euvy RoboVac L70 – Tests, Bewertungen und Vergleich Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid im Test - der Saug-Mopper

Anker ist für hochwertige Smart Home Geräte bekannt. Mit eufy RoboVac L70 Hybrid hat die Anker-Tochter eufy einen "Alleskönner" ins hart umkämpfte Feld der Saugroboter geschickt. In unserem Test zum eufy RoboVac L70 Hybrid verraten wir, ob es der 2-in-1 Saugroboter mit Roborock S50 oder S6 aufnehmen kann.

Ankers Saugroboter eufy Robovac L70 ist ein günstiger Premium-Saugroboter, der saugen und moppen kann

Fazit zum Anker eufy RoboVac L70 Hybrid Saugroboter

Mit dem Wisch-Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid haben die eufy Entwickler von Anker technologisch den nächsten Generationenschritt vollzogen. Lasernavigation und Navigationskarten gehören im Premium-Segment mittlerweile ebenso zum Standard wie eine Nasswischfunktion. Im Test der Redkation konnte das Gerät in den Disziplinen Saugen und Nasswischen voll überzeugen. Die einzige Schwäche, die eufy L70 im Test zeigte, war das Fehlen einer automatischen Raumerkennung. Das bedeutet, der Roboter sieht die Wohnung als eine Reinigungsfläche an und unterscheidet nicht zwischen einzelnen Zimmern. Mittels der Zonenreinigungsfunktion, lässt sich das aber verschmerzen.

eufy RoboVac L70 Hybrid ist ein Top-Modell was Saugleistung oder Laufzeit betrifft und kann es mit Premium-Geräten wie Roborock S6 oder S50 aufnehmen, wie unser Test beweist. Wer sein Smart Home mit einem intelligenten Putzroboter ausstatten will, erhält mit dem neuen RoboVac Star ein exzellentes Preis-Leistungsverhältnis. Hinzu kommt die große Erfahrung von Anker im deutschen Markt, was Support und nachhaltige Modellpflege anbelangt.

eufy RoboVac L70 Hybrid
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft
Erhältlich bei:
Stand: 16.11.2019

Anker Saug- und Wisch-Roboter eufy RoboVac L70 Hybrid im Test - die Navigation

Mit dem eufy RoboVac L70 Hybrid hat Anker auf der IFA 2019 seinen ersten Saugroboter mit Laser-Kartierung und Navigation vorgestellt. Damit hat Hersteller Anker ein wichtiges Update in seiner eufy Saugroboter Produktpalette vollzogen. Bislang navigierten die eufy Saugroboter ähnlich wie bei den meisten Mährobotern nach dem Chaos-Prinzip.  Die Nachteile waren lange Reinigungszeiten und mitunter „vergessene Stellen“.

eufy L70 bearbeitet immer jeweils 10 qm große Flächen am Stück (li.), für einzelne Zimmer eignet sich die Zonenreinigung (re.)

Dank Laser-Navigation erstellt der Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid jetzt während der Reinigung eine Echtzeit-Karte der Wohnung. Im Test funktionierte das tadellos, zudem wussten wir immer, wo sich der Saugroboter befindet, da sein aktueller Standort als runder Kreis eingezeichnet ist.

Nutzer können den Roboter via App auch gezielt an eine zu reinigende Stelle schicken, zum Beispiel wenn in der Küche beim Öffnen eines Reisbeutels ein Teil des Inhalts auf den Boden gefallen ist. Allerdings erkennt die App noch keine einzelnen Zimmer. Es ist also nicht möglich, den Roboter anzuweisen, nur das Wohnzimmer zu saugen. In der App lassen sich aber  Putzzonen festlegen, womit sich dieser Umstand lösen lässt. Dazu wird mit dem Finger in der App einfach ein Quadrat über den Raum gezogen, der greinigt werden soll.

