Wecker mit Alexa verwenden Wecker mit Alexa stellen - so geht's

Morgens rechtzeitig aus dem Bett zu kommen, ist für die meisten Menschen die erste Herausforderung des Tages. Über Alexa lassen sich zum Glück individuelle Weckzeiten einstellen und beliebig variieren. Wie Sie diese optimal nutzen, erklären wir in folgender Anleitung. 

Alexa weckt uns genau dann, wenn wir es wollen

Wecker mit Alexa stellen und Weckzeit abfragen

Die Timerfunktionen von Alexa lassen sich ganz individuell einmalig oder als Routine einstellen und unkompliziert mit Sprachbefehlen ändern oder löschen. Möglich sind zum Beispiel folgende Anwendungsszenarien:

  • Einmalig den Wecker stellen:  Dazu einfach dem Amazon Echo sagen: "Alexa, wecke mich um [...] Uhr morgens". Alternativ funktionieren auch Befehle wie "Alexa, sag mir um [...] Bescheid". Sollten Sie nicht genau definiert haben, ob 7 Uhr morgens oder abends gemeint ist, wird Echo dies erfragen, sodass zu keiner Zeit Unklarheiten auftreten. 
  • Regelmäßiger Alarm einrichten: Mit der Anweisung "Alexa, stelle einen wiederholenden Wecker für [Wochentag] um [Uhrzeit]" lässt sich eine Serie erstellen. 
  • Abfrage des Weckzeitpunktes: Um herauszufinden, wann der Wecker klingeln wird, fragen Sie Alexa "Wann klingelt mein Wecker?"Sagen Sie "Schlummern", wenn der Alarm für neun Minuten ruhen soll oder "Stopp", um ihn zu beenden. 

   

Alexa App: Wecker stellen

Als Alternative zu den Sprachbefehlen können die jeweiligen Einstellungen direkt über die Alexa App auf dem Smartphone oder aber die Alexa-App-Webversion bearbeitet werden. Wie das genau funktioniert, zeigt folgende Anleitung: 

  1.  Über die Menüleiste auf der linken Seite des Displays auf den Reiter "Erinnerungen und Wecker" gehen und dort die Rubrik "Wecker" auswählen. Hier sind nun alle aktivierten und deaktivierten Alarme sichtbar und können mit einem Klick überarbeitet werden.
  2. So lassen sich zum Beispiel neben der Uhrzeit auch ein Weckton und ggf. eine Wiederholung definieren oder ein Wecker löschen. An Wiederholungen stehen folgende Varianten zur Verfügung: Niemals, täglich, an Wochentagen, an Wochenenden, jeden [Wochentag].
  3.  Über die Verlinkung "Weckerlautstärke und Standardton verwalten" können Sie darüber hinaus weitere Einstellungen für die Alexa Weckerfunktion vornehmen.
Amazon Echo 2, Antrazit Stoff
Amazon Echo 2, Antrazit Stoff
Das neue Amazon Echo - günstiger und leistungsstärker als der Vorgänger.
Erhältlich bei:
Stand: 21.08.2019

Wie kann ich einen Alexa-Radiowecker einrichten?

Anfangs waren noch Umwege nötig, doch inzwischen ist die Nutzung von Alexa als Musik- oder Radiowecker kein Problem mehr. Zum Erstellen eines persönlichen Weckbefehls genügt es, einen der folgenden Beispielsätze eigenen Vorstellungen anzupassen:

  • „Alexa, wecke mich um 05:45 Uhr mit Eminem.“ 
  • „Alexa, stelle einen Musikwecker auf 7 Uhr.“ (hier greift Alexa auf den zuletzt abgerufen Interpreten zurück)
  • „Alexa, stelle einen Wecker auf 18:30 Uhr mit Radio Regenbogen.“ 

Wichtig: Alexa lädt die gewünschten Songs automatisch über bereits verknüpfte Streamingdienste, wie zum Beispiel Amazon Prime Music oder Spotify. Wurde noch kein Musikdienst hinterlegt, kann es sein, dass sich das gewünschte Lied nicht abrufen lässt.

Ist eigene Musik mit der Alexa-Weckfunktion nutzbar?

Wer stattdessen lieber einen Skill nutzt, kann zum Beispiel diesen hier ausprobieren:

Integration eigener Musik in die Alexa-Weckfunktion

  1. Den Alexa Liederwecker Skill im Amazon Skill Store aktivieren.
  2. Innerhalb der Alexa App mit einem Spotify-Account verknüpfen.
  3. Bei Spotify eine neue Playlist mit der Bezeichnung "Alexa Lieder Wecker" erstellen.
  4. Die Playlist mit Lieblingssongs befüllen.
  5. Anschließend können über den Skill Weckzeiten definiert werden, zu denen die Musik dann abgespielt wird.  
Über Alexa können alle smarten Amazon Echo Lautsprecher Lieblingsmusik wiedergeben

Amazon Echo Dot, Schwarz ist für 29,99 EUR bei Amazon erhältlich (Stand: 21.08.2019)

 

Weitere nützliche Anleitungen für Amazon Echo und Alexa:

Termine und Aufgaben verwalten mit Alexa

Amazon Alexa: Timer einstellen und verwalten
Alexa Erinnerungen einstellen - so geht's
Kalender mit Alexa verknüpfen
Termine erstellen und verschieben mit Alexa – so geht’s
Tägliche Zusammenfassung über Alexa anhören - so geht's
Alexa: Routinen erstellen – so geht‘s

Einkaufen mittels Alexa

Mit Alexa Einkaufslisten erstellen und bearbeiten - so geht's
Einkaufen mit Amazons Sprachassistentin Alexa - so geht's
Bestellungen über Alexa stornieren

Alexa-Einstellungen anpassen

Alexa Skill Benachrichtigungen ausschalten
Brief Mode für Alexa aktivieren – so geht’s
Follow-Up: Alexa Folgefragen aktivieren - so geht's
Alexa Sprache ändern - so geht's
Alexa Aktivierungswort ändern - so geht's
Neue Suchmaschine für Amazon Echo in 5 Schritten erstellen
Alexa Nutzerkonto des Echo-Lautsprechers ändern

Weitere Ratgeber und How-To's zu Alexa

Mit Alexa die Verkehrslage überprüfen – so geht‘s
Alexa Sportnachrichten zum Lieblings-Team erhalten
Bundesliga mit Alexa und Amazon Music hören – so geht‘s
Fire TV mit Alexa steuern - so geht's
Alexa am Windows PC benutzen – so geht‘s
Alexa als Standard-Assistant auf Android-Handys – so geht‘s
Alexa im Urlaub nutzen – das geht
Alexa Blueprints: So kann jeder Alexa Skills selbst erstellen
Amazon Echo mit mehreren Personen verbinden und nutzen

Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.