Diebstahlschutz für Pedelec erhöhen – anschließen & abschließen E-Bike und Pedelec richtig anschließen – so geht‘s

Ein E-Bike oder Pedelec sorgt für erhöhte Mobilität und Komfort. Egal, ob auf dem Land oder in der Stadt – mit einem E-Bike kann man unverschwitzt zur Arbeit pendeln und eine längere Fahrradtour am Wochenende unternehmen. Ein Elektrofahrrad schont die Umwelt, ist gesund, weckt aber auch die Nachfrage bei Dieben. Wir erklären, was beim richtigen Anschließen eines E-Bikes wichtig ist. Und ja, AN-schließen statt AB-schließen. Wir erklären den Unterschied und verraten, welche 10 Gebote zum richtigen Anschließen des E-Bikes für lange Fahrfreude sorgen.

E-Bikes sind teuer und bei Fahrraddieben sehr beliebt

E-Bike anschließen oder abschließen? Was ist der Unterschied

Ein E-Bike ist bereits für zirka 1.500 Euro erhältlich, abhängig von der Ausstattung sind nach oben so gut wie keine Grenzen gesetzt. Wer arbeiten geht und den Euro zu schätzen weiß, will seine Investition und die gewonnene Elektromobilität nach dem Kauf so gut wie möglich schützen. Ältere Personen kennen vermutlich noch die völlig veralteten Einsteckschlösser am Fahrradrahmen, die einen Riegel in die hinteren Radspeichen schoben oder die bei Hollandrädern verbauten Rahmenschlösser. Mit diesen Schlössern lässt sich ein E-Bike zwar abschließen, es hindert Diebe jedoch nicht daran, das Pedelec einfach hochzuheben und in einen Transporter oder Fahrzeughänger zu heben und mit dem Diebesgut zu verschwinden.

Besonders beliebt sind einfach abgeschlossene Fahrräder bei organisierten Fahrraddieben, die sich auf Fahrrad-Garagen von Unternehmen oder Mietshäusern spezialisiert haben. Denn hier muss nur die Tür zum Fahrradkäfig aufgebrochen werden, um danach die Beute in einen Transporter zu heben. Viel besser geschützt sind hingegen angeschlossene E-Bikes. Doch auch hier gilt es verschiedene Regeln, bzw. Gebote zu beachten, um einen optimalen Schutz zu gewährleisten.

ABUS Granit X-Plus 540 ist für 99,99 EUR bei OTTO erhältlich (Stand: 20.10.2019)

 

E-Bikes richtig anschließen – die 10 Gebote für den richtigen Diebstahlschutz bei E-Bikes

Im Folgenden erklären wir, worauf es beim richtigen Anschließen eines E-Bikes oder Pedelecs ankommt. Natürlich lassen sich die meisten Empfehlungen auch auf normale Fahrräder anwenden. Wer unsere Experten-Tipps beachtet, macht auch Profi-Fahrraddieben das Leben schwer.

E-Bike an einen festen Gegenstand anschließen

Wie bereits erwähnt sollte das E-Bike, sofern es nicht genutzt wird, immer an einen festen Gegenstand angeschlossen sein. Hier sollten Pedelec-Besitzer darauf achten, dass der Gegenstand fest mit dem Boden verbunden oder verankert ist. Also das E-Bike nicht an einem Fahrradständer anschließen, da Diebe ansonsten einfach das Elektrofahrrad zusammen mit dem Fahrradständer in den Transporter laden.

Gut geeignete Objekte zum Anschließen eines E-Bikes sind Gitter an Kellerfenstern oder Laternenpfähle. In Großstädten sieht man öfters auch Eisen-Ösen oder Wandhaken, die fest in der Hauswand verankert sind. Trick: Manche Hausbewohner „reservieren“ sich einen solchen Haken, indem sie ein gutes Fahrradschloss daran festmachen, das permanent in der Öse bleibt. Während der Fahrt kommt dann ein zweites Fahrradschloss zum Einsatz.

