AirPods, AirPods Pro & AirPods Max – Vergleich und Bewertung Apple AirPods Test-Überblick: alle AirPods im Vergleich

Zunächst aufgrund des gewöhnungsbedürftigen Designs belächelt, haben sich die AirPods In-Ear-Kopfhörer von Apple als Kult etabliert. Neben den In-Ears-Varianten AirPods und Airpods Pro bietet Apple mit den AirPods Max auch ein Over-Ear-Modell an. Wir haben alle AirPods Bluetooth-Kopfhörer verglichen, verraten zudem die Unterschiede und wie sie in verschiedenen Tests abschneiden.

Die Apple AirPods In Ear Kopfhörer erfreuen sich einer großen Fangemeinde

Apple AirPods Kopfhörer – Das Wichtigste in Kürze

Das Apple AirPods Produktportfolio bietet mit den AirPods und AirPods Pro zwei der beliebtesten In-Ear-Kopfhörer und mit den AirPods Max ein Over-Ear-Modell. Dabei gilt:

  • Bedienung: AirPods funktionieren am besten mit iOS-Geräten, wie z. B. in Verbindung mit einem iPhone. Als Bluetooth-Kopfhörer funktionieren sie natürlich auch mit Android, allerdings bestehen dort Funktionseinschränkungen.
  • Extras: Designtechnisch bieten die Apple Kopfhörer schon optisch einen Wiedererkennungswert. Weitere Extras sind z. B. bei den AirPods Pro und Max eine aktive Geräuschunterdrückung.
  • Preis: Die Kopfhörer von Apple gehören zur gehobenen Preisklasse. Die UVP der AirPods variiert zwischen 179 und 229 Euro, bei den AirPods Pro liegt sie sogar bei 279 Euro. Daneben gibt es aber auch günstige AirPods Alternativen. Die AirPods Max sind für zirka 600 Euro erhältlich. (Stand: 12/2020)

Apple AirPods Kopfhörer im Vergleich – Bewertungen und Empfehlungen

In unserem AirPods Test Vergleich stellen wir die bisher existierenden drei Modelle der Apple Kopfhörer nebeneinander.  Besonders Freunde von  Siri haben Freude an den Apple Kopfhörern.

AirPods Max – Empfehlung für Freunde von Premium Over-Ear-Kopfhörern

Wollen Nutzer Over-Ear-Kopfhörer von Apple, müssen sie zu den AirPods Max greifen. Denn ansonsten gibt es nur die In-Ear-Varianten AirPods und AirPods Pro im Apple Produktportfolio. Allerdings bestehen einige Ähnlichkeiten zum kleinen Premium-Bruder AirPods Pro: 3D Audio und aktive Geräuschunterdrückung. Mit zirka 600 Euro haben die AirPods Max allerdings auch ihren Preis.

Apple AirPods Max
Over-Ear-Kopfhörer mit immersivem Hi Fi Audio mit 3D-Sound, aktiver Geräuschunterdrückung, On Head Erkennung und langer Akkulaufzeit. -3%
Over-Ear-Kopfhörer mit immersivem Hi Fi Audio mit 3D-Sound, aktiver Geräuschunterdrückung, On Head Erkennung und langer Akkulaufzeit.
UVP 612,70 €
Stand: 17.01.2021

AirPods Pro – Empfehlung für Freunde von aktiver Geräuschunterdrückung

Die AirPods Pro zählen zu den besten und beliebtesten In-Ear-Kopfhörern überhaupt. Der größte Pluspunkt ist die sehr gute aktive Geräuschunterdrückung. Dadurch werden Außengeräusche souverän herausgefiltert, sodass Musikliebhaber sich komplett auf abgespielte Inhalte konzentrieren können. Die Konkurrenz bei dieser Funktion ist bisher klein.

