Denon HEOS und Home Multiroom Lautsprecher im Test Vergleich HEOS Multiroom Lautsprecher von Denon im Test Überblick

Die Soundspezialisten von Denon bieten mit dem HEOS- und Home-Produktportfolio Lautsprecher, die jeden Raum klanglich ideal ausrüsten. Abhängig vom HEOS Modell eignen sich die Denon Lautsprecher für große sowie kleine Räume und lassen sich zu einem Multiroom System verbinden. Dann können Nutzer in verschiedenen Zimmern in der Wohnung oder dem Haus auf Wunsch gleichzeitig eine Playlist abspielen. In unserem Denon Multiroom Lautsprecher Test Vergleich stellen wir die verschiedenen HEOS und Home Modelle vor.

Denon bietet neben HEOS Multiroom Lautsprechern auch Denon Home Lautsprecher

Denon HEOS und Denon Home Multiroom Lautsprecher – das Wichtigste in Kürze

Wer sein Zuhause mit einem Multiroom System ausstatten möchte, kann neben Lautsprechern von Sonos oder Teufel auch das Sound-Produktportfolio von Denon in Betracht ziehen. Was es dabei zu beachten gilt, fassen wir hier kurz zusammen:

  • Multiroom System: Sind mehrere kompatible Lautsprecher in der Wohnung oder dem Haus verteilt, können Nutzer sie zu einem Multiroom System über WLAN verbinden. Auf Wunsch ist dann die Playlist gleichzeitig in verschiedenen Räumen abspielbar. Egal, ob in der Küche oder im Wohnzimmer.
  • Denon HEOS Lautsprecher stellen die klassische Denon Multiroom Serie dar. Die zweite Generation mit der Ergänzung „HS2“ bietet als Upgrade beispielsweise auch die Unterstützung von Bluetooth.
  • Denon Home Lautsprecher sind die jüngsten Denon Multiroom-fähigen Modelle und haben die HEOS Technologie integriert. Fans von Smart Home dürfen sich neben der Unterstützung von Alexa und Google Assistant auch über Siri freuen. Allerdings ist hierfür die Verbindung mit einem entsprechenden Amazon, Google oder Apple Smart Speaker nötig.

Die Denon HEOS Multiroom Lautsprecher im Vergleich – Bewertungen und Empfehlungen

In unserem Denon Test Überblick stellen wir die Variante der zweiten Generation vor. Denn im Jahr 2016 wurde eine überarbeitete Version der HEOS Multiroom Lautsprecher veröffentlicht. Positiv: Die erste und zweite Generation sind untereinander kompatibel. Die zweite Generation mit der Erweiterung „HS2“ im Modellnamen unterstützt als Verbesserung u. a. Bluetooth, High-Resolution Dateien und neben dem 2,4 GHz auch das 5GHz WLAN.

Denon HEOS 1 HS2 – Empfehlung für Musikliebhaber mit kleinen Räumen

Denon HEOS Multiroom Lautsprecher zeichnen sich dadurch aus, dass für jede Zimmergröße der ideale Lautsprecher im Produktportfolio enthalten ist. HEOS1 HS2 ist das kleinste Modell und bietet sich daher für Räumlichkeiten mit geringer Quadratmeterzahl an. Einen guten Sound müssen Nutzer daher aber nicht vermissen. Als einziger Denon Multiroom Lautsprecher lässt er sich durch ein GoPack nachträglich mit einem Akku erweitern und daher auch abseits einer Steckdose nutzen. So ist beim Grillen auf der Terrasse ebenfalls für Musik gesorgt.

Wir empfehlen HEOS 1 HS2 besonders Personen, die in kleinen Räumen großen Sound genießen wollen. Im Doppelpack ist HEOS 1 HS2 zudem als Stereo Paar nutzbar.

