FRITZ!Dect 200 Funksteckdose fürs FRITZ!Box Smart Home FRITZ!DECT 200 - Tests und Bewertungen zur FRITZ! Steckdose

Die FRITZ!DECT 200 ist eine intelligente Steckdose, die auch als FRITZ!-Aktor bezeichnet wird. Das Gerät von AVM macht ältere Elektrogeräte smart und überrascht mit vielen Zusatzfunktionen wie Temperaturmessung. Sie wird über den PC oder das Smartphone gesteuert und kommuniziert mit FRITZ!Box und FRITZ!Fon. Gleichzeitig misst die FRITZ! DECT ULE Funktsteckdose den Stromverbrauch eingesteckter Geräte. In unserem Test-Überblick zeigen wir, was die DECT ULE Steckdose von AVM noch alles auszeichnet.

Die AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose ist vielseitig einsetzbar

Fazit zur FRITZ!Dect 200 Funksteckdose fürs FRITZ!Box Smart Home

Wer hohe Kriterien an die Sicherheit im Smart Home anlegt, liegt mit einer FRITZ!Box mit integrierter DECT Funktion genau richtig. Die Funksteckdose FRITZ!Dect 200 kommuniziert über den sicheren und stromsparenden DECT ULE Funkstandard, ist einfach einzurichten und misst den Stromverbrauch eingesteckter Geräte. 

Der Preis erscheint auf den ersten Blick etwas hoch, doch ist schnell erklärt: Der FRITZ!DECT 200 Zwischenstecker, ist nicht nur eine einfache Steckdose, sondern kann auch die Raumtemperatur messen und Geräusche identifizieren. Diese Sensorik eröffnet breite Anwendungsfelder in Verbindung mit anderen Geräten.

Vorteile der FRITZ!Dect 200 FunksteckdoseNachteile der FRITZ!Dect 200 Funksteckdose
Verschlüsselte Kommunikation über DECTFRITZ!Box erforderlich
Einfache Einrichtung 
Umfangreiche Energieverbrauchs-Auswertungen 
Große Auswahl automatisierter Schaltzeiten 
Integrierter Temperatur- und Geräusch-Sensor 
AVM FRITZ!DECT 200
AVM FRITZ!DECT 200 -9%
Steckdose mit dem Smartphone oder über die FRITZ!Box steuern, dokumentiert Stromverbrauch und hilft beim Energiesparen
UVP 49,00 €
Stand: 01.10.2020

FRITZ!DECT 200 von AVM im Test-Überblick - Ausstattung des Zwischensteckers

Die intelligente FRITZ!DECT 200 WLAN-Steckdose schaltet manuell oder automatisch die Stromzufuhr von angeschlossenen Geräten, misst den Energieverbrauch und zeichnet diesen auf. Die Schaltzeiten werden individuell eingegeben, ausserdem stehen vordefinierte Schaltprogramme zur Auswahl.

FRITZ!Dect 200 ersetzt klassische Zeitschaltuhren und hilft beim Energie sparen

FRITZ!DECT 200 im Test-Überblick - die Besonderheiten des Zwischensteckers

Nutzer haben die Möglichkeit, den FRITZ!DECT 200 Zwischenstecker direkt an der Steckdose über einen LED Taster zu bedienen. Komfortabler ist es aber, die Steckdose via FRITZ!Fon, Smartphone, Tablet oder per PC zu steuern. Auch von unterwegs ist ein Zugriff möglich, vorausgesetzt, es besteht eine Internetverbindung. Mithilfe der neuen FRITZ!App Smart Home für iOS und Android haben Nutzer direkt auf alle Funktionen und Informationen des FRITZ!DECT 200 zugriff.

FRITZ!DECT 200 Funksteckdose im Test-Überblick - die Schaltzeiten

Die Einschaltzeiten der FRITZ!DECT Steckdose variieren zwischen einmalig, täglich, mehrmals täglich, wöchentlich oder nach rhythmischen Intervallen. Zudem sind zufällige Schaltzeiten möglich, so dass während des Urlaubs zusammen mit einer Stehlampe eine Anwesenheitssimulation durchgeführt werden kann. Auch eine Astrofunktion ist mit an Bord. Diese synchronisiert die Schaltzeiten mit dem Sonnenauf- bzw. -untergang. Raffiniert: Nutzer können die AVM Funksteckdose im Google Kalender zudem per Kalendereinträge mit der Bezeichnung "an" oder "aus" steuern. 

FRITZ!DECT 200 Funksteckdose im Test-Überblick - umfangreiche Auswertungen

Eine weitere Besonderheit des FRITZ!DECT 200 Zwischensteckers ist die integrierte Stromverbauchsmessung. Nutzer erhalten eine Übersicht des Energieverbrauchs in verschiedenen Zeitintervallen: Der minimale Verbrauch und der Maximalwert werden in den Abständen der letzten 10 Minuten, in 24 Stunden, einem Monat oder einem Jahr angezeigt. Wird der aktuelle Preis pro kWh hinterlegt, können die Gesamtkosten für den Energieverbrauch abgelesen werden.