Um ein E-Bike sicher anzuschließen, sollte das Fahrradschloss möglichst hoch am Rahmen angebracht werden. Wird das Schloss beispielsweise nur durch das Vorderrad gezogen, bauen Diebe oft einfach nur das Vorderrad am Fahrrad aus, das sich nachträglich wieder preiswert ersetzen lässt.

Zum Anschließen eines E-Bikes mehrere Schlösser verwenden

Es klingt nach einer Binsenweisheit, hat sich in der Praxis aber tatsächlich bewährt. Mehrere Fahrradschlösser erhöhen den Diebstahlschutz des E-Bikes. Vorausgesetzt, dass es sich dabei um eine gute Qualität handelt. Der Hintergrund: Fahrraddiebe nehmen sich in der Regel nicht mehr als drei Minuten Zeit, um ein Fahrradschloss zu knacken. Zwei Fahrradschlösser würden hier den Zeitaufwand proportional erhöhen.

E-Bike zur Not an andere Fahrräder anschließen

Nicht immer sind fest verankerte Objekte in der Nähe, um das E-Bike vor Dieben sichern zu können. Ist man in der Gruppe unterwegs, kann das E-Bike dann an andere Fahrräder angeschlossen werden. Sind beispielsweise 5 bis 6 Räder in Reihe aneinander angeschlossen, wird es für Diebe allein schon vom Gewicht aus schwerer, alle aneinandergekoppelten Fahrräder zusammen in einen Transporter oder Anhänger zu heben. Auch hier gilt: Je höher der Zeitaufwand für die Diebe ist, umso höher der Diebstahlschutz für das E-Bike. Allerdings erfordert diese Anschluss-Strategie ein möglichst langes Fahrradschloss wie das BORDO GRANIT XPlus™ 6500 in er Länge 110 cm

ABUS Granit X-Plus 540
Bügelschloss aus gehärtetem Stahl mit universeller USH540-Halterung - Testsieger Stiftung Warentest (Stand: 05/2019) -35%
Bügelschloss aus gehärtetem Stahl mit universeller USH540-Halterung - Testsieger Stiftung Warentest (Stand: 05/2019)
UVP 104,95 €
Stand: 20.10.2019

Beim Anschließen Schlüssel-Service berücksichtigen

Beim Anschließen und der Schlosswahl sollte der Komfort nicht vergessen werden. Ein oft auftretendes Problem von Fahrradschlössern ist zum Beispiel die Wartung des Schlosses. So will auch die Feinmechanik des Schließzylinders regelmäßig gewartet werden. Witterungseinflüsse können dazu führen, dass sich der Schlüssel nur noch schwer oder gar nicht mehr im Schließzylinder drehen lässt. Ein Tropfen Pflegespray, z.B. das PS88 von ABUS, schafft hier in den allermeisten Fällen Abhilfe.

Einzelne Komponenten wie Sattel am E-Bike sichern

Mit ABUS NutFix lassen sich Fahrradkomponenten wie Rad oder Sattelstützte gegen Diebstahl sichern

ABUS NutFix SPC ist für 27,98 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 20.10.2019)

 

Was hilft es, wenn der E-Bike-Rahmen und eine Fahrradfelge mit einem guten Fahrradschloss an einem festen Objekt angeschlossen sind, der Fahrraddieb dann aber die Sattelstütze oder das Vorderrad stiehlt? Während sich das vordere Rad mittels eines zweiten Fahrradschlosses ebenfalls sichern lässt, ist dies mit der Sattelstütze des E-Bikes oder Pedelecs leider nicht möglich. Sichern lassen sich diese Komponenten aber mittels einer neuen Speziallösung von ABUS, genannt NutFix, welche die herkömmliche Schnellspannlösung oder normale Klemme ersetzt. Einzelheiten erfahren Interessierte in unserem Artikel „Fahrradsattel sichern von Pedelec, E-Bike & Co“.

