Empfehlenswerte Akku Poolsauger für Sand, Algen und mehr Akku Poolsauger Test Check: Das sind die besten Reiniger

Ein Poolsauger entfernt Sand oder andere Verunreinigungen schnell und einfach aus dem Wasser – und das ganz ohne Kabel oder Schlauchanschluss. Einige Modelle sind sogar für weniger als 100 Euro erhältlich. Wir stellen die besten Akku Poolsauger vor und erklären, worauf es bei der Auswahl ankommt. Außerdem nennen wir Fallstricke, die  Käufer vermeiden sollten.

Gute Akku-Poolsauger gibt es schon für weniger als 100 Euro

Akku Poolsauger im Test Check – Das Wichtigste in Kürze

Ein manueller Poolsauger mit Akku ist die perfekte Ergänzung zu einem Poolroboter, der automatische große Flächen und auch schwer erreichbare tiefe Stelle putzt. Denn der Akku Poolsauger säubert schnell und effizient kleine Bereiche wie Treppenstufen oder auch eher flache (Plantsch-)becken.

  • Gewicht: Bei Akku Poolsaugern ist das Gewicht eher nebensächlich, da sie meist nur zur schnellen Reinigung zwischendurch genutzt werden.
  • Wassertiefe: Akku Poolsauger müssen zum Betrieb komplett untergetaucht werden. D.h. sie sind meist nicht zur Säuberung der obersten Schwimmbecken-Stufe geeignet. Ebenfalls wichtig: Oft ist kein Teleskopstiel im Lieferumfang enthalten. Er muss zur Reinigung tiefer Becken gegebenenfalls zugekauft werden.
  • Preis: Knapp 100 Euro kosten die günstigsten Akku-Poolsauger. Je nach Ausstattung und Extras kann der Preis jedoch schnell auf über 200 Euro steigen.

Die besten Akku-Poolsauger im Vergleich – Bewertungen und Empfehlungen

Egal ob flacher kleiner Pool oder großes Becken: Unsere Akku Sauger Auswahl bietet für Jeden das richtige Modell.

Empfehlung für große Pools: Water Tech Pool Blaster 

Der Water Tech Pool Blaster bietet Premium-Komfort, der sich sehen lassen kann. So verfügt er z. B. über aufsteckbare Räder für Beton-Pools sowie aufsteckbare Bürsten für Vinyl-beschichtete Pools. Der Water Tech Pool Blaster eignet sich außerdem auch für Beton oder Fiberglas Pools. 

Darüber hinaus ist dieser Akku Poolsauger beulen-, stoß- sowie lichtbeständig und besitzt eine integrierte Einkerbung zum Aufhängen. Einziges Manko: Soviel Qualität hat ihren Preis, daher gehört der Water Tech Pool Blaster nicht zu den Schnäppchen Modellen.

Von den poolsaugertest.de Experten wird der Pool Blaster Max Li aufgrund seiner zuverlässigen Reinigung und einfachen Handhabung als Kauftipp auch für große Schwimmbecken empfohlen. (Stand: ohne Datumsangabe) Das Team von wellenliebe.de lobte den Water Tech Pool Blaster ebenfalls für seine sehr gut Saugleistung und empfiehlt ihn für zumindest für "etwas größere Pools". Gut gefiel ihnen ebenfalls die Akkulaufzeit. Als Nachteil wurde hingegen der nicht gerade günstige Preis genannt. (Stand: 11/2019)

Water Tech Pool Blaster Max
Wiederaufladbarer Poolsauger mit Schnellladegerät, Hi-Flow-Vakuum-Motor und Teleskopstange. Aufsteckbare Räder und Bürsten.
Wiederaufladbarer Poolsauger mit Schnellladegerät, Hi-Flow-Vakuum-Motor und Teleskopstange. Aufsteckbare Räder und Bürsten.
Stand: 09.08.2020

Alternative für kleine oder flache Schwimmbecken: Catfish Poolsauger

Dank 20 Zentimetern Saugbreite sammelt der Catfish Akku Poolsauger zuverlässig Verschmutzungen aller Art ein. Je nachdem welche Beckentiefe vorliegt, kann er per Hand oder kombiniert mit einer Teleskopstange genutzt werden. Sogar in flachen Wasserbecken ab 13 cm Tiefe ist dieses Modell einsetzbar.