Im Denon HEOS 1 HS2 Test der Stiftung Warentest erhielt der Multiroom Lautsprecher lediglich die Note 3 (Stand: 12/2016). Nach ihrem HEOS Multiroom Lautsprecher Test der Redaktion von techstage.de wurde die Nachrüstoption beim HEOS 1 durch einen Akku positiv bemerkt. In der Gesamtbewertung der Denon HEOS Lautsprecher erhielten die Produktreihe die Note „sehr gut“. (Stand: 06/2019)

Denon HEOS 1 HS2
Denon HEOS 1 HS2
Der kompakte Multimedia-Lautsprecher mit überzeugender Klangleistung. Mit einer personalisierbaren App zum schnellen Zugriff auf Lieblingsmusikquellen
Stand: 23.10.2020

Denon HEOS 3 HS2 – Empfehlung für kleine bis mittelgroße Räume

Der Denon HEOS 3 kann als einziger HEOS Lautsprecher im Denon Multiroom System Test Vergleich horizontal und vertikal genutzt werden. Liegend bietet er auf Wunsch sogar Stereo-Sound, stehend Mono-Sound. So ist er auch ohne Verbindung zu anderen HEOS Lautsprechern ein kleines Klangwunder.

Flexible Musikliebhaber machen mit HEOS 3 HS2 alles richtig, denn er ist liegend und stehend nutzbar und eignet sich für kleine, sowie mittelgroße Räume. Wie alle HEOS Lautsprecher ist er mit Verstärkern der Klasse D ausgestattet. Anders als HEOS 1 ist er aber nicht durch einen Akku zum mobilen Lautsprecher erweiterbar.

Im Test der Sound-Profis von computerbild.de erhielt Denon HEOS 3 die Testnote „gut“. Sie nannten als Pluspunkte die leichte Einrichtung und den ordentlichen Klang. Der Sound wurde allerdings als etwas basslastig beschrieben (Stand: 02/2015). Die Stiftung Warentest hat HEOS 3 HS2 bisher noch nicht getestet (Stand: 07/2020)

Denon HEOS 3 HS2
Amazon Music, Spotify Connect, NAS, WLAN, USB, Appsteuerung, Aux-In, Bluetooth
Raumfüllender Klang für kleine und mittlere Räume: Mit zwei selbst entwickelten Vollbereichs-Treiber und zwei diskreten Class D-Leistungsverstärker, Mutiroom-Musik
Stand: 23.10.2020

Denon HEOS 5 HS2 – Empfehlung für mittelgroße bis große Räume

Wie alle Lautsprecher aus der Denon HEOS Lautsprecher Serie unterstützt HEOS 5 Inhalte von zahlreichen Musikstreaming Diensten, wie beispielsweise Spotify, Amazon Music, Soundcloud, Tidal, Deezer oder TuneIn. Als einzige Musikbox im HEOS Test Vergleich bietet Heos 5 HS2 einen praktischen Tragegriff. Nutzer können ihn daher trotz seines Gewichts von zirka drei Kilo einfach nach A und B tragen. Als Teil eines Multiroom Systems eignet sich HEOS5 HS2 besonders für mittelgroße und große Räume.

Wer größere Räume mit perfektem Sound ausstatten möchte, sollte zu Denon HEOS 5 HS2 greifen. Nutzer, die basslastige Töne mögen, werden sich an HEOS 5 HS2 erfreuen. Als Teil eines Denon HEOS Multiroom Systems bietet er starken Sound.

Nach ihrem HEOS 5 HS2 Test der Stiftung Warentest erhielt der Denon Multiroom Lautsprecher nur die Bewertung „befriedigend“ (Stand: 12/2016). Bei der Nennung der besten WLAN Lautsprecher der Redaktion von welt.de belegte HEOS 5 den fünften Platz von insgesamt 13 empfohlenen WLAN Boxen. (Stand: ohne Datumsangabe.)

