Praktische, witzige und verrückte Bixby-Sprachbefehle Bixby-Sprachbefehle: Das sind die wichtigsten Bixby Kommandos

Samsung hielt sich mit der deutschen Lokalisierung seiner Sprachsteuerungskommandos für Bixby lange zurück. Die Nachfrage auf dem deutschen Markt blieb daher eher zurückhaltend. Denn wer Bixby nutzen wollte, musste mit Samsungs Künstlicher Intelligentz in englischer oder koreanischer Sprache kommunizieren. Mit den neuen deutschen Sprachbefehlen soll Bixby nun hierzulande den bereits etablierten Assistenten von Amazon, Google und Apple ernsthaft Konkurrenz machen. Wir erklären, welche deutschen Bixby Sprachkommandos sinnvoll sind.

Bixby ist in immer mehr Sprachen verfügbar - jetzt auch in deutsch

Samsungs Sprachassistent Bixby soll täglich dazulernen 

Alle Samsung Smartphones mit Android 9 Pie, wie z. B. Samsung Galaxy Note 9 und Note 8, Galaxy S9 und S9+, Galaxy S8 und S8+, erhalten die deutsche Bixby-Version nach und nach über ein Update des Herstellers. Bei Smartphones der neuen Galaxy S10-Reihe ist der Sprachassistent hingegen bereits vorinstalliert.

Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten

Anwender können den smarten Sprachassistent von Samsung nutzen, indem sie die Bixby-Taste links unten neben dem Lautstärkeregler drücken oder eine Wischbewegung von links nach rechts durchführen. Alternativ kann auch in den „Einstellungen“ die Funktion „Voice-Wakeup“ ausgewählt werden, um die Aktivierung des Assistenten mit dem Sprachbefehl „Hi Bixby“ zu erlauben. So kann der Sprachassistent auch dann genutzt werden, wenn man keine Lust hat das Smartphone aus der Tasche zu holen.

Die Nutzungsmöglichkeiten von Bixby sind vielfältig: Der smarte Assistent verwaltet zum Beispiel Termine, sucht online nach gewünschten Informationen oder schaltet auf Zuruf die eigene Lieblingsmusik ein. Außerdem lernt Bixby ständig dazu,  indem er sich z. B. häufig bestellte Gerichte beim Lieferservice merkt und auf Basis dessen ähnliche Speisen vorschlägt. In Zukunft soll Samsungs Sprachassistent außerdem smarte Haushaltsgeräte  des Herstellers fernsteuern können.

Mit Bixby Sprachbefehlen in den Smartphone-Einstellungen navigieren

Endlose lange Klickpfade zur Durchführung einzelner Aufgaben sind ab sofort nicht mehr nötig, denn alle Samsung Smartphones (zum Beispiel aus der Galaxy-Reihe) sollen nach und nach mit einem Update versehen und bald sprachsteuerbar sein. Die Navigation via Bixby-Sprachbefehl funktioniert dann folgendermaßen:

  • „Hi Bixby, zeige mir den Home Screen.“
  • „Hi Bixby, scrolle nach unten.“
  • „Hi Bixby, scrolle nach oben.“
  • „Hi Bixby, wische nach rechts.“
  • „Hi Bixby, wische nach links.“
  •  „Hi Bixby, blätter nach unten.“
  • „Hi, Bixby, zurück.“
  • „Hi Bixby, aktiviere den Energiesparmodus.“

Zudem kann Bixby Sprachbefehle sogar in einen Kontext einordnen, wodurch bei mehreren aufeinanderfolgenden Sprachbefehlen nicht immer das Wakeup-Wort „Hi Bixby“ genannt werden muss.

Samsung Galaxy S10+ (Ceramic Black)
Das Galaxy Smartphone-Flaggschiff von Samsung mit Rückseite aus widerstandsfähiger Hightech-Keramik -30%
Das Galaxy Smartphone-Flaggschiff von Samsung mit Rückseite aus widerstandsfähiger Hightech-Keramik
UVP 1.249,00 €
Stand: 16.09.2019

Mit Bixby Sprachbefehlen Apps installieren, starten und bedienen

Wer viele Anwendungen installiert hat, sucht mitunter lange in der App-Liste nach dem dazugehörigen Start-Icon. Mit Bixby sollen in Zukunft nicht nur die App-Steuerung, sondern auch Downloads und viele weitere Navigationsfunktionen mit wenigen Sprachbefehlen durchführbar sein. Zum Beispiel mit folgenden Bixby-Sprachbefehle:

  • „Hi Bixby, öffne Play Store und installiere die […] App.“
  • „Hi Bixby, öffne [App-Name] in der Split-Screen-Ansicht.“
  • „Hi Bixby, zeige meine letzten Apps an.“
  • „Hi Bixby, schließe [App-Name].“
  • „Hi Bixby, schließe alle aktuellen Apps.“
  • „Hi Bixby, öffne diese App als Pop-up.“
Bixby weist uns zum Beispiel den Weg zum nächsten Restaurant