Die Poolexperten von wellenliebe.de empfehlen den Catfish Poolsauger deshalb für kleine Pools. In ihrer Bewertung lobten sie ihn für seine hochwertige Verarbeitung, die gute Saugleistung und den günstigen Preis. Der Einsatz des Filternetzes erfordere jedoch etwas Geschick. (Stand: 11/2019) Von Stiftung Warentest wurde dieser Akku Poolsauger bisher noch nicht getestet. (Stand: 05/2020)

Catfish Pool Blaster Akku Bodensauger
Manueller Poolsauger für die Bedienung per Hand oder Teleskopstange. Saugbreite 20cm. Keine Schläuche oder Pumpen notwendig.
Manueller Poolsauger für die Bedienung per Hand oder Teleskopstange. Saugbreite 20cm. Keine Schläuche oder Pumpen notwendig.
Stand: 09.08.2020

Der preiswerteteste im Test Vergleich: Intex Akku Poolsauger

Als günstigstes Modell in unserem Test Vergleich weiß der Intex Akku Poolsauger durch eine solide Akkureichweite von 45 Minuten und einen praktischen 238,8 Zentimeter langen Alu-Stiel zu überzeugen. Zudem zeichnen ihn gleich zwei ungewöhnliche Extrafeatures aus: Zum einen lässt sich dieser Akku Poolsauger via USB-Kabel laden, zum anderen besitzt er eine nützliche Abschaltautomatik.

Beim Poolsauger Vergleich des poolsaugertest.de Teams wird der Intex Akku Poolsauger unter den 8 besten gelistet und für Whirlpools, Planschbecken oder kleinere Arbeiten empfohlen. (Stand: ohne Datumsangabe).

Intex Akku Poolsauger
Manueller Sauger für das Absaugen von Staub und Schmutz. Inkl. teleskopierbarer Alu-Schaft und wiederaufladbaren Batterien.
Manueller Sauger für das Absaugen von Staub und Schmutz. Inkl. teleskopierbarer Alu-Schaft und wiederaufladbaren Batterien.
Stand: 09.08.2020

Der leichteste reinigt am längsten: Poolwonder V2 Bodenreiniger

Mit nur etwa 500 Gramm Gewicht ist der Poolwonder V2 Bodenreiniger um ein vielfaches leichter als alle anderen Modelle in unserem Test Vergleich, die jeweils mindestens 2 Kilogramm auf die Waage bringen. Trotzdem bringt der kompakte Sauger von Haus aus viele nützliches Extras mit. Z. B. einen Wassersensor, der den Akkusauger beim Untertauchen automatisch einschaltet oder Status-LEDs. Trotz seines geringen Gewichtes und des günstigen Preises hält sein Akku stolze 60 Minuten durch.

Beim Vergleichsportal poolsaugertest.de erreichte der Poolwonder V2 Bodenreiniger demnach unserer Meinung nach zu Recht den 2. Platz und wurde sowohl für kleine als auch große Pools empfohlen. (Stand: ohne Datumsangabe). Auch hier fand leider noch keine Bewertung durch Stiftung Warentest statt. (Stand: 05/2020)

Poolwonder V2 Bodenreiniger
Akku Poolsauger mit gleicher Saugkraft auf ganzem Durchmesser und Wassersensor. Über eine Stunde Reinigungspower.
Akku Poolsauger mit gleicher Saugkraft auf ganzem Durchmesser und Wassersensor. Über eine Stunde Reinigungspower.
Stand: 09.08.2020

Akku Poolsauger Vergleichsliste der technischen Daten

Für jede Schwimmbeckenart bzw. Tiefe gibt es passende Poolsauger. Um das richtige Modell zu wählen, lohnt es sich deshalb vorher genau zu überlegen, welche Produkteigenschaften einem selbst am wichtigsten erscheinen.

Wer seinen Akkusauger z. B. besonders häufig oder sehr lange am Stück nutzt, sollte unbedingt auf die Auflade Dauer und die anschließende Akkureichweite achten. Ebenfalls wichtig: Ein möglichst geringes Gewicht, damit die Arme beim Umhertragen nicht schwer werden.

Für Anwender, die ihr Gerät nur zur schnellen Zwischenreinigung verwenden wollen, ist dagegen meist ein geringer Preis interessant.

 

Water Tech Pool Blaster 

Catfish Poolsauger

Intex Akku Poolsauger Set

Poolwonder V2 Bodenreiniger Set

Typ

Akku Poolsauger

manueller Poolsauger

Hand Poolsauger

Akku Poolsauger

Größe

39,4 x 16,5 x 19 cm

28 x 11,4 x 8,9 cm

106 x 17 x 14 cm

20 x 13 x 21,5 cm

Gewicht

3 kg

4 kg

2,31 kg

0,52 kg

Akku Typ

Lithium-Ionen

Ni-MH

Ni-MH

k. A.