Denon HEOS 5 HS2
Multiroom Lautsprecher mit integrierter Bluetooth-Funktion. Für Musik-Streaming mit tollem Klang. -30%
Multiroom Lautsprecher mit integrierter Bluetooth-Funktion. Für Musik-Streaming mit tollem Klang.
UVP 449,00 €
Stand: 22.10.2020

Denon HEOS 7 HS2 – Empfehlung für große Räume

Wie alle HEOS Lautsprecher by Denon, unterstützt auch HEOS 7 neben WLAN auch eine Bluetooth-Verbindung. Das ist praktisch, wenn Nutzer beispielsweise Musik direkt über das Smartphone von einem der wenigen Musikdienste streamen wollen, die nicht unterstützt werden. HEOS 7 HS2 ist das größte Modell der Reihe und sorgt daher auch für den stärksten Klang. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal ist zudem ein im Inneren verbauter Subwoofer.

Wenn es in Sachen Sound größer sein darf, empfehlen wir Musikliebhabern HEOS 7 HS2. Als Teil eines Denon HEOS Multiroom Systems fällt die Zuständigkeit für die Soundausstattung von weitläufigen Räumen auf HEOS 7 HS2. Wenn doch einmal privates Hörvergnügen gewünscht ist, bietet die Soundbox als einziges HEOS Modell einen Kopfhörer-Ausgang.

Im HEOS 7 HS2 Test der Redaktion von lowbeats.de schnitt der Lautsprecher mit der Note „sehr gut“ ab und wurde mit 4,2 von insgesamt 5 möglichen Sternen positiv bewertet (Stand: 07/2016). Ein HEOS 7 HS2 Test der Stiftung Warentest besteht zum aktuellen Zeitpunkt nicht. (Stand: 07/2020)

Denon HEOS 7 HS2
Amazon Music, Spotify Connect, NAS, WLAN, USB, Appsteuerung, Aux-In, Bluetooth -17%
Drahtloser Audiostreaming-Lautsprecher perfekt für große und offene Räume: Spielt Musik aus der Cloud, von Ihrem Smartphone oder Tablet, USB-Quellen und Musikservern
UVP 599,00 €
Stand: 23.10.2020

Die Denon HEOS HS2 Multiroom Lautsprecher im Vergleich – die technischen Daten

Alle HEOS HS2 Multiroom Lautsprecher unterstützen WLAN und Bluetooth. Eine integrierte Sprachsteuerung ist allerdings nicht vorhanden. In Verbindung mit der entsprechenden App oder einem Smart Speaker hören die HEOS Lautsprecher jedoch auf Alexa oder Google Assistant. HEOS 1 ist per Akku auch mobil einsetzbar, HEOS 7 bietet als Unterschied zu HEOS 1, 3 und 5 einen Kopfhöreranschluss. Weitere technische Unterschiede und Ähnlichkeiten der Denos HEOS Multiroom Lautsprecher zeigt unsere Tabelle:

Stand: 07/2020

HEOS 1 HS2 Denon Multiroom Lautsprecher

HEOS 3 HS2 Denon Multiroom Lautsprecher

HEOS 5 HS2 Denon Multiroom Lautsprecher

HEOS 7 HS2 Denon Multiroom Lautsprecher

Maße

18,9 x 12,9 x 12,89 cm

12,8 x 27,5 x 15,6 cm (liegend)

20,9 x 29,4 x 16,6 cm

20,3 x 47,9 x 16,6 cm

Gewicht

1,4 kg

1,9 kg

3,2 kg

4,6 kg

Sound-Ausstattung

  • 2 aktive Treiber
  • 1 Präzisions-Hochtöner und Mitteltöner
  • Digitalverstärker der Klasse D
  • 2 Denon Vollbereichstreiber
  • 2 Verstärker der Klasse D
  • verbesserte DSP Verarbeitung (Digital Signal Processor)
  • 4 aktive Treiber
  • 2 Präzisions-Hochtöner,
  • 2 Mitteltöner und 1 Passivmembran für Bass
  • 4 Digitalverstärker der Klasse D
  • 5 aktive Treiber
  • 1 Präzisions-Hochtöner
  • 2 Mitteltöner und 1 Subwoofer
  • 2 Passivmembranen für Bass
  • 5 Kanalverstärker der Klasse D