eufy L70 im Test - saugen und wischen im Doppelpack

Neben der Saugfunktion beherrsch eufy RoboVac L70 Hybrid auch das Nasswischen von Böden mit automatischer Wasserkontrolle. Im Test stellte eufy L70 drei Nassreinigungs-Stufen zur Verfügung: Niedrig, Mittel und Hoch. Bei der Niedrig-Einstellung wischt der Wischroboter "gut nebelfeucht". Für eine besonders gründliche Reinigung haben wir den Roboter zuerst auf Saug-Tour geschickt, um Staub und Schmutz einzusaugen und danach wischen lassen. Mit dem Ergebnis waren wir sehr zufrieden. Zwar erlaubt Anker keine Befüllung des Wassertanks mit einem Reinigungsmittel, aufliegenden Schmutz hat eufy L70 jedoch gut aufgenommen.

Zur Wasserbefüllung von eufy L70 wird der Roboter einfach geöffnet und dann Wasser in die Oberseite des Behälters eingefüllt

Für Staub und Wasser befindet sich ein Hybrid-Tank im Inneren des Roboters. Dabei liegt der Wassertank über den Staubtank. Die Befüllung mit Wasser erfolgt dabei bequem von. Die Nasswischfunktion des Saugroboters ersetzt zwar keine traditionelle Nassreinigung, zögert deren Notwendigkeit jedoch angenehm hinaus. Eine Putzmittelzugabe ist leider noch nicht möglich. Es wird also nur mit purem Wasser gewischt. Das betrifft allerdings nicht nur die eufy Putzroboter mit Wischfunktion, sondern so gut wie alle 2-in-1 Saugroboter. Im Test ließ sich die Wassermenge per App regulieren. Das ist insbesondere dann sehr nützlich, wenn man zu Hause einen empfindlichen Dielenboden hat, der nur Nebelfeucht gereinigt werden darf.

Das Leeren des Behälters gestaltete sich im eufy RoboVac L70 Test etwas umständlich. Der Grund: Die Öffnung des Staubbehälters befindet sich hinter dem Filter. Diesen muss man vor jedem Leeren entnehmen. Anker hat dazu eine kleine Lasche angebracht, mit der man den Filter einfach herausziehen kann, trotzdem war es im Test mitunter etwas fummelig. Insgesamt fällt das aber angesichts der sehr guten Leistung unter die Kategorie "Jammern auf hohem Niveau".

Anker Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid – Vergleich und Besonderheiten

Die Intensität des Moppens oder Saugens lässt sich per App regulieren. Auch eine manuelle Steuerung ist via App möglich

Der auf der IFA 2019 vorgestellte Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid von Anker kann mit guten Leistungsdaten beeindrucken und unterstützt folgende vier Reinigungs-Modi:

  • Quiet/Leise: Leises saugen. Hier wird die Saugleistung wie bei einem traditionellen Staubsauger reduziert.
  • Standard: normaler, voreingestellter Saugmodus. Ausreichend für die traditionelle Grundreinigung.
  • Turbo: schnelles Saugen.
  • Max: Saugen mit maximaler Saugleistung. Empfehlenswert bei gröberer Verschmutzung oder wenn länger nicht gesaugt wurde.

Wir haben wichtige Eckdaten des eufy Wischroboters mit unserem bisherigen Testsieger Roborock S6 in der untenstehenden Tabelle verglichen.

Stand: 09/2019eufy RoboVac L70 HybridRoborock S6
Größe (Durchmeser x Höhe)ca. 35,5 x 10 cmca. 35,3 x 9,65 cm
Gewicht3,8 kg3,6 kg
Saugkraft2.200 pa2.000 pa
Seitenbürsten11
Staubbehälter450 ml480 ml
Wassertankk. A.160 ml
Akkukapazität5.200 mAh5.200 mAh
Reinigungs-Laufeit, max.150 min150 min
Hindernisüberwindungk. A.bis zu 25 Grad Steigung
UVP499,99 Euro549 Euro

Bezogen auf die Saugkraft hat eufy RoboVac L70 Hybrid auf dem Datenblatt die Nase vorn. Allerdings hängt das Saugergebnis wie bei einem normalen Staubsauger nicht nur von der Saugleistung ab, sondern vielmehr von der Düse und dem Bürstendesign. Im Test verblüffe RoboVac L70 mit einer sehr guten Saugleistung, Ecken meisterte der Roboter mit der seitlich angebrachten Bürste. Diese steht an der Seite hervor und wirbelt den Staub aus Ecken in den Saugbereich.