Akku Ladedauer

laut Kundenbewertungen ca. 2 Stunden

laut Kundenbewertungen ca. 4 bis 5 Stunden

8 bis 10 Stunden

ca. 3 Stunden

Aufladung

per Ladekabel

per Ladekabel

per USB-Kabel

per Ladekabel

Akku Laufzeit

ca. 45 min

45 min

45 min

ca. 60 min

Teleskopstiel

separat erhältlich, geeignet für Teleskopstangen mit 30 mm Durchmesser

separat erhältlich

inkl. 238,8 cm Alu-Stiel

inkl. 186 cm Segmentstange

Extras

  • Beulen-, stoß- und lichtbeständig
  • integrierte Einkerbung zum Aufhängen.
  • Abwaschbarer Filterbeutel
  • Saugbreite 20 cm
  • Auch in flachen Wasserbecken (ab 13 cm Tiefe) nutzbar
  • IPX8 wasserdichter Schalter für erhöhten Schutz gegen Untertauchen in Wasser
  • unterschiedliche Reinigungsbürsten
  • zwei Filterbeutel
  • Abschaltautomatik
  • 11cm Saugbreite
  • Min. Wasserhöhe: 17 cm
  • Wassersensor schaltet den Sauger beim Untertauchen automatisch ein
  • Status-LEDs
  • Inkl. 2 Filtersäcke mit 100 Micron

Verfügbarkeit

Jetzt den Water Tech Sauger bei Amazon ansehen

Jetzt den Catfish Poolsauger bei Amazon ansehen

Jetzt den Intex Sauger bei Amazon ansehen

Jetzt den Poolwonder Sauger bei Amazon ansehen

So kommt unsere Expertenbewertung der Akku Poolsauger zustande

Wir haben die hier vorgestellten Akku Poolsauger nach dem 360 Grad Prinzip ausgesucht und bewertet. Dies bedeutet: Statt uns auf die Meinung und Einzelerfahrungen eines Redakteurs zu verlassen, haben wir viele unterschiedliche Faktoren berücksichtigt. Neben unserer eigenen Expertise kamen so zum Beispiel Tests und Erfahrungswerte verschiedener weiterer Poolsauger-Experten sowie technische Informationen von Herstellern und Händlern zum Tragen. Um festzustellen, wie gut die einzelnen Akku Poolsauger in der Praxis zu handhaben sind, haben wir außerdem zahlreiche Kundenbewertungen und Kundenfragen ausgewertet.

Kaufberatung Akku-Poolsauger – das sind die wichtigsten Kriterien beim Kauf

Hilfe bei der Auswahl, dem Kauf und der Nutzung Ihres neuen Akku-Poolsaugers bietet unsere Kaufberatung, die alle wichtigen Funktionen und Bestandteile auflistet.

  • Schmutzarten: Die meisten Akku Poolsauger eignen sich vor allem zum Aufsammeln von losem Schmutz wie feinem Sand, Blättern oder kleinen Steinchen. Manche verfügen zusätzlich über Seitenbürsten, um Algen manuell zuentfernen. Eigenständig rotierende Bürsten, wie sie oft bei Poolrobotern zu finden sind, sucht man jedoch vergebens. Jene würden zu viel Akku verbrauchen. Wer also umfassenden Komfort wünscht, sollte besser zum automatischen Poolroboter greifen.
  • Teleskopstiel: Falls nicht gerade ein Plantschbecken gereinigt werden soll, kommen die meisten Akku Poolsauger kaum ohne entsprechend langen Teleskopgriff aus. Zum Teil ist dieser bereits im Lieferumfang enthalten, bei einige Modellen muss er jedoch separat zugekauft werden.
  • Akku-Laufzeit: Nur in wenigen Fällen werden Akku Poolsauger zur kompletten Wasserreinigung genutzt, meist dienen sie eher als Ergänzung zu einem Poolroboter oder einem halbautomatischen Filtersystem. Für die schnelle Reinigung zwischendurch genügt somit auch eine Akku Reichweite von etwa 45 Minuten.
  • Filter: Standardmäßig ist oft ein mittelfeiner Filter verbaut, der z. B. normalen Sand gut aufnimmt. Für feinen Sand sollte zu einem extrafeinen Filter mit 60 Mikron Filterschärfe gegriffen werden.