Funkverbindung

WLAN, Bluetooth

WLAN, Bluetooth

WLAN, Bluetooth

WLAN, Bluetooth

Anschlüsse

USB-Port, Klinken-Eingang, LAN-Buchse

USB-Port, Klinken-Eingang, LAN-Buchse

USB-Port, Klinken-Eingang, LAN-Buchse

USB-Port, Klinken-Eingang, LAN-Buchse, Kopfhörer-Ausgang

Integrierte Sprachsteuerung

Nein, aber unterstützt in Verbindung der Alexa und Google Home Lautsprecher Alexa und Google Assistant

Nein, aber unterstützt in Verbindung der Alexa und Google Home Lautsprecher Alexa und Google Assistant

Nein, aber unterstützt in Verbindung der Alexa und Google Home Lautsprecher Alexa und Google Assistant

Nein, aber unterstützt in Verbindung der Alexa und Google Home Lautsprecher Alexa und Google Assistant

Besonderheiten

  • Eignet sich für kleine bis mittelgroße Räume
  • Stereo- und Multiroom fähig
  • mit separat erhältlichen Akku GoPack ohne Steckdose nutzbar
  • Eignet sich für kleine bis mittelgroße Räume
  • Stereo- und Multiroom fähig
  • vertikal und horizontal nutzbar
  • unterstützt wie alle HEOS Lautsprecher zahlreiche Musikstreaming Dienste
  • Eignet sich für mittelgroße bis große Räume
  • Stereo- und Multiroomfähig
  • praktischer Tragegriff
  • Eignet sich für große Räume
  • Stereo- und Multiroom fähig
  • integrierter Kopfhörer-Ausgang

UVP

249 Euro

349 Euro

449 Euro

599 Euro

Die Denon Home Multiroom Lautsprecher im Vergleich – Bewertungen und Empfehlungen

Denon Home Multiroom Lautsprecher haben die HEOS Technik verbaut und eignen sich daher nicht nur untereinander als Teil eines Multiroom Systems, sondern Nutzer können sie zudem auch mit Denon AV-Receivern oder Soundbars verbinden. Praktisch: Auch Apple User kommen im Gegensatz zur HEOS Serie auf ihre Kosten. Denn Denon Home Multiroom Lautsprecher hören auf Wunsch neben Alexa und Google Assistant auch auf Siri und unterstützen neben WLAN und Bluetooth zusätzlich Apple AirPlay 2.

Wichtig: Die Denon Home Multiroom Lautsprecher werden die HEOS Reihe auf lange Sicht ersetzen. HEOS bleibt aber als Multiroom Funktion erhalten.

Denon Home 150 Multiroom Lautsprecher – Kompakter Lautsprecher für Musikfans

Im Vergleich zu den HEOS Lautsprechern ist das Produktportfolio um Denon Home optisch einheitlicher. Das Design orientiert sich nun an eine quadratische und weniger verspielte Form. Daher bestehen besonders bei Denon Home 150 eine optische Ähnlichkeit zu Sonos One. Die Merkmale bleiben jedoch ähnlich und so richtet sich die Größe der Home Lautsprecher ebenfalls an die Begebenheiten der Zimmer, in denen sie am besten positioniert werden.

Der kompakte Denon Home 150 Multiroom Lautsprecher ist ideal für kleine Räume und damit mit HEOS 1 vergleichbar. Für einen größeren Raum bieten zwei Denon Home 150 als Stereo Paar ausreichend lauten Sound. Auch als Teil eines Multiroom Systems kommen audiophile Bewohner auf ihre Kosten.

Im Test der Redaktion von lowbeats.de zeigten sich die Tester von Denon Home 150 begeistert. Die Töne wurden auch bei einer hohen Lautstärke klar abgespielt und Home 150 kam laut der Tester auch im Hochtonbereich nicht ins Straucheln. (Stand: 06/2020)

Denon Home 150
Multiroom Lautsprecher mit HEOS Built-in. Für klare Höhen, tiefe Bässe und tollen Stereo-Sound. Unterstützt aktuelle Sprachassistenten. -4%
Multiroom Lautsprecher mit HEOS Built-in. Für klare Höhen, tiefe Bässe und tollen Stereo-Sound. Unterstützt aktuelle Sprachassistenten.
UVP 249,00 €
Stand: 23.10.2020