Apple AirPods Pro
Einfaches Setup für Apple Geräte. Inkl. aktiver Geräusch-unterdrückung und Transparenzmodus. Sprachsteuerung mit Siri. -26%
Einfaches Setup für Apple Geräte. Inkl. aktiver Geräusch-unterdrückung und Transparenzmodus. Sprachsteuerung mit Siri.
UVP 279,00 €
Stand: 17.01.2021

AirPods der zweiten Generation – Empfehlung für Soundliebhaber

Wir empfehlen die AirPods 2 Soundliebhabern, die beim Kauf ihrer Apple In-Ear-Kopfhörer weniger Geld ausgeben möchten als bei der Pro-Version. Dafür erhalten Nutzer einen guten Klang, müssen jedoch auf die aktive Geräuschunterdrückung verzichten. Sie können sich zwischen einem Ladecase entscheiden, das sich entweder nur per Lightning-Kabel aufladen lässt oder auch Qi-kompatibel ist.

Apple AirPods mit kabellosem Ladecase (2. Generation)
Der Topseller von Apple: Die kabellosen AirPods mit kabellos ladbarem Case -23%
Der Topseller von Apple: Die kabellosen AirPods mit kabellos ladbarem Case
UVP 229,00 €
Stand: 17.01.2021

AirPods Max Over-Ear-Kopfhörer – Premium Over-Ear-Kopfhörer von Apple

Wer das Wort AirPods hört, denkt vermutlich erst an In-Ear-Kopfhörer. Die AirPods Max sind jedoch das bisher erste Over-Ear-Modell aus dem Airpods Produktportfolio. Apple setzt optisch auf einen Wiedererkennungswert. Der Bügel fällt durch eine Netz-Optik auf, die Kenner an z. B. den HomePod mini erinnert. Die Steuerung funktioniert über zwei Knöpfe, dabei ist die Inspiration durch ein weiteres Apple Produkt deutlich: Apple Watch. Anders als bei den In-Ear-Modellen, die ausschließlich in weißer Farbe verfügbar sind, sind die AirPods Max Over-Ear-Kopfhörer in insgesamt 5 verschiedenen Farben erhältlich: Silber, Space Grau, Sky Blau, Grün und Pink.

Die AirPods Max sind die richtige Wahl für Apple-Fans, die sich eine Erweiterung des AirPods Produktportfolios um Over-Ear-Kopfhörer gewünscht haben. Technisch gibt es wichtige Ähnlichkeiten zu den AirPods Pro: aktive Geräuschunterdrückung und qualitativer Sound mit 3D Audio. Allerdings haben die AirPods Max auch mit zirka 600 Euro ihren Preis.

Im AirPods Max Test der Experten von global.techradar.com zeigten sich die Tester von der Audioqualität und der aktiven Geräuschunterdrückung beeindruckt. Nachteile sahen sie allerdings im sehr hohen Preis und dass es keine Audio-Anschlüsse gibt (Stand: 12/2020). Die Tester von heise.de erkannten starke Parallelen zwischen den AirPods Max und den AirPods Pro, wie zum Beispiel das ANC. Klanglich konnten die AirPods Max fehlerfrei brillieren (Stand: 12/2020). Nach ihrem AirPods Max Test bewerteten die Redakteure von computerbild.de die Apple Over-Ear-Kopfhörer mit der Note 1,6. (Stand: 12/2020)

Apple AirPods Max
Over-Ear-Kopfhörer mit immersivem Hi Fi Audio mit 3D-Sound, aktiver Geräuschunterdrückung, On Head Erkennung und langer Akkulaufzeit. -3%
Over-Ear-Kopfhörer mit immersivem Hi Fi Audio mit 3D-Sound, aktiver Geräuschunterdrückung, On Head Erkennung und langer Akkulaufzeit.
UVP 612,70 €
Stand: 17.01.2021

