Brille und Tracking-System zum Bewegen in virtuellen Umgebungen
Erhältlich bei:
Stand: 19.07.2019

Weitere Informationen zu alternativen Welten

Aryzon Headset: Günstige 3D-Brille mit Augmented Reality
Holo-Light: Intelligente AR Anwendungen für Industrieunternehmen
WINTUAL virtual Window: Das smarte Fenster

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.