Denon Home 250 Multiroom Lautsprecher – Empfehlung für guten Sound in jedem Raum

Mit dem Denon Home 250 Multiroom Lautsprecher erhalten Musikliebhaber einen mittelgroßen Lautsprecher, der sich bereits für größere Räume eignet. Alle Denon Home Musikboxen eint das High-End-Interface. Denn die am Gerät sitzenden Bedientasten sind mit Sensoren ausgestattet und beginnen bei der Annäherung der Nutzer zu leuchten. Ein starker Klang wird so auch optisch unterstützt. Neben Lautstärke, Pause und Wiedergabestart können Nutzer drei weitere Tasten am Home 250 Lautsprecher individuell belegen. Dann starten beispielsweise der Lieblings-Radiosender auch über die Steuerung direkt am Gerät.

Wer guten Sound wünscht, sollte zum Denon Home 250 greifen. Wie alle Denon Home Musikboxen werden Streamingdienste umfangreich unterstützt. Cineasten können zwei Denon Home 250 Lautsprecher in Verbindung mit einer DHT-S716H Soundbar als hintere Komponenten eines Surround Sound Systems nutzen.

Im Denon Home 250 Test der Redaktion von likehifi.de schnitt der Multiroom Lautsprecher gut ab. Die Bedienbarkeit sowie Installation wurden von den Testern als einfach beschrieben und auch der Sound konnte überzeugen. (Stand: 06/2020)

Denon Home 250
Mit HEOS Built-in. Inkl. zwei dynamischen Hochtöner und leistungsstarken Tieftöner. Unterstützt aktuelle Sprachassistenten. -20%
Mit HEOS Built-in. Inkl. zwei dynamischen Hochtöner und leistungsstarken Tieftöner. Unterstützt aktuelle Sprachassistenten.
UVP 499,00 €
Stand: 22.10.2020

Denon Home 350 Multiroom Lautsprecher – Voller HiFi Sound für Audiophile

Das Trio der Denon Home Multiroom Lautsprecher wird durch Denon Home 350 komplettiert. Optisch besteht nur ein marginaler Unterschied zu Denon Home 250. Denn Home 350 ist breiter und das größte Modell des Denon Home Produktportfolios. Das macht sich auch in der Gewichtsklasse bemerkbar, denn Home 350 kommt auf über 6 Kilo. Zum Vergleich: Damit überbietet er sogar HEOS 7 um zirka 2 Kilo. Auch im Inneren machen sich die Größenverhältnisse bemerkbar. In Denon Home 150 arbeiten 2 Treiber, Denon Home 250 insgesamt 4 Treiber und bei Denon Home 350 wurden sogar 6 Treiber verbaut.

Denon Home 350 ist optisch getreu des Denon Home Stils schlicht, kann aber durch seine inneren Werte überzeugen. Die Ausstattung ist beachtlich und der Home 350 Lautsprecher lässt als Highlight eines Multiroom Systems die Herzen von Musikliebhabern höherschlagen. Er taugt als Ersatz von so manch einer klassischen Soundanlage.

Die Klang-Spezialisten von fairaudio.de lobten nach ihrem Denon Home 350 Test den tiefreichenden Bass und zeigten sich vom erreichten Raumpanorama überrascht. Zudem gefiel die intuitive Bedienung per HEOS App (Android | iOS) und funktionierte laut den Testern einfach. (Stand: 06/2020)

Denon Home 350
Mit HEOS Built-in und zwei dynamischen Hochtöner, zwei robusten Mitteltöner und zwei leistungsstarke Tieftöner. Inkl. Alexa und Co. -18%
Mit HEOS Built-in und zwei dynamischen Hochtöner, zwei robusten Mitteltöner und zwei leistungsstarke Tieftöner. Inkl. Alexa und Co.
UVP 699,00 €
Stand: 22.10.2020