E-Bike anschließen und Akku sichern nicht vergessen

Der Akku eines E-Bikes zählt neben dem Motor mit zu den teuersten Komponenten. Ist der Akku im Fahrradrahmen verbaut, wird dieser dank professionellen Anschließens gleich mitgesichert. Ist der Akku optional am Fahrrad angebracht, sollte dieser nach dem Anschluss des E-Bikes vom Fahrrad gelöst und mitgenommen werden. Insbesondere in den kälteren Monaten hat dies den zusätzlichen Vorteil, dass sich die Energieleistung in der Kälte nicht so schnell abbaut. Was es speziell bei der Akkusicherung noch zu beachten gibt, verraten wir in unserem Artikel „E-Bike-Akku sichern“.

Beim E-Bike-Anschließen nicht am Fahrradschloss sparen

Ein E-Bike oder Pedelec sollte immer an ein festes Objekt angeschlossen werden.

Wer offenen Auges durch die Straßen geht und sich die Fahrradschlösser abgestellter E-Bikes ansieht, stellt schnell fest, dass viele E-Bike-Besitzer am falschen Ende sparen. Die Faustregel des Instituts VdS Schadenverhütung gibt hier eine eindeutige Empfehlung: „5 bis 10 Prozent des Neupreises des Fahrrads sollte dem Besitzer ein Schloss wert sein“. Bei einem E-Bike empfehlen wir für das Fahrradschloss mindestens 150 Euro auszugeben. Mag auf den ersten Blick nach viel Geld klingen, lohnt sich aber. Test-Sieger im großen Stiftung Warentest Fahrradschloss-Test wurde in der Kategorie der als besonders sicher geltenden Bügelschlösser, das ABUS Granit XPlus 540/160HGB230 mit der Gesamtnote „gut“ (1,6). Das ABUS-Fahrradschloss erzielte damit die beste Note unter allen geprüften Schlössern und liegt preislich sogar unter unserer 150 Euro-Empfehlung. Zudem ist der Test-Sieger VdS-anerkannt, was bedeutet, dass es die Anforderungen von Versicherungen für den Abschluss eine Fahrradversicherung erfüllt. Wer es auf den zweiten und dritten Platz geschafft hat, verraten wir in unserem Artikel zum Stiftung Warentest-Ergebnis.

ABUS Granit X-Plus 540 ist für 67,95 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 20.10.2019)

 

E-Bike an einem hellen Ort anschließen

Wer nachts noch gerne mit dem E-Bike unterwegs ist, sollte das Pedelec an einem möglichst hellen Ort anschließen. Das hindert E-Bike-Diebe daran, im Verborgenen arbeiten zu können und erhöht den Diebstahlschutz. Lieber ein paar Meter mehr zu Fuß bis zur nächsten Straßenlaterne laufen, als den ganzen Weg bis zur nächsten Polizeistation.

E-Bike GPS-Daten nicht öffentlich im Internet teilen

GPS wird in vielen Fällen immer wieder als Diebstahlschutz-Argument angeführt. Leider ist dem nicht unbedingt so. Zwar erhöht ein integrierter GPS-Tracker die Chance für das Wiederauffinden eines gestohlenen E-Bikes, der prophylaktische Schutz ist jedoch zweitrangig. Kontraproduktiv werden GPS-Daten dann, wenn sie der Besitzer öffentlich verfügbar ins Netz stellt. Denn dann erleichtern die Informationen professionellen E-Bike-Dieben nur das Auffinden eines lohnenden und hochwertigen Zweirads.