Apple AirPods Pro im Detail – Noise Cancelling Kopfhörer für Musikliebhaber

Das jüngste Modell der AirPods Reihe AirPods Pro überzeugt vor allem durch Noise Cancelling. Diese Funktion ist im Bereich der In Ear Kopfhörer eher selten und sorgt dafür, dass Außengeräusche unterdrückt werden. Optisch unterscheiden sich die AirPods Pro von den Vorgängern AirPods der ersten und zweiten Generation insofern, dass die Passform dank Silikonaufsätzen individualisierbar und der Bediensteg etwas kürzer gehalten ist. Nutzer, die während des Musikhörens ein Gespräch führen wollen, können die Noise Cancelling Funktion (NCF) mit dem Transparenzmodus abschalten. Die AirPods Pro bleiben im Ohr und die Umgebungsgeräusche sind wieder hörbar. Auch für sportliche Aktivitäten eignet sich die Premium Variante der Apple In Ear Kopfhörer. Mit der IPX4 Schutzklasse ausgezeichnet sind sie gegen Schweiß und Wasser geschützt. Beim Sport bewährt sich auch der erhöhte Tragekomfort im Vergleich zu den AirPods und es muss niemand befürchten, dass die Kopfhörer bei größeren Bewegungen verloren gehen.

Ob beim Sport, unterwegs im Bus oder Zuhause vor dem Laptop: Wir empfehlen die AirPods Pro In Ear Kopfhörern allen, die hervorragenden Sound wollen. Das Noise Cancelling bietet ein Extra mit Seltenheitswert und die Sprachassistentin Siri von Apple ist ohne griffbereitem iPhone oder Tastendrücken am Kopfhörer auf Zuruf aktiv.

Im Apple AirPods Test der Redaktion von chip.de konnten die In Ear Kopfhörer auf ganzer Linie überzeugen und erhielten die Testnote „Sehr gut“ (Stand: 12/2019). Die Stiftung Warentest bewertete die AirPods Pro mit „Gut“. (Stand: 03/2020)

Apple AirPods Pro
Einfaches Setup für Apple Geräte. Inkl. aktiver Geräusch-unterdrückung und Transparenzmodus. Sprachsteuerung mit Siri. -26%
Einfaches Setup für Apple Geräte. Inkl. aktiver Geräusch-unterdrückung und Transparenzmodus. Sprachsteuerung mit Siri.
UVP 279,00 €
Stand: 17.01.2021

Apple AirPods (2. Generation) – Empfehlung für Soundliebhaber

Musikliebhaber dürfen sich bei den AirPods der zweiten Generation über denselben starken Chip freuen, der auch bei den AirPods Pro eingebaut ist. Jener sorgt beispielsweise bei Anrufen für eine schnelle und stabile Verbindung. AirPods der zweiten Generation unterstützen wie AirPods Pro Bluetooth 5.0 und damit eine aktuelle Variante der Bluetooth Funkverbindung.

Vom Design ähneln die AirPods der zweiten Generation sehr stark dem Vorgängermodell. Im Vergleich dazu befindet sich die Lade-LED nicht auf der Innen- sondern auf der Außenseite des Ladecases. Dort ist auch eine weitere Neuerung bemerkbar: Apple-Jünger haben die Wahl zwischen einem kabellosen Ladecase, das Qi-kompatibel ist und einer kabelgebundenen Variante, das Nutzer über ein Lightning Kabel aufladen können.

Beim Kaufpreis macht sich das in der UVP durch einen Preisunterschied von 50 Euro bemerkbar. Die Kosten bei dem kabelgebundenen Standard Ladecase liegen bei 179 Euro, bei der kabellose Variante bei 229 Euro.

Wir empfehlen die AirPods 2 In Ear Kopfhörer besonders Soundliebhabern, die von Premiumfaktoren der AirPods Pro profitieren wollen, aber bei den Anschaffungskosten sparen wollen. Nutzer erhalten genannte Vorteile, wie die freihändige Bedienung von Siri, den leistungsstarken H1 Chip und Bluetooth 5.0. Allerdings fehlen hier komfortable Silikonaufsätze und das Noise Cancelling.

Im AirPods 2 Test der Redaktion von computerbild.de fiel die verbesserte Klangqualität und das kabellos aufladbare Ladecase im Vergleich zum Vorgängermodell positiv auf. Die Tester vergaben die Testnote „Gut“ (Stand: 03/2020). Die Stiftung Warentest bewertete die AirPods (Gen. 2) ebenfalls mit „Gut“ (Stand: 08/2019).