Die Denon Home Multiroom Lautsprecher im Vergleich – die technischen Daten

Alle Denon Home Multiroom Lautsprecher unterstützen neben WLAN und Bluetooth auch Apple Airplay 2. Ein Pluspunkt, den die Denon Home Lautsprecher mit den Multiroom Lautsprechern von Sonos teilen. Apple Fans finden daher in Denon Home nicht nur soundtechnisch eine Sonos Alternative. Eine integrierte Sprachsteuerung hat die Soundschmiede Denon allerdings, wie auch bei den HEOS Multiroom Lautsprechern, nicht verbaut. Hier müssen Smart Home Freunde den Umweg über die entsprechenden Speaker gehen. Im Unterschied zu HEOS Lautsprechern wird bei Home aber auch Siri unterstützt. Weitere technischen Fakten zeigt die folgende Tabelle:

Stand: 07/2020

Denon Home 150 Multiroom Lautsprecher

Denon Home 250 Multiroom Lautsprecher

Denon Home 350 Multirooom Lautsprecher

Maße

12 x 18,7 x 12 cm

29,5 x 21,6 x 12 cm

38 x 22,5 x 18 cm

Gewicht

1,7 kg

3,7 kg

6,3 kg

Sound-Ausstattung

  • Mono Speaker
  • 2 Verstärker der Klasse D
  • 2 Treiber
  • Stereo Speaker
  • 4 Verstärker der Klasse D
  • 4 Treiber und Passiv Membran
  • Stereo Speaker
  • 6 Verstärker der Klasse D
  • 6 Treiber

Funkverbindung

WLAN, Bluetooth, AirPlay 2

WLAN, Bluetooth, AirPlay 2

WLAN, Bluetooth, AirPlay 2

Anschlüsse

USB-Port, Klinken-Eingang, AUX-Input

USB-Port, Klinken-Eingang, AUX-Input

USB-Port, Klinken-Eingang, AUX-Input

Integrierte Sprachsteuerung

Nein, aber kompatibel mit Amazon Alexa Google Assistant und Siri

Nein, aber kompatibel mit Amazon Alexa Google Assistant und Siri

Nein, aber kompatibel mit Amazon Alexa Google Assistant und Siri

Besonderheiten

  • Eignet sich für jeden Raum, bevorzugt kleinere
  • kompakte Bauweise
  • Ähnlichkeiten zu Sonos One
  • Stereo- und Multiroom fähig
  • Eignet sich für große Räume
  • verfügt wie alle HEOS-/Home Lautsprecher über umfangreiche Streaming Möglichkeiten
  • Stereo- und Multiroom fähig
  • Eignet sich für (sehr) große Räume
  • Unterstützt wie alle Lautsprecher der Denon Home Reihe neben Bluetooth und WLAN auch AirPlay 2

UVP

249 Euro

499 Euro

699 Euro

Kaufberatung zu Denon Multiroom Lautsprechern – die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Wer sich für ein Multiroom System entscheidet hat immer mehr die Qual der Wahl. Denn neben etablierten Markführern wie Sonos wird es bei dem Kampf um die beste Soundqualität immer schwieriger. Denon zählt zu den Herstellern, die sich spätestens mit der aktuellen Multiroom Serie Denon Home auf die vorderen Plätze katapultiert. Unsere Kaufberatung zeigt, was Interessierte vor dem Kauf von Denon Multiroom Lautsprechern beachten sollten.

Multiroom System: Ein Multiroom System besteht aus mehreren kompatiblen Lautsprechern, die in verschiedenen Räumen positioniert und per WLAN verbunden sind. Das ist nicht nur interessant für Gastgeber einer Party, die in jedem Raum die gleiche Playlist abspielen wollen. Auch Familien profitieren davon, wenn Musik einfach über eine App ausgewählt werden kann oder sogar per Sprachbefehl in verschiedenen Räumen startet.

