Sprachausgabe zu manuell ausgeführten Aufgaben am Display VoiceView-Screenreader am Echo Show/ Spot nutzen - so geht’s

Echo Show und Echo Spot Displays erweitern die ohnehin schon große Bandbreite von Alexa-Funktionen um einige praktische Zusatzfeatures, indem sie beispielsweise Live-Bilder einer Überwachungskamera oder Videotürklingel übertragen. Per VoiceView-Screenreader beschreibt Alexa zudem auszuführende Aufgaben verbal und reagiert sogar auf Gestensteuerung. Wir zeigen, wie sich der VoiceView Screenreader Modus einrichten und bedienen lässt.

Der VoiceView-Screenreader verspricht deutlich mehr Barrierefreiheit

Anleitung: VoiceView-Screenreader ein- oder ausschalten

In folgenden Schritten kann der VoiceView Screenreader aktiviert oder deaktiviert werden:

  • Zum Einschalten die Mikrofon-/Kamera-Taste einige Sekunden lang drücken, bis ein Benachrichtigungston hörbar ist. Dann mit zwei leicht gespreizten Fingern für etwa 5 Sekunden den Bildschirm berühren.
  • Entweder am Bildschirm mit drei Fingern von oben nach unten wischen oder Alexa auffordern „gehe zu Einstellungen“. Wir haben in unserem Kurztest dieser Funktion verbal zu den Einstellungen gewechselt und dies funktionierte sehr gut.
  • Unter Einstellungen die Option Barrierefreiheit wählen und „VoiceView-Screenreader“ durch Betätigen des Schiebereglers aktivieren bzw. doppelt anklicken, um die gewünschte Einstellung zu übernehmen.
  • Zum Ausschalten des VoiceView Readers ebenfalls die Mikrofon-/Kamera-Taste drücken und sobald der Signalton hörbar ist, mit einem Finger zweimal auf den Bildschirm tippen. Anschließend den Bildschirm weitere 5 Sekunden berühren.
Unser Praxistest hat gezeigt: Der VoiceView-Screenreader ist in wenigen Schritten aktivierbar

Die VoiceView-Screenreader Einstellungsoptionen im Überblick

Nach der Aktivierung des VoiceView-Screenreader stehen verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten zur Auswahl. Dazu gehören:

  • Lesegeschwindigkeit: Wie die Bezeichnung bereits verrät, lässt sich hier die Wiedergabegeschwindigkeit verändern.
  • Sprachlautstärke: In dieser Einstellungsrubrik kann nicht nur die Lautstärke der VoiceView Sprachausgabe angepasst werden, sondern es ist auch möglich über die Option „Geräte-Lautstärke anpassen“ die gleiche Lautstärke festzulegen, die bereits für andere Geräte genutzt wird.
  • Tonlautstärke: Bei Bedarf besteht die Möglichkeit, die Lautstärke der VoiceView-Feedback-Töne zu variieren.
  • Tasten-Echo: Für die Texteingabe lassen sich verschiedene Arten von Feedback wählen. Dazu gehören: Ohne, Zeichen, Wörter oder Zeichen und Wörter.
  • Interpunktionsstufe: Anwender können per Interpunktionsstufe bestimmen, welche Satzzeichen laut vorgelesen werden sollen.
Je nach persönlichen Vorlieben kann die Lautstärke des Echo Show 2 angepasst werden

Echo Show Funktionen per Gesten bedienen - so geht‘s

Bei Echo Show Displays stehen Nutzern außerdem zahlreiche Möglichkeiten der Gestensteuerung offen, wir stellen eine Auswahl davon vor.

  • Statusleiste aufrufen: Mit drei Fingern von oben nach unten über den Bildschirm wischen.
  • Zur nächsten Seite wechseln: Von links nach rechts über den Bildschirm wischen.
  • Funktionen vorlesen lassen: Mit einem Finger das gewünschte Element berühren.
  • Sprachausgabe anhalten: Einmal mit zwei Fingern auf den Bildschirm tippen.
  • Medien starten oder stoppen: Zwei Mal mit zwei Fingern den Bildschirm antippen.

Viele weitere Vorschläge zur Echo Show Gestensteuerung gibt es auf der VoiceView-Screenreader Anleitungsseite von Amazon.

Amazon Echo Show (2. Generation), Schwarz
Jetzt bestellen: Premiumlautsprecher mit brillantem 10-Zoll-HD-Display.
Jetzt bestellen: Premiumlautsprecher mit brillantem 10-Zoll-HD-Display.
Erhältlich bei:
Stand: 07.12.2019

Weitere Alexa How-tos für Echo Show Displays

Echo Show: Internet Browser verwenden - so geht's
Echo Show Bildschirmschoner einrichten - so geht's
Echo Show Video Anrufe tätigen - so geht's

Echo Show FAQ: 12 Tipps und Tricks zur richtigen Nutzung
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.