Mit Care Hub wird Alexa zum Hausnotruf Alexa Care Hub Funktion schützt Senioren - auch auf Distanz

Care Plus ist eine neue Funktion, die das Verbinden mehrere Alexa Konten und sogar den Fernzugriff möglich macht. Wir erklären, wofür dies gut ist und wer davon profitiert. 

Bei ungewöhnlichem Verhalten, informiert Alexa Angehörige

Wofür ist Care Plus gut?

Mit der Care Plus Alexa Funktion lassen sich nun auch Familienmitglieder schützen, die nicht im eigenen Haushalt leben - z.B. die Großeltern.

Durch eine Verbindung von zwei Alexa Konten, ist es z.B. für Senioren möglich mit "Alexa, ruf um Hilfe" im Notfall Angehörige zu kontaktieren. Wenn der Care Hub eingerichtet ist, können besorgte Nutzer so auf deren Aktivitäts-Feed zugreifen, in dem detailliert beschrieben wird, wann die betreffende Person mit ihrem Echo oder einem angeschlossenen Smart-Home-Gerät interagiert hat. Zudem ist es möglich einen Warnmodus einzurichten, der Alarm schlägt, falls vor einer bestimmten Tageszeit keine Aktivität erkannt wird.

Preis und Verfügbarkeit des Care Plus Hausnotrufservices

Ob und wann Care Plus in Deutschland verfügbar sein wird, ist bisher noch nicht bekannt. Wir gehen allerdings davon aus, dass diese Funktion ähnlich wie Guard Plus nur gegen Gebühr freigeschaltet werden kann. 

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.