Apple AirPods mit kabellosem Ladecase (2. Generation)
Der Topseller von Apple: Die kabellosen AirPods mit kabellos ladbarem Case -23%
Der Topseller von Apple: Die kabellosen AirPods mit kabellos ladbarem Case
UVP 229,00 €
Stand: 17.01.2021
Apple AirPods (2. Generation)
Bluetooth Kopfhörer für iPhone. Apple Watch und Co. mit kabelgebundenem Ladecase. Bis zu 24 Stunden Wiedergabe dank Ladecase. -25%
Bluetooth Kopfhörer für iPhone. Apple Watch und Co. mit kabelgebundenem Ladecase. Bis zu 24 Stunden Wiedergabe dank Ladecase.
UVP 179,00 €
Stand: 17.01.2021

Apple AirPods (1. Generation) – Der Standard Vorgänger der Apple In Ear Kopfhörer

Die erste Generation der AirPods In Ear Bluetooth Kopfhörer von Apple wurden bereits im Jahr 2016 vorgestellt. Technisch machen sich daher einige Unterschiede zu den drei Jahre später veröffentlichten AirPods 2 und AirPods Pro bemerkbar: Anstelle eines H1 Chips ist ein im Vergleich langsamerer W1 Chip verbaut. Das Vorgängermodell der bereits besprochenen AirPods Modelle baut zudem auf einer 4.2 Bluetooth Verbindung, anstelle 5.0. Eine freihändige Bedienung von Siri oder Steuerung der Lautstärke an den In Ear Kopfhörern selbst ist ebenfalls eine Leerstelle, die erst von den nachfolgenden Generationen gefüllt wurde.

In Sachen Akkulaufzeit liegen jedoch alle AirPods In Ear Kopfhörer gleichauf. Ohne Zwischenladen können sich Musikliebhaber über 5 Stunden Wiedergabezeit freuen und mit dem Ladecase das Vergnügen auf über 24 Stunden erhöhen.

Die UVP der AirPods der ersten und zweiten Generation ist in der Standard-Ausführung mit 179 Euro identisch. Deshalb empfehlen wir Interessierten direkt zu dem aktuelleren Modell zu greifen. Denn die technischen Verbesserungen machen sich an zahlreichen Punkten bemerkbar.

Die Redaktion von chip.de vergab nach ihrem AirPods Test der ersten Generation die Note „Gut“ (Stand: 05/2019). Im Kurztest der Stiftung Warentest zeigten sich die Tester von den AirPods gespalten. Wohingegen die einfache Bedienung und Kopplung gelobt wurden, bezeichneten die Tester den Klang als wenig spektakulär. (Stand: 02/2017)

Apple AirPods Kopfhörer im Vergleich – die technischen Daten

Neben den offensichtlichen Unterschieden, dass es sich bei den AirPods Max um Over-Ear- und bei den AirPods und AirPods Pro um In-Ear-Kopfhörer handelt, gibt es technisch Ähnlichkeiten: alle Modelle bauen auf Bluetooth 5.0 und haben einen H1 Chip verbaut. Am meisten ähneln sich technisch zudem AirPods Max und AirPods Pro, die 3D Audio und ANC unterstützen. Weitere Ähnlichkeiten und Unterschiede zeigt die Tabelle:

Stand: 12/2020AirPods MaxApple AirPods ProApple AirPods (Generation 2)
Kopfhörer-ArtOver-Ear-KopfhörerIn-Ear-KopfhörerIn-Ear-Kopfhörer
SprachsteuerungJa, SiriJa, SiriJa, Siri
3D AudioJaJaNein
Verbauter ChipH1 ChipH1 ChipH1 Chip
LED Akku LadestandNeinAußen am LadecaseAußen am Ladecase
AufladungLightning-KabelKabellose Qi-Technik, Lightning-KabelKabellose Qi-Technik, Lightning-Kabel
Maximale Wiedergabezeit ohne ZwischenladenBis zu 20 Std. mit ANC bzw. Transparenzmodus4,5 Std5 Std.
Maximale Wiedergabezeit mit Zwischenladen über LadecaseNeinMehr als 24 Std.Mehr als 24 Std
SchnellladefunktionJa, 5 Minuten Ladezeit sorgen für bis zu 1,5 Std. MusikvergnügenJa, 5 Minuten im Ladecase sorgen für bis zu 1 Stunde MusikvergnügenJa, 15 Minuten im Ladecase reichen für zirka 3 Std. Musikvergnügen
VerbindungsartBluetooth 5.0Bluetooth 5.0Bluetooth 5.0
IP SchutzklasseNicht wasserdichtIPX4 gegen Schweiß und Wasser geschütztNein
SilikonaufsätzeOhrmuscheln aus Memory FoamJa, 3 verschiedene GrößenNein
PassformVariabel durch BügelIndividuellUniversell
Noise Cancelling FunktionJaJaNein
UVP597,25 Euro279 Euro
  • 179 Euro mit Ladecase
  • 229 Euro mit kabellosem Ladecase

Was ist der Unterschied zwischen AirPods 1 und 2?

Die AirPods 1 können als veraltet gelten und werden über den offiziellen AirPods-Onlineshop gar nicht mehr und bei anderen Händlern nur noch als Restbestand vermarktet. Sie bieten lediglich Bluetooth 4.2, keine Hands Free Siri Sprachsteuerung und der Preis unterscheidet sich kaum von den Kosten für die AirPods 2. Daher empfehlen wir die aktuellere zweite Generation der AirPods, die Bluetooth 5.0 bietet und optional kabellos per Qi-Funktion aufladbar ist. Zudem ist anstelle eines W1 Chips der aktuellere H1 Chip verbaut.

Welches sind die besten AirPods?

Die besten AirPods In-Ear-Kopfhörer sind die AirPods Pro. Anders als die AirPods 1 und 2 besitzen sie eine individualisierbare Passform durch verschiedene Silikonaufsätze und zudem sind sie gegen Schweiß und Wasser geschützt (IPX4). Das größte Alleinstellungsmerkmal ist jedoch die aktive Geräuschunterdrückung, die die AirPods Pro im Unterschied zu den AirPods der ersten und zweiten Generation mitbringen. Wer auf der Suche nach Over-Ear-Kopfhörern von Apple ist, kann sich nur für die AirPods Max entscheiden. Bisher ist das nämlich der einzige Apple-Over-Ear-Kopfhörer.

Was ist besser Airpods oder Airpods Pro?

Das Pro im Namen der AirPods Pro verrät, dass es sich hierbei um die Premium-Ausführung und damit auch um die besseren Apple In-Ear-Kopfhörer handelt: Gegen Schweiß und Wasser geschützt (IPX4), aktive Geräuschunterdrückung und individualisierbare Passform dank wechselbarer Silikonaufsätze in verschiedenen Größen. Das alles bieten die AirPods Pro der zweiten Generation nicht.

Anmerkung: Für 2021 ist eine dritte Generation der AirPods angekündigt und eine zweite Version der AirPods Pro sollen ebenfalls laut Gerüchten im selben Jahr erscheinen. Klar ist wohl bereits zum aktuellen Zeitpunkt: Die aktive Geräuschunterdrückung soll den Pro-Versionen weiterhin vorbehalten bleiben. (Stand: 11/2020)

Sind AirPods nur für Apple – Kann man AirPods mit Android nutzen?

Die AirPods sind normale Bluetooth Kopfhörer und daher auch mit anderen Geräten kompatibel, die nicht dem Apple Kosmos entspringen. So ist z. B. auch die Kopplung mit Android Smartphones möglich.

Allerdings müssen Nutzer hier mit Funktionseinschränkungen rechnen. Beispielsweise können Nutzer mit einem Android Smartphone bei den Apple AirPods Pro nicht zwischen der Noise Cancelling-Funktion und dem Transparenzmodus wechseln. Hierfür ist ein Apple-Gerät nötig. Android Nutzer sollten deshalb eher zur zweiten Generation greifen. 