So sieht eufy RoboVac L70 Hybrid von unten aus: Kanten von 1,8 mm Höhe überwand der Roboter auch mit Mob-Anbauteil im Test

Weitere Besonderheiten von Anker eufy RoboVac L70 Hybrid sind:

  • No-Go Zonen: Nutzer können in der App von eufy RoboVac L70 Hybrid No-Go-Zonen festlegen, die der Wischroboter nicht anfahren soll
  • No Mop Zone: RoboVac L70 Hybrid darf in der Zone saugen, aber nicht wischen
  • Zonen Reinigung: RoboVac L70 Hybrid reinigt nur eine in der EufyHome App festgelegte Reinigungszone
  • Boost IQ: eufy RoboVac L70 Hybrid verstärkt die Saugleistung, wenn der Untergrund dies erfordert

Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid - was ist kompatibel?

Der 2-in-1 Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid ist kompatibel mit den Sprachassistenten Alexa und Google Assistant. Allerdings stehen nur grundlegende Sprachbefehle zur Verfügung. So können Nutzer den Roboter zurück zur Station schicken oder ein- und ausschalten.

Zubehör für den Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid

Für den eufy RoboVac L70 Hybrid Saugroboter von Anker gibt es verschiedene Zubehörteile und Empfehlungszeiten für das regelmäßige Auswechseln:

  • Staubfilter: alle 6 Monate
  • Rollbürste: alle 6 bis 12 Monate
  • Seitenbürste: alle 3 bis 6 Monate, oder bei Bedarf
  • Reinigungsbürste: alle 3 bis 6 Monate

Installation und Einrichtung von Anker eufy RoboVac L70 Hybrid Saugroboter

Zum Leeren des Staubbehälters muss der Filter abgenommen werden, danach lässt sich der Inhalt in die Mülltonne entsorgen

Bevor es mit der Installation des eufy Roboters RoboVac L70 Hybrid losgeht, muss sichergestellt sein, dass das WLAN-Netzwerk auf 2,4 GHz umgestellt ist.

  1. RoboVac L70 Hybrid mit der Ladestation verbinden und Roboter laden
  2. EufyHome App (Android|iOS) herunterladen und auf dem Smartphone installieren. Smartphone und Roboter müssen sich im gleichen WLAN-Netzwerk befinden
  3. Den Anweisungen in der EufyHome App folgen
  4. Für die Nutzung mit den Sprachassistenten Google Assistant oder Alexa müssen beide Geräte ebenfalls im gleichen Netzwerk angemeldet sein. Die Google Home App und Alexa App müssen sich auf dem gleichen Smartphone befinden, auf der auch die EufyHome App installiert ist
  5. Um RoboVac L70 Hybrid mit einem Sprachassistenten zu verbinden die EufyHome App öffnen und oben links auf „Smart Integrations“ tippen
  6. Den Anweisungen in der App folgen

Vorteile von Ankers Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid

  • Wiederverwendbarer, auswaschbarer Mopp
  • 2.200 pa Saugleistung
  • Lasernavigation in Echtzeit
  • AI gestützte Karten-Technologie

Nachteile von Ankers Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid

  • Kein 5 GHz oder 2,4/5 GHz Mixed WLAN für SetUp

eufy RoboVac L70 Hybrid 2-in-1 Saugroboter - wichtige Tests und Bewertungen

Der Saug-Wischroboter eufy L70 nach dem Moppen auf niedrigster Stufe

 

Tester sind vom eufy RoboVac L70 Hybrid 2-in-1 Saugroboter positiv überrascht. Der Putzroboter glänzt mit guten Leistungswerten, die sich durchaus mit Roborock S6 messen lassen können.