Mit einer WLAN-Steckdose lassen sich Energieverbrauch und Kosten besser im Blick behalten

Mit der FRITZ!Box lassen sich die aufgezeichneten Daten auswerten. Die übersichtliche Benutzeroberfläche bietet Informationen über den Schaltzustand, den Verbrauch, die Kosten und die CO2-Bilanz. Auf Wunsch schickt die FRITZ!Box alle Daten per Push-Mail an den Nutzer. Die FRITZ!DECT 200 ist somit auch ein zuverlässiger Helfer bei Abwesenheit und hilft bei der Suche nach heimlichen Stromfressern.

Im Gegensatz zu anderen Smart Home-Systemen stellt sich die FRITZ!DECT 200 auch nach einem Ortswechsel nicht auf Null. Sie speichert die bereits gesammelten Daten. Wahlweise kann der Ist-Zustand auf Null gesetzt werden. Die FRITZ!DECT 200 verbraucht selbst im Stand-by-Betrieb nur rund 0,7 W in der Stunde. Die Funksteckdose von AVM sendet die Daten gegenüber anderen Funksteckdosen verschlüsselt.

AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose - Temperaturmessung und Geräuschsensor inklusive

Zwei Details, welche die AVM FRITZ!DECT Funksteckdose von anderen unterscheidet, sind die verbauten Sensoren für die Temperaturmessung und Geräuschidentifizierung. Nutzer können also die Umgebungstemperatur des Zwischensteckers abrufen oder ein angeschlossenes Gerät per Händeklatschen ein- oder ausschalten.

AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose im Test-Überblick - die Installation

Die Installation und Einrichtung der smarten Funksteckdose AVM FRITZ!DECT 200 erfolgt in einfachen drei Schritten:

  1. Nachdem die FRITZ!DECT 200 (FRITZ!-Aktor) in die Steckdose gesteckt wurde, muss die DECT Taste an der FRITZ!Box mehrere Sekunden gedrückt werden.
  2. Die DECT-Verbindungslampe leuchtet nach erfolgreicher Installation grün.
  3. Die zweite LED an der FRITZ!DECT 200 zeigt den On/Off-Modus an.

AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose im Test-Überblick - kompatible Produkte

Folgende aktuelle FRITZ!Box-Modelle sind mit der AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose kompatibel: FRITZ!Box 7490, FRITZ!Box 7590, FRITZ!Box 7530, FRITZ!Box 5491, FRITZ!Box 5490, FRITZ!Box 6591 Cable, FRITZ!Box 6490 Cable, FRITZ!Box 6430 Cable, FRITZ!Box 6890 LTE,

AVM FRITZ!DECT 200 Steckdose - wichtige Tests im Überblick

Bereits seit Jahren gehört FRITZ!Dect 200 zu den Top-Modellen unter den WLAN-Steckdosen, wie unser nachfolgender Testüberblick zeigt. Zusätzlich wurde sie von connect.de mit dem 1. Platz in der Kategorie „Smart Home Lösungen“ ausgezeichnet.

FRITZ!Dect 200 kann bei Bedarf auch manuell bedient werden
  • Im Test von Macwelt.de konnte die FRITZ!DECT 200 Steckdose als "Männerspielzeug" überzeugen. Dabei gefiel den Testern, dass die Steckdose Zeitschaltuhr, Strommessgerät sowie Thermometer in einem sei. (Stand: 12/2018)
  • Die Experten von PCWelt schreiben in ihrem Fazit zum FRITZ!DECT 200 Funksteckdosen Test: "Wer aber flexibel sein will und unterschiedliche Schaltzeiten benötigt, für den ist die FRITZ!DECT 200 eine sinnvolle Anschaffung". (Stand: 12/2018)
  • In der Leserwahl 2017 von connect.de erzielte die FRITZ!DECT 200 Steckdose den 1. Platz in der Kategorie "Smart-Home-Lösungen".

Wie eine FRITZ!Box als Smart Home Zentrale genutzt werden kann und welche Erfahrungen wir damit gemacht haben, bzw. wie unser Testfazit dazu aussieht, erfahren Sie hier: FRITZ!Box von AVM als Smart Home Zentrale nutzen.

Preise und Verfügbarkeit AVM FRITZ!DECT 200 WLAN-Steckdose

AVM FRITZ!DECT 200
AVM FRITZ!DECT 200 -9%
Steckdose mit dem Smartphone oder über die FRITZ!Box steuern, dokumentiert Stromverbrauch und hilft beim Energiesparen
UVP 49,00 €
Stand: 01.10.2020

AVM FRITZ!DECT 200– Technische Details

FRITZ!Dect 200 wurde bereits vielfach getestet und für gut befunden
  • Schaltbare Steckdose mit Stromverbrauchsmessung
  • über die Fritz!Box steuerbar (intelligente Dect-Steckdose)
  • Messung der Umgebungstemperatur und Darstellung über die FRITZ!Box und MyFRITZ! App
  • Größe: 5,9 x 9,3 x 4,1cm
  • Gewicht: 135 Gramm
  • Farbe: weiß
  • Volt: 230 Volt
  • Frequenz: 1880 - 1900 MHz
  • Max. Reichweite im Freifeld: 300 Meter
  • Energieklasse A
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.