Ansonsten ist die Verbindung zwischen Smartphone und AirPods In-Ear-Kopfhörern einfach und in nur 4 Schritten umsetzbar:

  1. Auf dem Smartphone das Bluetooth aktivieren.
  2. Die AirPods in das Ladecase legen und geöffnet lassen.
  3. Auf der Rückseite des Ladecases die Setup-Taste drücken, bis die LED-Anzeige weiß blinkt.
  4. Die AirPods befinden sich nun im Kopplungsmodus und können einfach über die Bluetooth Geräteliste des Smartphones oder einem anderen Bluetooth-fähigen Gerät ausgewählt und genutzt werden.

Bei den AirPods Max können nur Nutzer in Verbindung mit einem iPhone oder iPad vom Raumklang profitieren. Mit Android wird diese Funktion nicht unterstützt.

AirPods Max besitzen keinen Audioanschluss, weswegen eine Verbindung per Kabel nicht möglich ist.

Die Kopplung per Bluetooth funktioniert allerdings in nur drei Schritten:

  1. Auf dem Smartphone Bluetooth aktivieren.
  2. Die ANC-Taste am AirPods Max Kopfhörer drücken, bis die LED weiß blinkt.
  3. Die AirPods in der Bluetooth Geräteliste finden und hinzufügen.

Was sind praktische Siri Sprachbefehle mit AirPods In Ear Kopfhörern?

Um Siri verwenden zu können, genügt bei den AirPods der zweiten Generation und AirPods Pro die Aktivierungskombination „Hey Siri“. Auf Wunsch können Musikliebhaber bei den AirPods Pro die In Ear Kopfhörer so konfigurieren, dass die Sprachsteuerung bei der Berührung des Kraftsensors aktiv wird. Bei den AirPods der ersten Generation ist keine freihändige Nutzung von Siri möglich – hier wird Siri durch ein Doppeltippen aktiv.

Praktische Siri Sprachbefehle zum Musikhören mit AirPods sind:

  • „Hey Siri, drehe die Musik auf.“
  • „Hey Siri, pausiere die Musik.“
  • „Hey Siri, wie ist der Batterieladestand meiner AirPods?“
  • „Hey Siri, spiele die Playlist -Meine Lieblingsplaylist-.“

Zusätzliche praktische Siri Sprachbefehle abseits vom Musikhören sind:

  • „Hey Siri, wie komme ich von hier nach Hause?“
  • „Hey Siri, drehe die Heizung auf 23 Grad auf.“
  • „Hey Siri, rufe Mama an.“
  • „Hey Siri, wie komme ich zum Rathaus?“

Weitere nützliche Sprachbefehle zeigen wir in unserem Siri Sprachbefehle Überblick. Hier finden sich auch zahlreiche Befehle für die Anwendung im Smart Home, falls Siri zuständig für die Sprachsteuerung von Apple-kompatiblen Geräten ist.

Wie teuer sind Apple AirPods?

Die UVP der Apple AirPods In Ear Kopfhörer liegt je nach Modell zwischen 179 Euro und 297 Euro. Im Laden oder Online-Shops kann der Preis allerdings geringer ausfallen. Wer die AirPods direkt bei Apple kauft, kann sich über eine kostenlose personalisierte Gravur der AirPods Ladebox freuen. Für die AirPods Max liegt die UVP sogar noch höher, als für die In-Ear-Kopfhörer von Apple: 597,25 Euro

Kann man AirPods einzeln verwenden?

Ja, AirPods sind auch einzeln verwendbar. Das bedeutet, dass Anwender nicht nur beide gleichzeitig, sondern auch nur den linken oder rechten In Ear Kopfhörer nutzen können. Das ist besonders praktisch, wenn die AirPods als Headset dienen und ein Ohr frei bleiben soll, um die Umgebungsgeräusche parallel weiterhin aufmerksam mitzubekommen.

Praktisch bei den AirPods Pro: Die Frage geht auch in die andere Richtung mit ja zu beantworten. Musikliebhaber können Inhalte mit einem weiteren AirPods Pro Paar teilen. Dank der Audiofreigabe können Freunde oder Familien dann gleichzeitig mitanhören.