Disziplin einhalten beim E-Bike anschließen

Stiftung Warentest Testsieger Fahrradschloss ABUS Granit XPlus 540/160HB230 schützt E-Bikes vor Diebstahl

ABUS Granit X-Plus 540 ist für 109,99 EUR bei OTTO erhältlich (Stand: 20.10.2019)

 

Morgens auf dem Weg zur Arbeit kurz vom E-Bike absteigen, um ein Brötchen oder ein Stück Kuchen zu kaufen. Wer hier darauf verzichtet das Pedelec anzuschließen und nur abschließt oder selbst dies unterlässt, darf sich nicht wundern, wenn das hochwertige Fahrrad beim Verlassen der Bäckerei nicht mehr da ist. Professionelle Diebe wissen genau, wo und wann sie zuschlagen müssen und wie sie die Schwächen ihrer Opfer zu ihrer eigenen Gunst ausnutzen können. Stolze Besitzer eines E-Bikes sollten deshalb an der Disziplin arbeiten, ihren Drahtesel immer anzuschließen – auch für die 10 Minuten beim Bäcker.

Fazit zum richtigen Anschließen eines E-Bikes oder Pedelecs

Wer sich die Freude am Fahren eines E-Bikes erhalten will, sollte sein Fahrrad immer richtig anschließen. Drei Dinge sind dabei besonders hilfreich:

Auf Nachfrage der home&smart-Redaktion gibt ABUS Sicherheitsexperte Torsten Mendel allen E-Bike-Besitzern noch einen besonderen Sicherheits-Tipp mit auf den Weg: „Das Fahrradschloss sollten Sie nicht als lästiges Zubehör ansehen, sondern als festen Fahrradbestandteil. Ein qualitativ hochwertiges Fahrradschloss richtig eingesetzt ist ein Investitionsschutz und Mittel zum Erhalt der eigenen Mobilität.“

ABUS Granit X-Plus 540
Bügelschloss aus gehärtetem Stahl inkl. universeller USH540-Halterung
Bügelschloss aus gehärtetem Stahl inkl. universeller USH540-Halterung
Erhältlich bei:
Stand: 20.10.2019

Weiter Informationen zum Thema E-Bike-Schutz

Fahrradsattel sichern von Pedelec, E-Bike & Co. – so geht’s
E-Bike-Akku sichern – lohnt sich das?
Fahrradschloss-Test 2019 Stiftung Warentest

Mehr Infos und Trends zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.

Verwandte Themen
ABUS Smartvest Basis Set
ABUS Smartvest Basis Set -27%
Sicherheitslösung für Ihr Zuhause, einfache Selbstmontage und mobiler Zugriff von überall
UVP 349,00 €
Stand: 20.10.2019
ABUS Smartvest Funk-Rauch-/Hitzewarnmelder
ABUS Smartvest Funk-Rauch-/Hitzewarnmelder -12%
1 Stück,
UVP 49,95 €
Stand: 20.10.2019
ABUS Smartvest Funk-Wassermelder
Zusätzliche Sicherheit: Alarmiert bspw. bei Rohrbrüchen oder geplatzte Wasserschläuche von Wasch- oder Spülmaschinen -11%
Zusätzliche Sicherheit: Alarmiert bspw. bei Rohrbrüchen oder geplatzte Wasserschläuche von Wasch- oder Spülmaschinen
UVP 49,95 €
Stand: 20.10.2019
ABUS Smartvest Außensirene
Abschreckende Alarmierung mit lautstarker Sirene (bis zu 100 dB) und rotem LED-Blitzlicht, kabellose Montage dank Batteriebetrieb -14%
Abschreckende Alarmierung mit lautstarker Sirene (bis zu 100 dB) und rotem LED-Blitzlicht, kabellose Montage dank Batteriebetrieb
UVP 189,00 €
Stand: 20.10.2019
ABUS Secvest Funkalarmanlage
Schutz vor Einbruch, Feuer, Wasser & im Notfall - Bedienbar per App oder Webzugriff
Schutz vor Einbruch, Feuer, Wasser & im Notfall - Bedienbar per App oder Webzugriff
Erhältlich bei:
Stand: 20.10.2019