Dank Bixby Termine, Nachrichten und Kontakte schneller verwalten

Neue Termine lassen sich ganz einfach durch Drücken der Bixby-Taste und die Aufforderung an Bixby einen Termin zu erstellen anlegen. In der deutschen Bixby-Sprachversion könnte der passende Sprachbefehl zum Beispiel so lauten: „Hi Bixby, erstelle einen Termin für heute 17 Uhr.“ Anschließend fragt Bixby nach einem passenden Titel und fordert zur Speicherung der eingegebenen Daten auf.

Weitere praktische Sprachbefehle zur Termin- und Kontaktverwaltung:

  • „Hi Bixby, bitte ruf […] an.“
  • „Hi Bixby, schreibe eine Nachricht an […]“
  • „Hi Bixby, lies meine ungelesenen Nachrichten vor.“
  • „Hi Bixby, erinnere mich morgen […] anzurufen.“

Über Bixby Sprachbefehle Musik auswählen und Songs anhören

Vor allem unterwegs kann es sehr lästig sein, nach dem Smartphone in Tasche oder im Rucksack zu suchen, um Musik ein- oder auszuschalten, Songs auszuwählen oder die Lautstärke zu variieren. Gut, dass Bixby mit folgenden Sprachkommandos auch die Steuerung von Musik beherrscht.

  • „Hi Bixby, spiel meine Musik.“
  • „Hi Bixby, stopp die Musik.“
  • „Hi Bixby, spiel das nächste Lied.“
  • „Hi Bixby, starte diesen Song über […].“
  • „Hi Bixby, was ist der Name dieses Liedes?“
  • „Hi Bixby, welches Lied ist das?“
  • „Hi Bixby, setz den Sleep Timer für […] Minuten.“
  • „Hi Bixby, zeige neue Veröffentlichungen an.“
  •  „Hi Bixby, spiele [Künstler/ Genre / Radiosender] in [… z.B. Pandora].“

Mit Bixby-Sprachbefehlen Fotos aufnehmen, suchen und bearbeiten

Schöne Momente für die Ewigkeit festzuhalten ist immer eine gute Idee, Samsungs Galaxy Smartphones sind für ihre gute Optik bekannt und dank Sprachbefehlen auch besonders einfach zu bedienen, so dass sich der Fotograf voll auf die Motivwahl konzentrieren kann.

  • „Hi Bixby, ändere den Kameramodus auf […].“
  • „Hi Bixby, nimm ein Bild auf.“
  • „Hi Bixby, nimm ein Selfie auf.“
  • „Hi Bixby, stelle den Timer für die hintere Kamera auf […] Sekunden ein.“

Bixby beherrscht neben deutsch u.a. auch Italienisch und Mandarin

Bixby versteht laut Samsung Sprachbefehle in folgenden Sprachen:

  • Englisch (UK) / Englisch (US)
  • Französisch
  • Deutsch
  • Italienisch
  • Koreanisch (Südkorea)
  • Mandarin-Chinessisch
  • Spanisch

Allerdings versteht der Sprachassistent bei den einzelnen Sprachen immer nur Akzente und Dialekte und ist somit nicht für alle Personengruppen der genannten Nationalitäten geeignet. Dessen ungeachtet hat Samsung bekannt gegeben bereits an weiteren Landessprachen zu arbeiten, um Bixby für noch mehr Menschen verfügbar zu machen.

Bixby begleitet und überwacht z.B. unser Fitnesstraining

Diese Dienste sind mit Bixby kompatibel

  • Smartphones: Galaxy S10/S10+/S10e, Note9/S9/S9+, Note8/S8/S8
  • Samsung Music
  • SmartThings
  • Samsung Health
  • Youtube
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Spotify
  • Twitter
  • Upday
  • Nextbike
  • Radio.de
  • U.v.m.

Weitere Tests und Ratgeber zur Sprachsteuerung im Smart Home

Die 5 beliebtesten Sprachassistenten im Überblick
Bixby 2.0: Wie Samsungs Sprachassistent Alexa aussticht
Alexa: Die lustigsten Alexa Witze, Sprüche, Fragen und Befehle

Mehr Trends und Smart Home News

Amazon Prime Mitgliedschaft testen oder abschließen
Befristete Aktion - jetzt testen!
Amazon Prime: 3 Monate kostenlos

Kostenloser Versand für Prime-Produkte, Zugriff auf Prime Video und Prime Music, Premiumzugang zu Top-Angeboten und vieles mehr. Mittels Sparkassen-Aktion 3 Monate kostenlos. (gültig bis 31.10.2019)

Zu den Angeboten
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.