Sprachsteuerung: Hören bereits mehrere Geräte auf Alexa und Co., ist es ein besonderer Komfort, wenn auch die Sound-Komponenten auf die intelligenten Sprachassistenten reagieren. Weder Denon HEOS noch Denon Home Lautsprecher besitzen eine integrierte Sprachsteuerung. Ihnen fehlen deshalb beispielsweise integrierte Mikrofone. Sind Nutzer bereits Besitzer eines Amazon Echo oder Google Home Lautsprechers, hören HEOS Lautsprecher auch auf Alexa und Google Assistant. Denon Home lässt über diesen Umweg auch die Steuerung per Siri zu.

Musikstreaming: Denon bietet keinen eigenen Musikstreaming Dienst. Die Konkurrenz wie Amazon bietet ihren WLAN Lautsprechern der Echo Reihe beispielsweise Amazon Music oder Amazon Prime Music.

Surround- und Stereo Sound System: Wer an Multiroom denkt, hat häufig auch ein Interesse an gutem Sound während dem TV-Abend. Die HEOS und Home Lautsprecher komplettieren auf Wunsch in Verbindung mit einer kompatiblen Soundbar auch einen echten Surround Sound für den Serienmarathon vor dem heimischen TV-Gerät. Alle Denon HEOS und Home Lautsprecher lassen sich im Doppel zu einem Stereo Paar verbinden.

Was ist der Unterschied zwischen Denon HEOS und Home Lautsprechern?

Der Denon Home 150 Lautsprecher erinnert optisch stark an Sonos One

Denon HEOS und Denon Home Lautsprecher markieren einen Generationswechsel, der eine Namensänderung mit sich bringt. Denon Home Lautsprecher besitzen noch die HEOS Technologie und besitzen die zusätzliche Bezeichnung „HEOS built-in“. Unterschiede bestehen im Design, HEOS 1 und HEOS 2 Lautsprecher bauen auf eine abgerundete sechseckige Form, HEOS 5 und 7 besitzen eine fast schon verspielte, geschwungene und nach vorne gerichtete Bauform. Die Denon Home Serie ist auf drei, anstelle vier Lautsprecher geschrumpft und ist einheitlich designt.

Technisch bietet Denon Home auf verschiedenen Ebenen einen Mehrwert: Unterstützt neben Google Assistant und Alexa auch Siri, neben WLAN und Bluetooth zudem Apple Airplay und ist daher für alle gängigen Smart Home User interessant. Wenn man so möchte bilden HEOS und die hier vorgestellten HEOS HS2 die ersten zwei Generationen an Denon Multiroom Lautsprechern und Denon Home die Dritte, die sich etablieren wird.

Sind die ersten zwei Generationen der HEOS Lautsprecher miteinander kompatibel?

Heos Lautsprecher von Denon sind mit Denon Home Lautsprechern kompatibel

Ja, beide HEOS Generationen werden einheitlich über die HEOS App (Android | iOS) gesteuert und lassen sich daher in wenigen Schritten miteinander zu einem Multiroom System verbinden. Praktisch: Gleiches gilt ebenso für die Denon Home Reihe, weswegen ein bereits bestehendes Denon HEOS Multiroom System mit Denon Home Lautsprechern erweitert werden kann. Das erachten wir als besonders nutzerfreundlich. Auf Sonos trifft dies beispielsweise nicht zu, hier sind zur Steuerung der Lautsprecher verschiedene Apps nötig. „Heos built-in“ verrät somit auch etwas über die vorhandene Kompatibilität.

Was ist der beste Denon Multiroom Lautsprecher?

Welcher Denon Lautsprecher der beste ist, lässt sich pauschal nicht beantworten. Schließlich ist die Bewertung auch abgängig von den individuellen klanglichen Wünschen des Nutzers und Faktoren, wie beispielsweise der Raumgröße. Wir empfehlen die aktuelle Denon Multiroom Lautsprecher aus dem Denon Home Produktportfolio:

  • Denon Home 150
  • Denon Home 250
  • Demon Home 350

Wer Wert auf die klassische Denon Auswahl legt, dem empfehlen wir die HEOS HS2 Produktauswahl:

  • Denon HEOS 1 HS2
  • Denon HEOS 3 HS2
  • Denon HEOS 5 HS2
  • Denon HEOS 7 HS2
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.