Was ist ein AirPod?

AirPods heißen die Kopfhörer von Apple. Dazu zählen die In-Ear-Kopfhörer AirPods und AirPods Pro. AirPods Max komplettiert das Produktportfolio um Over-Ear-Kopfhörer.

Wann erscheinen AirPods 3?

Die dritte Generation der AirPods soll im ersten Halbjahr des Jahres 2021 erscheinen. Auch die AirPods Pro 2 sollen folgen. Allerdings besteht für beide neuen AirPods noch kein konkretes Release-Datum. (Stand: 11/2020)

Was ist ein Apple Lightning Kabel?

Das Lightning Kabel ist ein speziell von Apple konzipiertes Ladekabel, das 2012 eingeführt wurde. Genauer handelt es sich dabei um ein USB-C-auf-Lightning-Kabel. Es eignet sich zum Aufladen von AirPods, AirPods Pro, iPhone, iPad oder iPod touch. Zudem können Nutzer mit dem Kabel iPhone und Co. mit ihrem Mac oder PC verbinden. Wenn Anwender ein Lightning-Kabel nachkaufen möchten, das nicht original von Apple ist, sollten sie darauf achten, dass es MFi-zertifiziert ist. Die Abkürzung steht für „Made for iPod/iPhone/iPad“ – ist das nicht der Fall ist keine schad- und störfreie Verbindung garantiert.

Was sind Alternativen zu Apple AirPods?

Die AirPods von Apple sind zwar beliebt, aber zählen eher zum hohen Preissegment. Wir nennen tolle AirPods Alternativen und verraten zudem, ob sich Fake AirPods lohnen, die dem Original zum Verwechseln ähnlich sehen. Wer eine Alternative zu den AirPods Max sucht, kann sich unseren Überblick zu ANC-Kopfhörern ansehen.

Melanie Baumann

Melanie Baumann gehört als Kind der 90er zum festen Bestandteil der Second-Screen-Gesellschaft. Aufgewachsen mit Handys, bei denen die Internetnutzung noch nicht zum Standard gehörte, ist sie heute begeistert von der überall verfügbaren Onlinewelt.

Mehr zu Apple Airpods
Mit den AirPods Max erweitert Apple seine Kopfhörer-Familie um eine Over-Ear-Alternative
So gut sind die Over-Ear-Kopfhörer AirPods Max von Apple
Apple AirPods Max im Test Überblick

Die AirPods und AirPods Pro zählen zu den beliebtesten In-Ear-Kopfhörern überhaupt. Over-Ear-Kopfhörer vermisste man allerdings bisher bei der Auswahl von…

Einige In-Ear-Kopfhörer sehen dem Apple Original zum Verwechseln ähnlich
Günstige Fake AirPods und Look-A-Likes im Test Überblick
Fake Apple Airpods – gibt es gute Empfehlungen?

Apple Airpods zählen zu den beliebtesten Modellen unter den In-Ear-Kopfhörern. Sie zeichnen sich neben guter Qualität jedoch auch durch einen hohen Preis…

Die Xiaomi AirDots Pro orientieren sich stark am Design der Apple AirPods In Ear Kopfhörer
Apple AirPods Alternativen von Bose, Samsung und Co.
Die besten Apple Airpods Alternativen im Test Check & Vergleich

Die AirPods und AirPods Pro In Ear Kopfhörer von Apple erfreuen sich großer Beliebtheit. Zunächst belächelt, hat sich auch die charakteristische Form mit…

Die Apple AirPods Pro In Ear Kopfhörer bieten eine praktische Geräuschunterdrückung
AirPods Pro von Apple im Test Check – Kopfhörer und Ladecase
Apple AirPods Pro im Test Check – ANC In Ear Kopfhörer

Wer an Apple denkt, assoziiert damit einen hochwertigen Markenkosmos mit bewährter Technik und trendigem Design. Mit den AirPods Pro beweist der beliebte…