  • Im Test des heise-Technikportals techstage.de konnte eufy RoboVac L70 Hybrid voll überzeugen. "Insgesamt ist die gebotene Leistung in Relation zum Preis richtig gut", so die Tester. (Stand: 09/2019)
  • Auch im Test des Computer-Magazins PC WELT konnte sich eufy RoboVac L70 Hybrid von seiner besten Seite zeigen. "Der Robovac L70 Hybrid reinigt zuverlässig und schnell und lässt sich per App und Sprachbefehle zuverlässig bedienen", so die Saugroboter-Experten. (Stand: 09/2019)
  • Erste Amazon-Kunden bewerteten den 2-in-1 Putzroboter eufy RoboVac L70 Hybrid mit guten 3,9 von 5 Sternen. (Stand: 10/2019)

Preise und Verfügbarkeit von Anker Putzroboter eufy RoboVac L70 Hybrid

Elektronik-Hersteller Anker hat die UVP für den Saug- und Wischroboter eufy RoboVac L70 Hybrid auf 499,99 Euro festgesetzt und vertreibt den Roboter in Deutschland über Amazon. (10/2019)

eufy RoboVac L70 Hybrid
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft
2in1 Staubsauger mit Saug- und Wischmopp-Funktion, Lasernavigation und 2200Pa Saugkraft
Erhältlich bei:
Stand: 16.11.2019

Roborock S6 – die Alternative zu eufy RoboVac L70 Hybrid

Unsere bisherige Saugroboter Redaktionsempfehlung Roborock S6 bietet ähnliche Leistungsdaten, wie Ankers eufy RoboVac L70 Hybrid und konnte bereits im Test überzeugen.

Roborock S6 (weiß)
roborock-s6-saugroboter-kaufen -13%
Saugleistung 2000 Pa & 360° Abdeckung - das Topmodell von Xiaomi
UVP 599,00 €
Stand: 16.11.2019

Anker Saugroboter eufy RoboVac L70 Hybrid – Technische Details

So sieht der Staub- und Wasserbehälter von eufy L70 geschlossen aus. Links ist noch eine kleine Filterbürste integriert

Im Lieferumfang von eufy RoboVac L70 Hybrid enthalten sind Netzteil, Reinigungswerkzeug, 2 x auswaschbare Mopps, wasserdichte Unterlage, 4 x Filtersets, 1 x Unibody Filter, 4 Seitenbürsten, 5 Kabelbinder, Installationsanleitung, Gebrauchsanweisung, Willkommensbroschüre.

  • Akkukapazität: 5.200 mAh
  • Ladezeit Akku: 240 bis 300 Minuten
  • Reinigungszeit: max. 150 Minuten
  • Fassungsvermögen Staubbehälter: 0,45 l
  • WiFi: 2,4 GHz (802.11b/g/n und IPv4)
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Maße (Durchmesser / Höhe): 35,5 x 10,1 cm

Weitere Tests und Vergleiche zu Wisch- und Saugrobotern

Günstige Saugroboter bis 300 Euro

ILIFE V7S Pro Test
ILIFE Robot V5s Pro Test-Überblick
iRobot Roomba 615 / 616 Test-Überblick

Mittelpreisige Saugroboter bis 750 Euro

Xiaomi Roborock S6 Saugroboter im Test der Redaktion: Leistung und Preis
Xiaomi Roborock S50 Test
Xiaomi Roborock T6 Saugroboter: Besser als der Testsieger S50?
360 S6 Sweeping Roboter-Staubsauger Test
Neato Botvac D5 Connected Saugroboter Test-Vergleich
Kobold VR200 Saugroboter Test-Überblick

Hochwertige Saugroboter bis 1.200 Euro

Neato 945-0181 Botvac Connected Saugroboter Test-Übersicht
Neato Botvac D7 Connected Saugroboter Test-Überblick
iRobot Roomba 980 Saugroboter Test-Überblick
Dyson 360 Eye Saugroboter Test-Überblick

Mehr Trends und  Smart Home News

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.