Akku Poolsauger– häufig gestellte Fragen und Antworten

Sie möchten wissen, wie Sie bei der Reinigung Ihres neuen Pools am besten vorgehen? Oder welche Hersteller Akku Poolsauger anbieten und wo es diese zu kaufen gibt? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir in unserem Akku Poolsauger FAQ.

Wie reinigt man einen Pool am besten?

Vor Beginn der Säuberungsarbeiten sollten größere Hindernisse wie Spielzeug entfernt werden, damit das Hantieren mit dem Teleskopgriff des Saugers einfacher fällt. Auch sehr große Blätter oder andere grobe Verschmutzungen sind eventuell von Hand zu entfernen.

Nachdem diese Vorarbeiten geleistet sind, kann der Akku Poolsauger eingeschaltet und ins Wasser getaucht werden, manche Modelle erkennen sogar automatisch den Wasserkontakt und schalten sich dann selbstständig ein.

Während der Reinigung muss sich der Poolsauger immer komplett unter Wasser befinden. Es kann also nötig sein, besonders flache Stufen von Hand zu reinigen. Nachdem der Pool sauber ist, sollte der Sammelbehälter des Saugers entleert und abgespült werden.

Wird grober Dreck nicht zuvor entfernt, ist der Sammelbehälter des Saugers schnell voll

Was sind die Vorteile und Nachteile eines Akku Poolsauger?

Unser Vergleich zeigt, dass Akku-Poolsauger vor allem in kleinen Pools (z. B. Whirlpools) ihre Stärken ausspielen. Bei größeren Schwimmbecken eignen sie sich hingegen eher als Ergänzung zu einem Poolroboter, der auch tiefe Stellen eigenständig meistert. Denn wer eine große Fläche ausschließlich mit einem Akku Sauger bewältigen möchte, muss außer viel Zeit und kräftigen Oberarmen, in den meisten Fällen auch eine Teleskopstange mitbringen. 

Akku Poolsauger Vorteile

Akku Poolsauger Nachteile

  • Flexibel nutzbar
  • Einfache Handhabung
  • Auch für Treppen, Leitern oder Engstellen geeignet
  • Vergleichsweise günstig
  • Arbeiten nicht automatisch
  • Regelmäßiges Laden des Akkus nötig
  • Für tiefe Pools zusätzliche Teleskopstange erforderlich

Welche Verschmutzungen kann ein Akku Poolsauger entfernen?

Durch die Beseitigung von Algen, Bakterien, Sand und Insekten verhindern Akku Poolsauger nicht einfach nur aus optischen Gründen die Trübung des Wassers, sondern reduzieren dadurch auch die Gefahr einer übermäßigen, gesundheitsgefährdenden Bakterien- oder Algenentwicklung.

Achtung: Besonders günstige Akku Poolsauger entfernen oft nur grobe Verschmutzungen. Wer nach einem Poolsauger für feinen Sand sucht, sollte deshalb die Produktbeschreibung seines favorisierten Modells vor dem Kauf ganz genau lesen.

Expertentipp: Für Natur- oder Schwimmteiche gibt es spezielle Teichsauger, die Ablagerungen wie Schlamm oder Fischexkremente zuverlässig beseitigen.

Gibt es einen Poolsauger Testsieger der Stiftung Warentest?

Bisher haben die Experten von Stiftung Warentest noch keine Poolsauger mit Akku geprüft. Auch halb- oder vollautomatische Poolroboter wurden von Stiftung Warentest bisher noch nicht bewertet. (Stand: 05/2020)

Welche Hersteller verkaufen Akku-Poolsauger?

Zu den deutschen Anbietern Akku betriebener Poolsauger gehören derzeit u.a.:

  • Bestway: z. B. Bestway Flowclear oder Bestway Lay-Z-Spa
  • Intex: z. B. Intex 28620E
  • Kokido: z. B. Kokido Telsa 15
  • Poolblaster: z.B. Poolblaster Max Li oder Catfish
  • time4wellness: z.B. time4wellness Wels I und II
  • Steinbach: z. B. Steinbach Poolrunner Battery+
  • vidaXL: z.B. vidaXL Pool Bodensauger

Wo sind Akku-Poolsauger erhältlich?

Wer einen Akku Poolsauger günstig kaufen möchte, findet preiswerte Modelle z. B. bei:

  • Amazon
  • ebay
  • Hornbach Baumärkte
  • itexpool.de (Vermarkter von Intex Produkten)
  • Obi Baumärkte
  • Time4wellness.de
Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem intelligente Haushalts-Gadgets und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.