Was bedeutet der rote Ring bei Alexa? Alexa leuchtet rot - diese Bedeutung steckt dahinter

Der Amazon Echo leuchtet rot? Dann kann Alexa nichts hören. Blinkt der Echo rot, kann Alexa zwar hören, aber nichts verstehen. Wir erklären, was zu tun ist, damit Alexa wieder alles hört, versteht - und beantwortet.

Der rote Lichtring wirkt auf viele Alexa Nutzer erst einmal sehr irritierend

Amazon Echo leuchtet rot - das ist zu tun

Leuchtet der Amazon Echo durchgehend rot, sind die Mikrofone deaktiviert. Mit stummen Mikrofonen ist Alexa sozusagen taub und kann keine Sprachbefehle entgegennehmen. Nicht nur Alexa sieht rot: Die Mikrofontaste, eine der vier Tasten an der Oberseite des Echos, leuchtet ebenfalls rot. Darauf abgebildet ist ein durchgestrichenes Mikrofon oder (bei neueren Echo-Modellen) ein durchgestrichener Kreis. Ein Knopfdruck auf die Mikrofontaste schaltet die Mikrofone wieder an - und der rote Lichtring erlischt.

Je nach Echo Modell unterscheidet sich das Mikrofon-Aus-Symbol etwas

Bei den Echo Show Displays zeigt übrigens eine rote Lichtleiste an der Unterkante des Displays, dass gerade kein Mikrofon aktiv ist. Auch hier genügt es den Button mit dem durchgestrichenen Kreis auf der Oberseite des Gehäuses anzutippen, um das Problem zu beheben.

Amazon Echo blinkt rot - das hilft

Der Amazon Echo blinkt rot, wenn Alexa einen Sprachbefehl nicht verarbeiten kann. Sind technische Störungen ausgeschlossen, bestehen womöglich Verständnisprobleme. Förderlich für eine korrekte Bearbeitung der Sprachbefehle ist eine klare Aussprache. Falls der Amazon Echo rot blinkt:

  1. Den Sprachbefehl langsam und deutlich wiederholen.
  2. Andere Formulierungen verwenden. Denn Alexa stößt bei lokalen Redewendungen oder neudeutschen Begriffen zuweilen an ihre Grenzen, lernt aber stetig dazu.
  3. Laute Hintergrundgeräusche vermeiden.
  4. Grundsätzlich den Amazon Echo möglichst freistehend (mindestens 20 cm von Wänden und Fenstern entfernt) aufstellen.
  5. Möchte man wissen, was Alexa tatsächlich verstanden hat, fragen: "Alexa, was hast du verstanden?"

Weiterführende Ratgeber zur Alexa Nutzung

Alexa Befehle: Die 303 wichtigsten Sprachbefehle für Alexa
Alexa FAQ: Häufige Fragen zur Nutzung von Amazon Echo und Alexa
Alexa Skills: Die 111 besten kostenlosen Amazon Echo-Features

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.